Frage von Bibbel12, 65

Eine Gute Leitfrage für Psychologie?

Mein Thema lautet : Überprüfe, inwiefern das Stanford-Prison Experiment von Zimbardo zur Erklärung des Verhaltens der US Soldaten in Abu Ghraib Gefängnis herangezogen werden kann.

Jede frage die ich mir zusammenreimen kann ist der Aufgabenstellung zu ähnlich. Hilfe bitte

Antwort
von Gigama, 14

Wie man mich nennt , so bin ich ?

(Wo bleibt das "ICH" bei der Pflichterfüllung )

Antwort
von Rosenblad, 14

Aus der Sicht eines Systemtheoretikers stellt sich mir folgende Frage:

Welche soziomorphischen Attraktoren verformen das intrapsychische Standortgefüge unter kasernierten Transitionsbedingungen?

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Psychologie, 33

Hallo Bibbel12,

mein Vorschlag: Hätten Traumatherapien etwas verändert?

LG

Kommentar von Bibbel12 ,

Ich kann keine Therapiemethoden einfügen nur die Aufgabenstellung benutzen und eine sinnvolle Leitfrage erstellen. 

Kommentar von Buddhishi ,

Okay, das konnte ich nicht wissen. Wie wäre es mit: Wie weit gehen Menschen unter bestimmten Bedingungen? LG

Kommentar von Bibbel12 ,

klingt gut :) dankeschön für den vorschlag

Kommentar von Buddhishi ,

Gerne und viel Erfolg :-)

Antwort
von Dichter1Denker, 18

Wie wäre es denn so: Sind wir alle bloß Produkte unsere Umwelt?

Antwort
von MaxNoir, 34

Na ja, was ist beim SPE passiert? Studenten wurden in Wächter und Gefangene eingeteilt. Die Wächter durften disziplinieren und alles sollte so laufen, als wäre es echt. Die Wächter haben dann immer sadistischere Methoden der Bestrafung entdeckt.

Zimbaro schloss ja aus dem Experiment, dass Menschen sich entsprechend der Erwartung verhalten, die sich aus der Rolle des Menschen ergibt in der er sich gerade befindet. Und das dieses Konzept durch Ideologien und Institutionen verstärkt wird.

Die Gefangenen waren unterwürfig und haben gegen Regel verstoßen, die Wächter haben sie bestraft weil es ihre Aufgabe, ihre Pflicht war.

In Abu Ghraib wurden einfache Soldaten, keine ausgebildeten Gefängniswärter, als Wächter eingesetzt. Ihnen war es auch erlaubt/befohlen Gefangene zu bestrafen und zu disziplinieren. Auch sie wurden immer sadistischer in ihren Bestrafungsmethoden.

Die Soldaten hier befanden sich also in der Rolle des Wächters der disziplinieren, verhören und aufpassen sollte. Auch hier hat das eigene Rollenbild zu solchem Verhalten geführt. Jetzt ist die Frage - wieso stieg der Sadismus immer weiter an? Das ist schwierig zu beantworten. Zimbardo selbst sagt ja, Gut und Böse sind in jedem Menschen drin. Insofern kann es also Zufall sein, aber es wird wohl eher darauf hinauslaufen, dass

A) es auch gewollt war, dass die Gefangenen bestraft werden

B) die Gefangenen ohnehin aufgrund des Kontexts schon keinen großen Stellenwert hatten

C) die Wächter/Soldaten sich durch die dahinterstehenden Insitutionen Zimbardo als Versuchsleiter/US-Armee sich übermächtig fühlen

Kommentar von Bibbel12 ,

Ich weiss schon was alles geschehen :) Mein Problem ist es das alles in eine sinnvolle leitfrage zu verpacken das nicht zu unpräzise ist.

Kommentar von MaxNoir ,

Welchen Einfluss hat Macht auf das Verhalten des Menschen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten