Frage von Margittameier, 72

Kann das Amt eine Begründung für die Haushaltszusammenführung verlangen?

Antwort
von Nordseefan, 43

Das Amt hat da gar nichts zu wollen. So weit gehen deren Rechte dann doch nicht.

Antwort
von stubenkuecken, 37

Welches Amt will das begründet haben? Willst Du etwas vom Amt, Geld z.B., sind die Kinder volljährig? Die Freundin von dem Sohn oder Deine Freundin?

Kommentar von Margittameier ,

Meine Freundin und es ist mein Sohn und Sozialamt habe heute angerufen und die meinten brauche Gründe fürs zusammen ziehen

Kommentar von stubenkuecken ,

Ich vermute Du bist Erwachsen und darfst über Dein Leben selbst bestimmen. Wenn Deine Freundin auch Deine Lebensgefährtin ist, darfst Du mit ihr grundlos zusammenleben. Deine Freundin ist Dir gegenüber Unterhaltspflichtig und das Sozialamt wird ihr Einkommen Gegenrechnen, also die Gelder kürzen. Ebenso darf sie nicht mietfrei bei Dir wohnen, das Amt wird also auch die Mietzahlungen kürzen.

Wenn Ihr beide Sozialhilfe bekommt, wird das Sozialamt beide Hilfen kürzen da ihr zu zweit eine günstigere Haushaltsführung habt.

Antwort
von 9accounts, 56

harmonischeres Umfeld, persönliche Gründe, wegen der leirung

Antwort
von hundeliebhaber5, 46

Haushaltszusammenführungen werden vom Jobcenter nicht bezahlt. Geht arbeiten, dann könnt ihr machen was ihr wollt.

Kommentar von Margittameier ,

Ich suche Arbeit aber nicht leicht wenn das Kind noch nicht im Kindergarten ist

Kommentar von hundeliebhaber5 ,

Soll ja kein Vorwurf sein. Das Amt zahlt halt keine Haushaltszusammenführungen. Da kannste nichts machen. 

Antwort
von SirHawrk, 45

Weil ihr zusammenleben wollt? Oo

Kommentar von Margittameier ,

Ja fürs zusammen leben wollen die träftig Gründe haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten