Frage von BeTheOne18, 66

Eine Hand hinter den Rücken halten was bedeutet das?

Hallo liebe Community,

da ich Körpersprache sehr interessant finde, ist mir neuerdings wieder etwas aufgefallen. Ein Bekannter legt öfter beim verabschieden die linke Hand hinter den Rücken. Er ist dabei etwas nach vorne gelehnt und die rechte Hand dann frei zum Händeschütteln. Was bedeutet das?

Liebe Grüße, BeTheOne18

Antwort
von Andrastor, 27

Diese Geste kommt ursprünglich aus dem späten Mittelalter.

Damals war es Unsitte diverse Gegenspieler zu sich zum Essen einzuladen und dann zu vergiften.

War das Ziel der Einladung jedoch nur ein freundschaftliches Beisammensein, wollte man dem Gast versichern dass er in Sicherheit war. Dazu hat man den Bediensteten, die das Essen serviert haben, die linke Hand an den Rücken gebunden.

So sah der Gast dass die Diener ihm nicht das Essen vergiften konnten und fühlte sich in Sicherheit.

Diese Geste hat sich in der gehobenen Gastronomie durchgesetzt und bis heute gilt es als Zeichen der Höflichkeit die linke Hand auf den Rücken zu legen wenn man serviert oder, wie in diesem Fall, sich verabschiedet.

Leider geht diese Sitte langsam verloren, dein Bekannter ist offensichtlich noch einer der letzten Gentlemen.

Kommentar von BeTheOne18 ,

Danke für diese ausführliche Antwort. Klar, so macht das Sinn mit der Gastronomie und eben früher mit dem Gift in den Getränken. Doch verwundert bin ich nun trotzdem wieso er darauf wert legt bei mir ein Gentleman zu sein. Er kann mir doch auch so ganz normal die Hand geben? 

Ich finde es ebenfalls schade, dass diese Sitte verloren geht. Aber leider geht immer mehr Kultur kaputt. 

Kommentar von Andrastor ,

Kultur geht nicht kaputt, sie veränder sich. Das war schon immer so und wird auch immer so sein.

Keine Ahnung warum er bei dir Wert darauf legt, das kann nur er selbst dir beantworten.

Antwort
von Elfi96, 33

Das ist eine Geste, die heutzutage eher "Gentleman- like" ist. In grauer Vorzeit war die nach Hinten gelegte Hand ein Zeichen für Aufrichtigkeit. Sklaven mussten die Hand nach Hinten auf den Rücken legen, damit sie nicht  beim Eingießen von Getränken in Bechern mit der linken Hand ein Pulver unters Getränk mischen konnten (bspw, Gift, um den Herren zu töten) oder in der Linken Hand  ein Messer hielten, mit dem sie zustechen konnten.  LG 

Kommentar von BeTheOne18 ,

Also darf ich das positiv deuten? Habe es mehr als verstecken aufgefasst, aber fand diese Interpretation etwas unpassend. 

Kommentar von Elfi96 ,

Ja, die Geste ist positiv. 

Antwort
von Barbara58, 33

Kommt drauf an, wie alt er ist. Kommt mir so vor wie ein angedeuteter "Diener" - und das ist seeeehr höflich aber ein bisschen altmodisch.

Kommentar von BeTheOne18 ,

Er ist ca 55 Jahre alt. Wieso macht man sowas? Ich finde diese Geste sehr seltsam

Kommentar von Barbara58 ,

Na, ja - vielleicht hat er in seiner Jugend es so gelernt, seinen Respekt für andere zu zeigen. Die Mädchen haben einen Knicks gemacht, die Jungs einen Diener und die Männer haben den Hut gezogen :) - ist doch nett! Und wenn es drin ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten