Frage von KimmyCiro, 10

Eine junge Katze mit einem 3-Jährigen Kater?

Hallo, solche ähnliche Fragen gibt es hier schon bereits. Aber mein Kater ist ein ... ziemlich anderer Fall. Bei ihm weiß ich tatsächlich nicht ob das funktionieren könnte. Also er ist 3 Jahre alt und kastriert, hat sich aber nie richtig sozialisieren können, da er schon mit 4 Wochen von seiner Mutter getrennt wurde. Als ich ihn am Anfang dann mit zu einer Freundin genommen habe, die ebenfalls eine Katze in seinem Alter besaß, haben die sich irgendwann auch verstanden. Nur später mit ihrem neu dazu geholten Kater hat er sich dann nicht vertragen, was vielleicht daran lag, dass die beiden zu dem Zeitpunkt auch nicht kastriert waren. Bis heute vertragen die sich aber auch nicht. Dabei weiß ich dass mein Kater seine Nähe oder überhaupt die Nähe einer Katze sucht, weil er immer miaut . Nur bei ihm ist es halt so, dass er ihn immer anknurrt, weil er desöfteren von ihm "verprügelt" wurde, und sich nicht unterwirft. Und als er bei anderen zwei Katzen war hat er sich auch unhöflich verhalten, indem er durch die Wohnung getapst ist, als wäre es sein Revier. Kurzum mir scheint er weiß einfach nicht wie er mit Katzen umzugehen hat. Aber ich bin mir sicher, dass er sich über eine zweite Katze freuen würde. Nur frage ich mich, ob ich das Risiko jetzt eingehen sollte oder ihn besser in Einzelhaltung behalte. Ich habe eben überlegt eine junge Katze zu holen. Ich weiß, dass es anfangs immer schwierig ist. Aber ich möchte auch nicht riskieren, dass mein Kater sich am Ende total unmöglich verhält.

Was wären eure Vermutungen? Vielleicht hat ja jemand bei sowas Erfahrungen. Sicher kann man sich natürlich nie sein. Vielen Dank schonmal! :)

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 10

Das ist wirklich ein schwieriger Fall, denn Dein Kater war ja anscheinend bei Dir immer ne Einzelkatze. Dann hast Du ihn an einen fremden Ort gebracht, wo er sich mit den anwesenden Katzen nicht vertragen hat und verprügelt wurde.

Das war ein grosser Fehler Deinerseits, denn Katzen brauchen Zeit, um sich an ne andere Katze zu gewöhnen und das kann Tage, Wochen, oder sogar Monate dauern. Es geht einfach nicht, dass man seine Katze zu anderen Katzen mitnimmt, da einige Zeit verbringt und dann geht es wieder alleine nach Hause. Wenn Du also Freunde besuchst, die Katzen haben, lass Deinen Kater zu Hause. Katzen sind nun mal keine Hunde, die auf "sitz, platz und bleib" reagieren und sich dann ruhig zu Füssen seines Meisters niederlassen.

Ich persönlich bin immer dafür, ne Katze nicht einzeln zu halten. In Deinem Fall würde ich allerdings keine zu junge Katze holen, sondern eher ne ältere Katze, von der er lernen kann, oder zumindest eine, die gleich alt, aber besser sozialisiert ist, als Dein Kater. Wichtig ist auch, dass die neue Katze charakterlich Deinem Kater ähnlich ist.

Normalerweise lasse ich neue Katzen immer sofort mit meinen Katzen zusammen, aber das würde ich bei Deinem Kater nicht machen, sondern die Zusammenführung langsam angehen und die neue Katze erst mal separat mit Futter und Katzenklo unterbringen. Dann die Katzen stückweise zusammen lassen und anfangs unter Deiner Aufsicht und wenn Du sicher bist, dass sie sich vertragen, kannst Du sie auf Dauer zusammen lassen.

Wenn Du das nächste Mal Besuche machst, wo Katzen vorhanden sind, lass Deine Katzen zu Hause, denn da fühlen sie sich wohler, als an einem fremden Ort.

 

Kommentar von KimmyCiro ,

Hallo 

Danke für deine Antwort und deinen Rat. Er war ja nicht immer bei den anderen und ich mache das auch sowieso nicht mehr.  Als der Kater mit dem er sich gar nicht versteht auch vor zwei Jahren hier war hat es auch letztendlich  leider nicht geklappt aber ja du hast recht,  dass es daran liegt dass das Treffen nur von kurzer Dauer war.  

Das mit dem charakterlich ähnlich ist so ein Fall..  Er ist nicht der vorzeigekater.  Er weiß zwar dass es falsch ist zu beißen und zu kratzen aber er tut es trotzdem.  Hört aber auf ein Nein.  So eine katze würde ich eigentlich nicht so gerne nochmal haben.  Auch wenn er natürlich auch zum kuscheln kommt wenn er möchte. Mal gucken was ich finde.  Meine Eltern wollen ja unbedingt eine junge Katze. 

Mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community