Frage von Lalu1203, 50

Eine Gitarrenempfehlung?

Ich habe Sonntag Konfi und würde mir gerne von dem Geld und meinem Geburtstagsgeld eine neue Akustikgitarre kaufen. Sie sollte einen Anschluss für einen Verstärker und Stahlsaiten haben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ettchen, 21

Du willst also eine Westerngitarre mit Tonabnehmer haben. Okay. Also ich würde ja eher zu einer ohne Tonabnehmer raten, aber okay, wenn du das haben willst, dann soll das so sein.

Die Frage ist jetzt, was dir an Geld zur Verfügung steht? Denn danach könnte ich dir vielleicht genaue Tipps hinsichtlich einiger Modelle geben. So jedoch kann ich nur allgemein sagen, dass du auf gar keinen Fall eine Gitarre über amazon oder eBay kaufen darfst, das wird mit Sicherheit daneben gehen. Kaufe bitte, bitte im Gitarrenladen! Dort wirst du gut beraten, bekommst für dein Geld eine prima Gitarre und man wird dir die auch noch vernünftig einstellen.

Ich fürchte allerdings, dass du auf diesen Rat nicht hören wirst und dennoch im Internet was bestellen wirst. In diesem Fall sei wenigstens so klug und bestelle bei einem der großen Musik-Versandhäuser wie Thomann oder Musik-Produktiv oder auch bei Bax-shop.

Zum Preis: Eine brauchbare Akustikgitarre ist unter etwa 150 Euro nicht zu bekommen.  Da du auch noch einen Tonabnehmer haben willst, musst du jetzt noch mindestens 30 bis 50€ für einen billigen (!) Tonabnehmer dazurechnen, so dass du für eine Akustikgitarre mit Tonabnehmer mindestens 180 € einplanen musst. Da wäre dann etwa ein Fishman Presys drin, der so um die dreißig Euro kostet. (Gute Tonabnehmersysteme für Akustikgitarre kosten ab etwa hundertfünfzig, zweihundert Euro aufwärts).

Geh also mal von etwa 200€ aus, die du minimal für eine Westerngitarre ausgeben müsstest. Das ist dann aber keine "gute", sondern ein Einsteigermodell, spielbar, aber noch lange nicht gut. Vom Tonabnehmer hast du noch gar nichts, da du dafür dann auch noch einen speziellen Akustikverstärker benötigst, was auch nochmal richtig teuer wird.

Wieviel Geld steht dir zur Verfügung? Wenn ich das weiß, könnte ich dir einige brauchbare Modelle empfehlen.

Kommentar von Lalu1203 ,

Ich wollte aid jeden Fall ins Musikgeschäft! Den Anschluss brauch ich, weil ich in meiner alten Grundschule im Chor spiele und man die Gitarre sonst nicht hört. Mir stehen auf jeden Fall mehr als 200€ zur Verfügung! So 500€ würde ich sagen.

Kommentar von Lalu1203 ,

Eventuell auch noch mehr

Kommentar von ettchen ,

Das ist eine Preisklasse, in der es viel gibt. Deshalb ist meine Empfehlung auch persönlich, also das, was ich mir für das Geld kaufen würde.

Eine Ovation. Die ist mit Tonabnehmer und qualitativ top. In deiner genannten Preisklasse zB so etwas wie diese hier:

http://www.thomann.de/de/ovation_celebrity_ce44_rr.htm

Antwort
von Bounty1979, 21

Überleg dir, ob du wirklich ne Westerngitarre mit Tonabnehmer brauchst. Wenn du dran bleibst und mal besser spielst, kaufst du dir eh ne hochwertigere Gitarre, dann gerne auch mit nem Tonabnehmer

Wenn du ein beschränktes Budget hast, ist es besser, du kaufst dir ne ordentliche Westerngitarre und verzichtest dafür auf den Tonabnehmer.

Wenns unbedingt mit Tonabnehmer sein soll, evtl. sowas hier:

http://www.thomann.de/de/merida_exclusive_series_gc16sl_ce.htm

Antwort
von ButlerJames, 24

Akustikgitarren mit Stahlsaiten nennt man Westerngitarren. Die häufigste Korpusform ist die sog. Dreadnought. Diese klingt voll(hat also auch satte Bassfrequenzen), ist aber recht gross. Das mag nicht jeder. Ich würde dir deshalb empfehlen, auch mal eine sogenannte Mini Jumbo(auch Grand Auditorium oder 00 genannt) anzuspielen, diese liegen quasi bequemer auf dem Schoss, sind klanglich etwas weniger durchsetzungsstark, müssen deshalb aber nicht schlechter klingen, ist eh Geschmackssache. 

Wie teuer darf die Gitarre sein? 

Kommentar von Lalu1203 ,

Weiß ich nicht, verschiedene Preisklassen wären schön :-))

Kommentar von ButlerJames ,

100, 500, 1000 Euro? So ungefähr. Und willst du alleine oder in einer Band spielen?

Kommentar von Lalu1203 ,

Ich spiele beides, öfter allein

Kommentar von Lalu1203 ,

so 500 eher

Kommentar von ButlerJames ,

http://www.thomann.de/de/hoefner_hajc07.htm

oder 

http://www.thomann.de/de/breedlove_discovery_dreadnought_ce.htm

wären mal zwei Vorschläge. Beide Hersteller machen sehr gute Instrumente für den Preis. Abraten würde ich z.B. von Fender, und Yamaha-Gitarren sind zwar gut bespielbar, aber klingen nicht so dolle, find ich. Wie immer gilt: Am besten in den Gitarrenladen und ausprobieren. Und gehe lieber in einen oder mehrere kleine Läden, da kannst du in Ruhe probieren und kriegst eine individuelle Beratung. Im Musicstore z.B. kann man, wenn es voll ist, kaum hören, wie die Gitarre klingt, weil so viele andere spielen. 

Antwort
von nextreme, 23

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community