eine Heirat wäre unrealistisch?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich wäre wahrscheinlich schon etwas angefressen nach dem Spruch. 

Aber das sollte man dann in einem ruhigen Moment nochmal klären, ohne jetzt sofort die Beziehung in Frage zu stellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 20ig denkt man vermutlich noch nicht an solche Schritte wie heiraten oder Familie gründen. Es kann doch durchaus sein, dass er das irgendwann mit Dir in Betracht zieht, wenn Ihr dann noch zusammen sein solltet. Für ihn ist aber zu diesem Zeitpunkt diese Frage irrelevant, da es vermutlich andere Dinge gibt, wie z. B. Ausbildung, berufliche Karrieren, die im Moment wichtiger sind, als sich das Ja-Wort zu geben. Vielleicht war es die Art und Weise, die Dich ein wenig verletzt hat, aber es sagt doch nichts über die Beziehung aus, die Ihr gerade führt. Meinungen können sich im Verlauf der Zeit ändern, wenn man erwachsener, erfahrener geworden ist und man in seinem Leben andere Prioritäten setzt als mit 20.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Ist es dann nicht zeitverschwendung mit jemanden zusammen zu sein, wenn man nicht davon ausgeht mit dem mal vllt zu heiraten?

Zeitverschwendung??? Wie bitte???

Du reagierst definitiv über, aber gewaltig!

Hör mal, eine Liebesbeziehung ist keine Bankanleihe oder ein Sparbuch, das nur auf Gewinn ausgerichtet ist und man bis dahin abwarten und es schön pflegen muss.

Es kommt nicht darauf an, worin das Ganze mündet, es kommt auf die Zeit DAZWISCHEN an.

Oder ist für Dich jede Beziehung, die Du geführt hast, jede Freundschaft, die nicht mehr besteht, schlicht Zeitverschwendung gewesen, weil es ja nicht mehr existiert und nicht bis zu Deinem Tode gehalten hat?

Aber wenn Du das so siehst, dann solltest Du Dich schnellstmöglich trennen!!! Zum Wohle Deines Noch-Freundes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dancefloor55
01.10.2016, 07:59

Zeitverschwendung ist vielleicht ein hartes Wort aber ich versteh sie. Wenn man darauf aus ist mit jmd bis zum Ende seines Lebens zusammen zu sein und man aber im Hinterkopf hat, dass die Beziehung sowieso wegen dem Thema Heirat/Kinder irgendwann mal zu Ende ist, dann kann man die Beziehung gar nicht so genießen und ist auch nicht bereit so viel rein zu investieren.

ich hatte das selbe problem mit dem selbem Alter und ich hab mich 6 jahre lang hinhalten lassen. Sicher die Beziehung hatte auch schöne Zeiten aber im grunde genommen bin ich nur hingehalten worden. das Thema heirat/Kinder /in größere WOhnung ziehen wo Platz für ein Kinderzimmer ist etc. waren immer wieder mehr oder weniger Streitthemen (okay wären es geesen wenn er nicht den Themen immer wieder ausgewichen wäre)

Am Ende habe ich die Beziehung wirklich als Zeitverschwendung angesehen und war sauer auf ihn, da er mich so lange hingehalten hat und zu mir nicht von anfang an ehrlich gewesen ist. Hätte er mir mal früher schon gesagt, dass er nie heiraten /Kinder bekommen will, dann hätten ich zumindest selbst entscheiden können ob mir die Beziehung das Wert ist

0

Hallo,

Ich denke das es nicht weiter schlimm ist, solche Dinge zu sagen. Für deine. Partner ist es vielleicht auch noch unrealistisch zu heiraten, weil er vielleicht noch so einiges erleben oder machen möchte. Für viele Männer bedeutet die Ehe sesshaft zu werden und eine Familie zu gründen, sprich Kinder, Haus und und und. Mit 20 ist das noch ganz weit weg. Das kann sich aber schnell ändern. 

Mein Tip: Zeit genießen, viel erleben und alles auf einen zukommen lassen. Alles hat seine Zeit und die 20er sind dazu da um es richtig krachen zu lassen :)

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Menschen wollen auch einfach nicht heiraten und das hat nichts damit zu tun, ob und wie sehr sie den anderen lieben und ob und wie lange sie mit demjenigen zusammen sein wollen.

Mit 20 war heiraten für mich auch etwas, wo ich sagte "Muss ich nicht haben...wozu?" Ich kann bis heute nicht sagen, was für eine heirat spricht, abgesehen von steuerlichen Vorteilen, aber das ist doch ein doofer Grund.

Es gibt keine Garantie, ob man zusammen bleibt, auch nicht, wenn man verheiratet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

st es dann nicht zeitverschwendung mit jemanden zusammen zu sein, wenn man nicht davon ausgeht mit dem mal vllt zu heiraten?

Auch wenn es hart ist - ich würde mir wirklich über den Sinn der Beziehung dann gedanken machen.
ich war in deinem Alter in einer ähnlichen Situation.
ich wollte immer schon heiraten und Kinderf kriegen. mit 20 Bin ich mit jmd zusammen gekommen der immer gesagt hat "Später heiraten, später Kinder". Mit 20 war das ja noch kein problem für mich. Wir waren 6 Jahre zusammen - mit 25/26 und nach so einer langen Beziehung sah die Sache aber anders aus. Da hieß es immer noch "später", "irgendwann mal".
Bis ich gecheckt habe dass er eigentlich "nie" meint und sich das nicht sagen traut, sind halt 6 jahre vergangen.
Am Ende habe ich mich genau deswegen von ihm getrennt.

Nun bin ich 30 (oh gott so alt schon....), bin glücklich verheiratet und habe eine bezaubernde kleine Tochter. Das Thema Heirat + Kinder habe ich bei meinem mann gleich bei den ersten Treffen angesprochen. Mit 26 hatte ich keine Lust mehr wieder 5 Jahre mit jmd zusammen zu sein, der weder heiratne und Kinder bekommen will.

Ob du noch abwartest und schaust, ob er seine Meinung ändern (kann ja mit dem Alter noch passieren) oder ob du ihn direkt drauf ansprichst und ihm dann auch sagst, dass du dir bei einem nein dann halt auch überlegen musst, ob die Beziehung dauerhaft für dich einen Sinn macht - das musst du für dich selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde nicht, dass man mit 20 ans Heiraten denken muss, vorallem, dass ein 20-jähriger Kerl mit dem Alter andere Sachen im Kopf hat als Nestbau kann ich sehr gut nachvollziehen. Du legst deine Beziehungsprioritäten selbst fest und wenn du es als Zeitverschwendung erachtest unter den Umständen eine Beziehung zu führen dann musst du das beenden und dich anderweitig umsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr seid beide sehr jung. Ich gehe mal davon aus, dass keiner von euch innerhalb der nächsten 5 Jahre heiraten möchte.  Mehr als einen Fünf-Jahres-Plan würde ich nicht machen. Was danach wird, weiss man nicht.

Geniesst also das Heute. 

Wenn du meinst, dass du deine Zeit vertrödelst, dann sag es ihm und such dir jemanden, der so jung heiraten will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heiraten ist in der heutigen Zeit nicht nötig. Allerdings sollten man sich schon jemanden suchen, der/die gleichen Lebensziele verfolgt. Gerade bei diesem Thema führen unterschiedliche Wünsche längerfristig zu Problemen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasst euch zeit es ist keine entscheidung die man von jetzt auf morgen treffen kann und 1jahr ist noch die "kennenlernphase" uber solche themen könnt ihr euch später gedanken machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

manche menschen mögen die vorstellung zu heiraten einfach nicht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?