Frage von JkRk90, 76

Eine Niere arbeitet wahrscheinlich gar nicht mehr?

hey leute. ich bin grade vom arzt gekommen und mache mir viele gedanken. hatte schon als kind probleme mit den nieren, weil sie falsch sitzen und/oder verdreht sind. die eine wollte nie richtig arbeiten, die andere hat auch gesponnen. keine ahnung was da alles genau war. bin etliche male operiert worden, das letzte mal mit 9. jetzt hat mir der arzt gesagt das meine rechte niere wahrscheinlich gar nicht mehr arbeitet, muss aber noch zu einem anderen arzt gehen. ich weiß das man mit einer niere leben kann, allerdings habe ich in erinnerung das die linke früher zumindest auch schon probleme gemacht hat. hat jemand erfahrungen damit???

Antwort
von Othetaler, 32

Eine Niere reicht ... solange die funktioniert, kannst du ganz normal leben.

Ansonsten kannst du nur abwarten, was die zweite Untersuchung ergibt und dann die Ärzte fragen.

Gute Besserung!

Antwort
von LiselotteHerz, 29

Jetzt bist Du aber erwachsen?, Du solltest Dich genau erkundigen, was da konkret bei Dir vorliegt, was schon an OP´s erfolgt ist und warum.

Man kann mit einer Niere leben, aber dann muss man sehr auf sich achten. Immer genug trinken, keine Schmerzmittel nehmen, die über die Nieren abgebaut werden, und auf keinen Fall zuviel Kochsalz zu sich nehmen.

http://www.bleib-gesund-service.de/-nieren-blase/leben-mit-nur-einer-niere/

Auf der sicheren Seite bist Du, wenn Du künftig kaum Fleisch und am besten gar keine Wurst mehr isst.

Übergewicht solltest Du auch nie haben, sonst bekommst Du hohen Blutdruck, weil die Nieren nicht mehr richtig arbeiten, bzw. nur noch eine.

Lass Dir das alles ganz genauer vom Nephrologen erklären!! Wenn Du was nicht verstehst, nachhaken, das ist wichtig!

http://www.helpster.de/leben-mit-einer-niere-das-sollten-sie-beachten\_38475

Geh schön regelmäßig zu den Blutkontrollen, bei Dir müssen häufig die Nierenwerte kontrolliert werden.

Medikamente wie Paracetamol sind künftig für Dich tabu. Frag den Arzt, welche Schmerzmittel Du bedenkenlos nehmen darfst.

Alles Gute für Dich. lg Lilo

P.S. Bevor Du zum Nephrologen gehst, lasse Dir vom Kinderarzt von allen Befunden Kopien machen. Dein künftiger Arzt muss ja wissen, was alles in der Vergangenheit schon diagnostiziert und gemacht wurde. Am besten auch alle Befunde, die beim Hausarzt vorliegen!!

Kommentar von JkRk90 ,

danke für deine ausführliche antwort ;) ja bin mittlerweile 26. ein teil der diagnosen konnte ich für den arzt noch auftreiben, die anderen waren allerdings schon vernichtet. gott sei dank bin ich schon vegetarier *haha* ne wie gesagt danke, das mit den schmerztabletten wusste ich zb nicht und nehm die schon öfters mal ;)

Kommentar von LiselotteHerz ,

Bei allen Schmerztabletten, wo drauf steht "Nicht bei vorangegangenen Nierenerkrankungen" sind ab sofort für Dich tabu. Es gibt auch Schmerzmittel, die nur über die Leber verstoffwechselt werden und die Nieren nicht belasten. Da musst Du immer den Apotheker fragen! Kein Aspirin, kein Novalgin, kein Paracetamol. Wie das mit Ibuprofen aussieht, weiß ich im Moment nicht.

Kommentar von FelixFoxx ,

Kein Ibuprofen, aber Paracetamol ist ok, weil es über die Leber verstoffwechselt wird. Allerdings kann Paracetamol sehr schnell die Leber schädigen, also auch hiermit niemals übertreiben!

Antwort
von FelixFoxx, 19

Geh zu einem Nephrologen, der Dich untersucht und Dir dann sagen kann, wie es um Deine Nierenleistung bestellt ist. Mit einer gesunden Niere kann man leben, aber möglicherweise ist Deine linke Niere ja auch nicht voll funktionstüchtig. Mit eiweißarmer Diät und angepasster Trinkmenge kann man schon vieles hinauszögern, aber eventuell kann auch irgendwann Dialyse notwendig sein. Aber auch damit kann man leben, ich war 1987 das erste Mal an der Dialyse, war dann lange transplantiert und bin seit 2013 wieder dialysepflichtig.

Kommentar von JkRk90 ,

danke für deine antwort. muss jetzt dann zu einem nukleararzt, der testet ob die wirklich nicht mehr arbeitet. und ja ich denke jetzt schon weiter und hab jetzt richtig angst irgendwann mal an die Dialyse zu müssen. hab mich die letzten jahre gar nicht mit meinem nierenproblemen beschäftigt, man selbst merkt ja auch nichts.

Antwort
von WerWeissEsDoch, 29

jetzt hat mir der arzt gesagt daSs meine rechte niere wahrscheinlich gar nicht mehr arbeitet,

dann warte mal ab, bis du gewissheit hast.. mit nur 1 niere kann man auch prima leben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten