Frage von queensilay, 71

Eine gute Freundin von mir hat seit dem 11.10.2016 einen Freund, ich wollte mal fragen ob jemand weiss wie man dieses Datum in Römischen Zahlen darstellt...?

Bin verwirrt weil es keine 0 in den Römischen Zahlen gibt...

Antwort
von PatrickLassan, 13

Bin verwirrt weil es keine 0 in den Römischen Zahlen gibt...

Und wozu brauchtst du die Null, wenn es ein Zeichen für die Zehn gibt?

XI = 11

X = 10

MMXVI = 2016

Allerdings haben die Römer Daten nicht so geschrieben.

Antwort
von MarkusKapunkt, 28

Einfach in römischen Zahlen geht das nicht. Die Römer haben eine andere Zählweise benutzt als wir. Auf Latein würde das Datum lauten:

Ante diem quintus Idibus Octobris - also der fünfte Tag vor den Iden des Oktober. 

Als Kurzform zum Beispiel für eine Gravur könnte man schreiben:

a. d. V. Id. Oct.

Das Jahr wird mit römischen Ziffern geführt und ist MMXVI.

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Achso man sollte vor der römischen Zahl des Jahres noch AD (Anno Domini) schreiben, also:

a.d. V. Id. Oct. AD MMXVI. 

Kommentar von PatrickLassan ,

'Anno Domini' wurde aber erst nach der Christianisierung verwendet, oder?

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Natürlich. Aber seit der Gründung Roms oder in Olympiaden zu rechnen oder das Jahr des Konsuls (in dem Fall das 11. Regierungsjahr unserer Frau Bundeskanzlerin) anzugeben, erscheint mir etwas abseits der Realität. :-D

Kommentar von Wurzelstock ,

Welcher Realität?

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Ich meinte damit "abseits der Realität unseres gegenwärtigen Zeitgeschehens".:-)

Antwort
von Wurzelstock, 40

a.d.V.Id.Oct.MMXVI

In Worten: ante diem quintum Iduum Octobris anni duomilesimi sedecimi

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Heißt es nicht Idibus?

Kommentar von Wurzelstock ,

...vielleicht Idefix

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Auch gut xD 

Antwort
von Rockuser, 37

XI X MMXVI

Antwort
von Dannygamer93, 37

XI.X.MMXVI

Müsste es sein, bin mir aber nicht zu 100% sicher

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Das ist die moderne Zählweise in lateinischen Zahlen transkripiert. Wenig originell, man sollte doch schon die traditionelle Zählweise verwenden.

Antwort
von elagtric, 29

naja, such doch einfach mal bei Wikipedia & co.

Null hatten die Römer nicht, weil sie die nicht brauchten. die Zahl Zehn wurde durch ein X dargestellt, die 20 eben 2 X'e, die 50 ein L, die Hundert ein C usw.

Die 11 war dann eine 10 +1 , also XI.

Die 9 eine 10 minus eins, also IX

Wenn ich noch richtig liege, wäre jenes Datum

XI.X.MMXVI

wird das echt nichtmehr an den Schulen gelehrt ?

Kommentar von elagtric ,

Interessant wäre ja allemale, wie die alten Römer, so es sie denn noch gäbe, die neuzeitlichen Finanzspritzen zur Bankenrettung (also Soffin & Co) abgerechnet hätten.

Also die Beträge, diese gewaltigen, in Buchstabenform gegossen.

Da hätten sie bestimmt auch noch das kyrillische Alphabet mit hinzuziehen müssen   ;)

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Ganz tolle Antwort. Erst auf Wikipedia verweisen, dann altklug (aber wenig originell) erklären, vielleicht weil man selber zu faul ist, bei Wikipedia zu gucken, wie die Römer ihren Kalender geführt haben, dann ein falsches (weil anachronistisches) Ergebnis liefern und mit einem Vorwurf bezüglich der geringen Bildung des Fragestellers abschließen, obwohl man selbst sowohl was Bildung als auch Nettiquette angeht auf ganzer Linie versagt hat. Chapeau.

Antwort
von hydrahydra, 40

XI.X.MMXVI

Kommentar von queensilay ,

dankeschön :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community