Eine Menge Datenbanken und Daten etc darstellen, jemand nen Tipp?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Zustand einer Datenbank wird mit einem ER-Diagramm dargestellt, sofern sie nach dem ERM aufgebaut wurde. Ansonsten würde ich euch empfehlen, einen logischen oder physischen Entwurf zu generieren. Diesen Plan könnt ihr entweder auf eine Leinwand o.ä. drucken lassen oder besser, in einem für alle Mitarbeiter frei zugänglichen Dokument zur Verfügung stellen (bspw. eine Zeichenfläche bei Google Docs).

Für die Umsetzung solltet ihr ein Datenmodellierungs-Tool wie den PowerDesigner von Sybase wählen. Weitere solcher Programme finden sich in dieser Liste: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Datenmodellierungswerkzeugen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RakonDark
25.11.2016, 01:35

klingt gut , aber ich beführte das wir es hier mit reinen ausführendem Personal zu tun haben, die einfach ihre arbeitsschritte festhalten wollen . ich glaub auch nicht das irgendwer ahnung hat was datenbank tabellen und primary keys sind  oder 1 zu n oder n zu n beziehungen sind .
ich tippe ja fast auf einfach eine abfolge von querys zu einer neuen tabelle .
Also eine Art Arbeitsanweisungsliste
Von wo erhalte ich welche Daten
wie und wo gruppiere ich diese um die benötigten Tabellen erzeugen zu können .

manuelles datacrawling


0

Tja , das klingt ja mal nach minimalinformation :

Könnte man in Excel packen . Allerdings ist das etwas ungenau was deine Anforderungen sind .

Es ginge auch Flussdiagramme , oder UML ...

Kommt halt darauf an was es wirklich tun soll .

Ein wiki ginge auch .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RakonDark
24.11.2016, 23:20

oder wenn automatisiert, mit php eine webseite schreiben , die dann entsprechend die datenbanken connectiert und ein verzeichnis un und und  erstellt .
hängt halt wirklich ab, was es leisten soll und was an fähigkeiten und zeit eingesetzt werden soll .


0
Kommentar von Peterpan91
24.11.2016, 23:22

Hi danke für die Antwort. Es geht darum das wir eine Übersicht haben wollen aus welchen Datenbanken welche Daten gezogen werden. Also wenn einer mal krank ist etc. jeder andere weiß wo er die Daten her bekommen kann. UML könnte klappen, jedoch glaube ich das es schwer wird das alles übersichtlich zu gestalten. Flussdiagramm sehe ich auch eher als unvorteilhaft.

0
Kommentar von regex9
24.11.2016, 23:45

Was hat ein Flussdiagramm mit Datenbanken zu tun bzw. wie sollte das aussehen?

0

Was möchtest Du wissen?