Frage von HanseSailor, 129

Eine neu gefundene Freundschaft zwischen Russland und Türkei?

Nach der öffentlichen Entschuldigung von Erdogan wurde die Freundschatt zwischen Russland und Türkei sehr schnell und sehr medienwirksam erneuert,

Können wir in den nächsten Monaten die Unterzeichnung einer strategischen Partnerschaft, in Form von Waffenlieferungen,erwarten oder kann man die Annährung nur als wiederbelebten Freundeskreis bewerten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kayo1548, 63

Was heißt Freundschaft? Können Länder überhaupt befreundet sein?

Bei so Sachen geht es immer auch um Interessen;  und nur weil eine Partnerschaft in gewissen Gebieten hilfreich sein kann heißt das nicht, das das auch auf andere Gebiete übertragbar ist.

Da müssen jeweils die Absichten und Bedingungen stimmen, ansonsten ist das für beide eher nachteilhaft.

Auf was sich das dann im konkreten Fall bezieht bzw auf was es hinausläuft bleibt abzuwarten.

Ob es dann funktioniert ist wieder eine andere Sache.


Im übrigen würde ich ein normales Miteinander auch nicht als konkreten Plan, sondern als Grundvoraussetzung für Politik sehen.


Antwort
von Midgarden, 83

Von Freundschaft sprechen nur Erdogan und sein Dunstkreis - Putin ist da cool, ihm geht es um wirtschaftliche Interessen

Kommentar von Apfelkind86 ,

Und Erdogan ist frisch verliebt oder wie? xD

Kommentar von Midgarden ,

Nö, es ist nur berechnend und versucht es mit Schleimen, da er es sich mit seinen "Säuberungsaktionen" und Aussetzen der Menschenrechte, dem Gerede von der Todesstrafe mit dem Westen etwas verscherzt hat

Antwort
von amazingjule, 84

Russland und die Türkei haben im Kampf in Syrien ganz andere Absichten, ich denke die Türkei weiß wer im Ernstfall seine Verbündeten sind (nato)

Kommentar von phalangit ,

Ähm die meisten Nato (Verbündeten) hatten doch ein Statement gemacht das sie im Falle eines Krieges zwischen der Türkei und Russland der Türkei nicht helfen werden falls du es nicht gelesen hast

Antwort
von Ontario, 21

Von einer Freundschaft zwischen Erdogan und Putin kann man nicht sprechen. Es sind ausschliesslich wirtschaftliche Interessen die da eine Rolle spielen. Hinzu kommt der Syrienkonflikt, da unterscheiden sich die Meinungen zwischen Erdogan und Putin doch erheblich. Da die EU Sanktionen gegen Russland verhängt hat, geht es auch darum, mit der Türkei  Abmachungen über Lebensmittellieferungen zu treffen. Putin hat seinen Bürgern nun auch erlaubt in die Türkei reisen zu dürfen, was bis vor einigen Monaten nicht möglich war. Hinzu kommt noch, von Russland aus eine Pipeline die durchs Schwarze Meer führt, bis in die Türkei zu verlegen ( ca. 1000 Kilometer). Da Erdogan aufgrund seiner Machterweiterung überwiegend Kritik aus der EU erfährt, sucht er neuerdings Kontakte in Richtung Osten, zu Putin. Russland soll 4 Atomkraftwerke in der Türkei bauen. Was sonst noch an Vereinbarungen getroffen werden, wird die Zukunft zeigen. Ich gehe davon aus, dass rein wirtschaftliche Interessen Priorität haben.

Antwort
von versus00, 70

Schwer zu sagen in dieser Welt, die sich so schnell immer wieder ändert. Möglich ist's. Sie haben einen gemeinsamen "Feind": den Westen. Allerdings sind sie auch sehr unterschiedlicher Meinung beim Thema Assad.

Kommentar von OlliBjoern ,

Dazu passt aber nicht, dass
1) die Türkei Mitglied der NATO ist
2) die Türkei eine wesentlich relevantere Handelsbilanz mit der EU hat (im Vergleich zu Russland)

Natürlich bringt es ein wenig, wenn mehr reiche Russen Urlaub machen in der Türkei und wenn man nun türkisches Gemüse in Russland verstärkt verkaufen kann. Aber so furchtbar viel macht das nun auch wieder nicht aus.

Für Erdogan ist das eine publikumswirksame Sache, aber so richtig dolle bringt es das wirtschaftlich nun auch nicht.

Antwort
von Innoszorn, 85

Ich bin dafür das sie sich zusammen tun weil sie sich von den anderen Ländern angegriffen fühlen und erniedrigt 

Antwort
von Pestilenz3, 55

Das wir die zukunft zeigen.

Aber...wie war das auf der pressekonferenz ?:

"Die türkisch-russische freundschaft ist maßgebend für den weltfrieden"

Na daaann bin ich beruhigt xD😄

Antwort
von wolfgang11, 31

Da kann Erdogan den Europäern jetzt das Flüchtlingsabkommen aufkündigen und ein neues Abkommen mit Putin abschließen.

Ich frage mich schon lange, warum die Flüchtlinge den sicheren Landweg oder über das schwarze Meer nach Russland nehmen. Dort gibt es doch soo viel Land. 

Antwort
von UserDortmund, 25

Alles nur Show

Antwort
von KaeteK, 4

Hast du Putins seine Begeisterung nicht erkannt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community