Frage von AKrannig, 91

Eine Freundin sucht eine Wohnung aber das Amt will keine bezahlen?

Hallo,

Also eine Freundin sucht eine wohnung hat der Argentur für Arbeit schon welche gezeigt die waren dem Amt aber zu teuer. Dazu hat sie bei passenden wohnung nur Absagen bekommen. Sie braucht aber dringend eine Wohnung da sie gerade in einer Ferien Wohnung wohnt mit ihren Kindern. Gibt es eine Möglichkeit das sie die Absagen sammelt der Argentur zeigt und das sie dann evtl. eine "Ausnahme" machen und sie eine etwas teuerere Wohnung bekommt ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, 22

Wenn sie dem Jobcenter ihre ernsthaften Bemühungen nachweisen kann um an eine angemessene Wohnung zu kommen,dann sollte sie die Zusicherung bekommen und eine eigene Zuzahlung leisten können,zumal es sich hier deinen Angaben zu folge nur um 20 € gehandelt hat !

Die Zusicherung zur Kostenübernahme ist wichtig,denn sonst bekommt sie nicht nur keine Hilfe beim Umzug,sondern es gibt auch kein zinsloses Darlehen für die Kaution der Wohnung und auch bei einer evtl. Nachzahlung von Betriebs / Neben / Heizkosten könnte es zu Problemen kommen.

Außerdem sollte ein Antrag immer schriftlich gestellt werden,denn nur gegen einen Ablehnungsbescheid kann man dann weitere Schritte einleiten.

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Kommentar von AKrannig ,

kein ding hat weiter geholfen :)

Antwort
von ninamann1, 48

Lese das :

http://www.hartziv.org/unterkunft-und-heizung.html

Bei einer Wohnung die teurer ist könnte sie höchstens selber zuzahlen , sofern das Amt zustimmt

Kommentar von AKrannig ,

sie hatte eine wohnung die 20€ zu teuer war wollte auch selber zahlen da sagt das amt aber das sie dann ja auch die wohnung alleine zahlen kann :/

Kommentar von AKrannig ,

also entweder haben die vermieter ihr eine Absage gegeben oder das Arbeits amt meint das sie zu teuer sei.

Kommentar von ninamann1 ,

Dann geht mal zum amt und verlangt den Vorgesetzten zu sprechen , wegen 20 Euro , unglaublich , Die Aussage , "dann soll sie die ganze wohnung selber zahlen" geht überhaupt nicht  .

Wenn das nicht hilft , eventuell ein Rechtsanwalt  spezialisiert auf Sozialrecht , eine Erstberatung kostet nicht viel und bei Erfolg braucht sie sowieso nichts bezahlen

Kommentar von AKrannig ,

Okay ich danke dir man kann es ja mal versuchen :)

Antwort
von Margita1881, 60

und sie eine etwas teuerere Wohnung bekommt

die machen bestimmt keine Ausnahme

Kommentar von AKrannig ,

Naja was soll sie dann bitte sonst machen sie ist ja nur noch bis zum 1.4 in einer Ferienwohnung

Kommentar von Margita1881 ,

Dann soll sie das bitte dem Amt sagen

Kommentar von AKrannig ,

schon passiert, jedoch stört es dem amt nicht

Antwort
von FooBar1, 51

Nein. Sie soll mal mehr auf dem Land oder im Osten schauen.

Kommentar von AKrannig ,

sie konnte/wollte aus einem Grund nicht die stadt wechseln ich habe sie gerade noch mal gefragt wiso :)

Kommentar von FooBar1 ,

Wollen wir wetten, dass dem Amt der Grund ziemlich egal ist.

Kommentar von AKrannig ,

Denke ich auch aber was soll man machen

Kommentar von FooBar1 ,

Sie davon überzeugen, dass man sich nichts wünschen kann wenn man Geld geschenkt bekommen möchte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten