Eine oder zwei Katzennn?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn es unbedingt Babykatzen sein müssen, müsst Ihr unbedingt zwei nehmen.

Katzen dürfen allerfrühestens mit acht Monaten (und natürlich kastriert) nach draußen, besonders kleine "Exemplare" sogar erst mit etwa einem Jahr da die Tiere solange noch ins Beuteschema von Füchsen, Mardern und Greifvögeln passen.

Bis dahin  wäre die Katze Einzelkatze. Eine lange Zeit, in der sich Verhaltensstörungen oder/und Störungen im Sozialverhalten gegenüber Artgenossen entwickeln.

Überlegt mal, ob nicht auch eine nicht mehr ganz so junge Katze in Frage kommt, Eine Katze aus dem vergangenen Frühjahr und erst recht eine Herbstkatze ist auch noch jung, aber alt genug, um nach relativ kurzer Zeit in den Freigang zu dürfen.

Und wenn man sich bestimmte Eigenschaften (z. B. Verschmustheit) von einer Katze erhofft, ist man mit etwas älteren sowieso Katzen besser beraten da deren Wesen schon gefestigt ist, kleine Katzen sind diesbezüglich immer Überraschungspakete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die Katze alt genug ist wenn ihr sie holt, dann sollte sie schon genug soziale Kompetenzen entwickelt haben, um auch alleine klar zu kommen. Wenn sie/er dann später nach draußen kommt, wird er7sie höchstwahrscheinlich sowieso viele andere Katzen treffen :)  bin natürlich kein experte, wahrscheinlich wird meine antwort eh von den ganzen tierschützern nieder gemacht :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das es der Katze nicht langweilig wird würde ich 2 Babykatzen kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Katze rauslässt, kannst du auch nur eine nehmen.

Wenn du sie aber im Haus behälst als Hauskatze, dann musst du zwei holen, damit sie wenigstens nicht einsam ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meistens ist es besser wenb man sich zwei Katzen holt,weil siedann zusammen Spaß haben können,und sie fühlen sich nicht einsam!.Bei uns war es so : Wir hatten zuerst eine Katze ,die hat dann aber die ganze  Nacht nicht geschlafen und immer total traurig gemaunzt,dann haben wir ihre Schwester (aus dem selben Wurf) dazu geholt und dann war sie viel glücklicher...Ich glaube es ist grundsätzlich besser wenn man zwei Katzen hat.Am besten Geschwister.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YlvaZoraa
21.04.2016, 18:36

ja da bist du richtig😊 schön das ihr es bemerkt habt viele tun es nocht

1

Habt ihr Katzen jn der Nachbarschaft?
Wenn ja reicht eine.
Wenn nicht dann 2. Was viele nicht eissen ist Katzen sind Gruppentiere, aber einzel Jäger. Deshalb musst du gucken ob in deiner Nachbarschaft Katzen sind die deine Katzen dann aich wirklich sehen kann. Wenn eine Katze keine andere Katze hat wird sie einsam, ruhig und depressiv. Ja Katzen können depressiv werden (nir ais den Fenster gucken, Kopf an die Wand, will nicht spielen/schmusen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YlvaZoraa
21.04.2016, 18:38

Ach ja Katzen dürfen in der Eingewöhnungsphase (3-5 Wochen) nicht raus da sie da meistens noch weglaufen

0
Kommentar von PikachuAnna
21.04.2016, 20:27

Nein,Man dsrf katzen unter 1 Jahr nicht rauß lassen.Das ist eine tu lange Zeit eine Katze alleine zu lassen

1

Nein.Es ist sogar besser,denn zwei Katzen sind anstrengender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von indklu
21.04.2016, 18:25

Es geht ja aber ums Wohl der Kazen :)

2
Kommentar von YlvaZoraa
21.04.2016, 18:36

Katuen sind Gruppentier sie werden sonst einsam und depressiv. 2 Katzen sind außerdem nicht anstrengender weiß ich aus eigener Erfahrung. Sie sind viel ausgelassener und es besteht nicht mehr so die Möglichkeit das sie in die Wohnung kackt. Sie jagen zwar alleine, wollen abee Gefährten.

1

Ja ist es gerade Kitten brauchen noch eine zweite Katze... Im Tierheim musst du sogar zwei nehmen wenn du nicht schon eine hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung