Frage von SaQuSu, 41

Eine gute Kamera (keine "Taschenkamera") für Einsteiger zu erschwinglichem Preis?

Hallo.

Ich bin derzeit auf der Suche nach einer guten Einsteigerkamera für maximal 500Euro (mehr gibt mein Budget definitiv nicht her). Sie sollte für Sportaufnahmen geeignet sein und auch eine brauchbare Serienbildfunktion besitzen. Hinzu kommt, dass ich mich hin und wieder auch mal an Makro-Bildern versuche, weshalb auch diese eine akzeptable Qualität aufweisen sollten. Wichtig ist mir ebenfalls, dass auch Aufnahmen bei Dämmerung nicht gleich völlig "verrauscht" sind. Ich muss gestehen, mich mit Kameras nicht allzu gut auszukennen, weshalb ich hoffe, hier ein paar hilfreiche Tipps erhalten zu können. Ich bin zudem durchaus bereit zu lernen und möchte auch die Möglichkeit haben, mich mit meiner zukünftigen Kamera weiterzuentwickeln. Es sollte also durchaus ein Modell sein, dass durchaus weiterführende Funktionen besitzt, welche man jedoch nicht einsetzen / bedienen muss.

Bisher sind mir zwei Modelle ins Auge gestochen: Die Canon EOS 1200D, welche im Paket mit Tasche, Speicherkarte etc zu recht annehmbaren Preis erhältlich ist und die Sony SLT-A58K, welche vor allem mit guten Sportaufnahmen wirbt. Es würde mich freuen, wenn ihr mich zu diesen Beiden, oder auch zu ganz anderen Modellen, ein wenig beraten könntet, da ich wirklich nicht weiß, worauf ich beim Kauf achten muss :)

Im Übrigen sollte die Kamera auch nicht überempfindlich sein, da ich sie auch am Stall bei den Pferden nutzen werde und da ist es nunmal häufig auch staubig...

Liebe Grüße und vielen Dank an alle, die sich die Mühe machen, mich zu unterstützen SaQuSu

(Ich bitte um Verständnis, falls ich auf eine Antwort nicht sofort reagieren sollte, da ich selten lange am Stück online bin, sondern eher häufig über den Tag verteilt)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von judgehotfudge, 9

Hallo SaQuSu,

die beste Kamera für Dich ist diejenige, ...

◦ ...die Dir gut in der Hand liegt

◦ ...mit deren Bedienungskonzept Du gut zurecht kommst

◦ ...die Deine Ansprüche an Verarbeitungsqualität und Ausstattung erfüllt

◦ ...die zu Deinen fotografischen Schwerpunkten passt.

Deshalb wirst Du mit den "Ratschlägen" von Leuten, die ihre eigenen Kameras empfehlen, nicht weiterkommen. Du solltest besser in ein Fotofachgeschäft gehen (nicht in einen Elektronikmarkt) und verschiedene Modelle in die Hand nehmen und ausprobieren (vor allem auch draußen bei Tageslicht) und auch ruhig fachkundige Beratung in Anspruch nehmen. Damit wirst Du einer guten Entscheidung sehr viel näher kommen.

Den größten Einfluss auf die Bildqualität hat übrigens der Fotograf und nicht die Kamera. Deshalb würde ich Dir empfehlen, mehr Zeit und Energie auf die Weiterentwicklung Deiner fotografischen Kompetenz zu verwenden als auf die Suche nach der "perfekten" Kamera.

Und den zweitgrößten Einfluss auf die Bildqualität hat das Objektiv.
Deshalb solltest Du auch das mit Bedacht auswählen, falls Du Dich für eine
Kamera mit Wechselobjektiven entscheidest.

Angesichts Deines recht knappen Budgets würde ich Dir auf jeden Fall empfehlen, Dich auch mal auf dem Gebrauchtmarkt umzusehen.

Kommentar von SaQuSu ,

Ich hatte durchaus vor, mich weiter zu entwickeln und habe auch die Möglichkeit, mich von zwei befreundeten Fotografen "schulen" zu lassen. Da die Beiden aber sehr auf "ihre" Marken und ihre Preisklasse eingeschossen sind, suche ich noch nach dem richtigen Startmodell ;) Mit meiner Handykamera bringen mir ihre Ratschläge herzlich wenig und ich wünsche mir nunmal eine Kamera, die mir Möglichkeiten zur Weiterentwicklung offen lässt, also gerne auch nicht nur "banale" Einstellungsmöglichkeiten hat.

Mein Problem ist, dass ich nicht gerade mobil bin und auch nicht so zentral wohne, dass ich mal eben mit dem ÖPNV zu Elekronik., oder Fotogeschäften fahren kann :) Das wäre dann schon ein halber Tagesausflug und wenn ich so etwas mache, will ich mich vorher ausreichend informiert haben.

Dennoch danke ich Dir für deine Antwort ;)

Antwort
von nextreme, 21

Ich empfehle dir einfach nur ein Objektiv, weil das nunmal wichtiger ist als die Kamera. Weil mit dem Kram, dens sonst dazu gibt könntest auch eine Taschenkamera nehmen - und die macht noch bessere Bilder. 

Es sei denn die Größe der Kamera ist mehr son Statussymbol.  ;o))

http://www.amazon.de/Tamron-17-50mm-digitales-Objektiv-Canon/dp/B000FZ3FY8

An welche Kameramarke Du das dann hängst, ist absolut dir überlassen. In den selben Preisklassen nehmen sich die Dinger nämlich qualitativ überhaupt garnichts.

Antwort
von parisblack, 15

So.. habe es nochmal versucht. Konnte leider die besten Bilder nicht posten, weil die Bilder eine zu große Größe haben :( Da waren auch Nahaufnahmen dabei.. Hoffe diese hier können dir trotzdem weiterhelfen.

Kommentar von SaQuSu ,

Für die Lichtverhältnisse sieht das (auf dem Handy jedenfalls) schonmal ganz nett aus. Vielen Dank!

Antwort
von MoveBoy, 29

Da es doch Unterschiede gibt, würde ich mir an deiner Stelle in einem Fachgeschäft mal div. Kameras in dem Preissegment anschauen und dann daraufhin entscheiden, welche die beste für dich ist. Du hast dann sogar noch die Möglichkeit, günstigere bzw. teurere Kameras zu testen um zu sehen, wie diese so sind.

Antwort
von parisblack, 37

Hallo, als ich meine erste Kamera gekauft habe hatte ich genau die gleichen zur Auswahl :D. Habe aber im Endeffekt die Nikon d3300 gekauft, was eine super Entscheidung war. Ich habe mir alle drei Kameras im Laden angeguckt und ich fand, dass die Nikon von allen am übersichtlichsten war. Für Einsteiger hat sie sogar einen Guide-Modus. Zuerst hätte ich nicht gedacht, dass ich sie benutzen würde, aber das ist echt nützlich! 

Deine Anforderungen werden mit der Nikon auf jeden Fall erfüllt. Wenn du die Nikon nicht möchtest, würde ich an deiner Stelle die Canon nehmen. Ich kann mich noch daran erinnern, dass sie mir im Laden am zweitbesten gefallen hat.

Ich hoffe ich konnte dir helfen! LG

Kommentar von SaQuSu ,

Was die Marke angeht, bin ich völlig offen :) Solange die Kamera meinen Wünschen entspricht, ist es völlig egal, welcher Name darauf steht. Ich werde die Nikon auf jeden Fall in meine Liste aufnehmen und dann nach Möglichkeit innerhalb der nächsten Tage im Laden ansehen. Nur leider kann man dort keine allzu guten Testbilder machen...

Kommentar von parisblack ,

Ich möchte dich natürlich nicht beeinflussen! Die anderen Kameras machen bestimmt auch super Bilder, aber da ich nur die Nikon habe, kann ich nur etwas über sie sagen. 

Ich kann, wenn du möchtest, hier ein paar Bilder posten, die ich mit der Kamera gemacht habe :)

Kommentar von SaQuSu ,

So habe ich das auch keineswegs aufgefasst :) Und das wäre super, dann könnte ich mal sehen, was die Produkte so für einen Eindruck machen.

Kommentar von parisblack ,

Hast du die bilder bekommen? Ich weiß nicht ob das geklappt hat..

Antwort
von DerBlockbuster, 41

Ist zwar eine DLSR d.h kein Spiegel aber gut für einsteiger -> http://www.amazon.de/Sony-SLR-Digitalkamera-Megapixel-LCD-Display-CMOS-Sensor/dp...

Kommentar von nextreme ,

Also nen Spiegel hat se schon, nur klappt der nicht hoch oder runter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten