Frage von nurnocheinmal, 115

Eine kleine Matheaufgabe...ist die Lösung richtig?

Hey :-) Also gleich mal zur Aufgabe :) :

64 ^2/3

Weiß jemand was rauskommt? Mein Ergebnis wäre 256. Bin mir aber 0% sicher.

Danke im Voraus :-)!!!

Antwort
von tinyooo, 49

Das wäre dann die 3. Wurzel aus 64^2, das wäre dann ausgerechnet 16

Kommentar von nurnocheinmal ,

Danke schön :) 

Antwort
von Kappa420, 49

https://www.google.de/search?q=64+%5E2%2F3&oq=64+%5E2%2F3&aqs=chrome..69...

Google sagt da was anderes :) nächste mal weißte BEscheid und kannst es gleich googlen:)

Kommentar von nurnocheinmal ,

Meine Aufgabe ist 64 hoch 2/3 und nicht (64hoch2):3

Oder ist das die selbe Aufgabe? 

Ich bin leicht verwirrt. 

Kommentar von Kappa420 ,

Ich hab es nur so kopiert, wie du es hingeschrieben hast, aber wenn ich es so eingebe, meint Google 16 

https://www.google.de/search?q=64+%5E2%2F3&oq=64+%5E2%2F3&aqs=chrome..69...(2%2F3) 

Kommentar von Neweage ,

Kappa420 hat alles richtig gemacht. Du musst den Exponenten in Klammern setzen, sonst gillt nur das als Exponent was unmittelbar nach dem ^ Zeichen steht. In deinem Fall die 2.

Kommentar von nurnocheinmal ,

Hab die ganze Zeit nach einer Lösung gesucht, da Google nur die 2 als Exponent angesehen hat.

Gut zu wissen, danke.

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe, 20

64^2/3 = (3. wurzel (64) )²

also 4² = 16

Antwort
von Doasch, 73

Was genau ist jetzt der Exponent? 2/3 oder 2?

Kommentar von nurnocheinmal ,

Der Bruch 2/3

Kommentar von Doasch ,

dann kommt 16 raus (lies: "die 3. Wurzel aus 64 hoch 2")

LG!

Kommentar von nurnocheinmal ,

Huuuch alles klar mein Rechenweg war richtig. Hab nur statt der 2 komischerweise eine 4 hingeschrieben... Danke schön für die schnelle Antwort:)

Kommentar von Doasch ,

Gerne! :)

Kommentar von nurnocheinmal ,

Hey noch eine Frage... Was ist wenn der Exponent negativ ist?

Also 25 ^-2/5

Exponent ist der Bruch -2/5 ?

Würde mich über eine Antwort freuen :)

Kommentar von Doasch ,

Dann liest du: die 5. Wurzel aus 25 hoch -2.
Da kommt dann gerundet 0,28 raus.

Wenn der Exponent negativ ist, nimmst du den Kehrwert der Zahl hoch den positiven Exponenten, also:
25 ^ (-2)  =  1 / (25^2)

Kommentar von Volens ,

Das bedeutet 1 / 25^(2/5) = 1 / (⁵√25²)  = 1 / (⁵√625)

Immer wenn du einen negativen Exponenten siehst, schreibst du 1/ (1 durch); was bleibt, ohne Minus in den Nenner!

Antwort
von Neweage, 55

Nein, das ist Falsch. Ich bin mir auch nicht ganz sicher was du meinst. Steht die 3 noch im Exponenten oder nicht?

64^2/3=1365,33...
64^(2/3)=16

Falls du letzteres meintest gibt es einen einfachen Weg zu überschlagen ob das Ergebnis stimmt. Da der Exponent kleiner als 1 ist, muss das Ergebnis kleiner sein und 256>64, d.h. falsch.

Antwort
von FelixFoxx, 6

64^2/3=(3. Wurzel(64))²=4²=16

Antwort
von Rubezahl2000, 23

64 ^(2/3) = (3.Wurzel 64)² = 4² = 16 

Antwort
von Siebot, 32

Naja vlt hilfts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community