Frage von Alaxesann, 83

Eine Gleichung nach X auflösen?

Also mein Vater hat mich nach einer Aufgabe gefragt und komme grad nicht weiter. Es wäre nett, wenn mir das jemand nach X auflösen könnte mit einer kleinen Erklärung :-)

y = - 1/2800 • x^2 + x

Antwort
von Rubezahl2000, 22

Direkt nach x auflösen kann man diese quadratische Gleichung nicht.
Man kann aber mit der pq-Formel die beiden x-Werte ermitteln, die diese Gleichung erfüllen. Diese x-Werte sind dann natürlich in Abhängigkeit von y, denn y ist hier eine unbekannte Konstante.

y = - 1/2800 • x^2 + x     │•(-2800)
-2800y = x² -2800x        │+2800y
0 = x² - 2800x + 2800y   jetzt pq-Formel:
x(1,2) = 1400 ± √(1400² - 2800y)

Reicht euch das so?

Kommentar von Alaxesann ,

Danke! Genau so hab ich es jetzt auch :-)

Antwort
von Junkpilepunk, 27

Du kannst die Gleichung natürlich nach x auflösen, allerdings bekommst du keinen konkreten Zahlenwert raus ( eine gleichung, zwei variablen)

den rechenweg habe ich als Bild angefügt, sorry wenns verdreht ist -.- handy :D

Kommentar von Alaxesann ,

Passt schon. Wir dachten uns auch schon ob man das einfach mit pq-Formel ausrechnet, waren uns aber nicht ganz sicher xD

Kommentar von Junkpilepunk ,

wenn man x² und x in additiver Kombination in einer gleichung hat muss man fast immer pq-Formel benutzen.

Antwort
von Blvck, 53

eine Gleichung mit 2 Variablen hat unendlich viele Lösungen

Wenn du die Nullstellen willst, musst du ein x ausklammern

Kommentar von PWalsum ,

nach X auflösen

war die Frage

Antwort
von SmartTim98, 48

Natürlich kannsz du das nicht lösen. Wenn man etwas nach x auflösen möchte, muss auf der anderen Seite ein definiertes Ergebnis stehen (beispielsweise also eine Zahl).

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Interessante Theorie ;-)

Antwort
von PWalsum, 28

-2800y = x² -2800x

-2800y +1400² = x² -2800x + 1400²

1400² -2800y = (x -1400)²

und jetzt kommst du bestimmt selber weiter ..

Antwort
von mysunrise, 30

lösen kannst du diese Aufgabe nicht, du kannst mit der Lösungsformel aber die Nullstellen bestimmen

Wenn du davon ausgehst: 0 = - 1/2800 • x^2 + x

-x = - 1/2800 * x^2






Kommentar von Rubezahl2000 ,

Und wo ist y geblieben? Einfach y=0 gesetzt ???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community