Frage von AnaleGefahr12, 82

Eine Note 6 für nicht mitgebrachte Hausaufgabe. Kann mir jemand das erklären?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse. Ich bzw. meine Klasse hatte bis gestern in Chemie eine Hausaufgabe auf. Diese habe ich gemacht, jedoch hatte ich an dem Tag meinen Chemie-Hefter (da wo sich die Hausaufgabe befindet) vergessen und zufälliger Weise hat meine Lehrerin alle Hausaufgaben eingesammelt und wird sie auch bewerten. Jetzt hätte ich eine Frage: Macht es irgendwie Sinn, wenn die Lehrerin mir eine 6 in Chemie gibt, nur weil ich die Hausaufgabe nicht mit hatte? Ich meine ich hatte diese Hausaufgabe ja gemacht (beweisen kann ich jedoch nichts) und wenn ich so vergesslich bin und den Hefter bzw. die Hausaufgabe, fällt das doch unter den Kopfnoten (Ordnung, Betragen etc.) oder etwa nicht? Wenn sie mir die 6 in Chemie als Fach geben würde, würde das ja heiße, dass ich das Thema nicht kann obwohl ich das Thema ja verstehe... Da wäre doch ein wenig paradox wenn ich in Chemie eine 6 bekomme, weil ich vergesslich bin... Kann mich da jemand aufklären?

Antwort
von adabei, 71

Es ist richtig, dass man eine 6 für eine "nicht erbrachte" Leistung bekommen kann. Im Recht ist die Lehrerin also auf jeden Fall.

Hast du denn nicht gefragt, ob die die Aufgabe morgen noch nachreichen kannst?

Kommentar von AnaleGefahr12 ,

Nein das habe ich nicht. Die Lehrerin ist aber generell sehr streng und es ist schwierig mit ihr etwas zu vereinbaren.

Kommentar von adabei ,

Du solltest es trotzdem versuchen. Ich akzeptiere eine nachgereichte Hausaufgabe normalerweise.

Antwort
von akkaholgerson, 69

das kann ein Lehrer machen. Deine Pflicht ist es die Hauaufgabe zu machen und wenn keine Leistung vorliegt bekommst du die Note Ungenügend sprich 6. Das gleiche ist wie in HÜs...

Rede mit deinem Lehrer und gib es sofort am nächsten Tag in seinem Fach ab

Kommentar von Bevarian ,

Am nächsten Tag?!? Schnell ab nach Hause, den Ordner geholt und sofort abgegeben...

Kommentar von akkaholgerson ,

ja! Aber wenn er/ sie die zeit hat bei Gute frage des zu stellen denk ich es ist schon länger her;)

Antwort
von AnnnaNymous, 60

Es gilt als nicht erbrachte Leistung, weil es eben nicht da war. Über Sinn und Unsinn kann man sich da streiten. Rechtlich jedenfalls geht die 6 in Ordnung.

Antwort
von PrototypxD, 54

Naja eigentlich darf dir der Lehrer auf eine vergessene Hasuaufgabe keine 6 geben. Auch nicht wenn er es einsammelt. Er darf dir nur dann eine 6 geben wenn er es angekündigt hat das die Hausaufgabe eingesammelt und benotet wird aber auch dann nur unter besonderen umständen

Kommentar von AnaleGefahr12 ,

Ist das quasi so festgeregelt?

Kommentar von PrototypxD ,

Ja, eigentlich schon aber wie gesagt es gibt ausnahmen

Kommentar von AnnnaNymous ,

Es kommt auch auf's Bundesland an- da würde ich mich nicht drauf verlassen.

Kommentar von PrototypxD ,

Ja in Thüringen Sachsen und Sachsen-Anhalt darf man das glaub ich nicht

Antwort
von Geistwesen, 61

Die Sache ist doch ganz einfach:

Am Ende zählt nur was du abgeliefert hast(feststellbare Leistung) zu einem definierten Zeitpunkt; das ist nunmal so!

Der Zeitpunkt war bekannt, deine erbrachte Leistung zum definierten Zeitpunkt nicht beweis-/vorweisbar = wie nichts gemacht/Leistungsverweigerung => setzen 6(ungenügend).

Da nutzen alle Ausreden, Beteuerungen nix(auch wenn sie echt und nicht gelogen sind), der Lehrer kann und darf nur bewerten was bewertbar und beweisbar abgeliefert wurde.

Davon ab, wegen einer mit 6 bewerteten Hausaufgabe bekommt niemand 'ne schlechte Note aufs Zeugnis.
Bitte deinen Lehrer um eine Zusatz-/Extraaufgabe, die er ebenfalls bewertet, um deine 6 ausgleichen zu können und fertig.

Ansonsten speicher dieses Ereignis unter gemachter Erfahrung ab, auf dass es dir eine Lehre ist.

Antwort
von Undsonstso, 73

Theoretisch, nach meinem Verständnis könnte der Lehrer sogar 2x die Note 6 geben - im Fach und als Kopfnote.

Der Lehrer will die Hausaufgabe bewerten, d.h. keine gelöste Aufgabe spiegelt sich dann in der Fachnote wieder.

Nimm es hin.... Diskutieren macht es nicht besser und dein Lehrer hat dich durch Dispute eher im Hinterkopf verankert - wer will so etwas...?

Antwort
von Spongifreak01, 28

Reich sie doch einfach nach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community