Frage von kuechenpersonal, 20

eine freundin braucht ,für einen personenbeförderungsschein ein polizeiliches führungszeugnis, nun hat sie vor ca. 20 jahren eine unterschrift gefälscht um gel?

eine freundin braucht ,für einen personenbeförderungsschein ein polizeiliches führungszeugnis, nun hat sie vor ca. 20 jahren eine unterschrift gefälscht um geld von einem fremden sparbuch zu bekommen. sie wurde zu einer geldstrafe verurteilt. steht das noch in dem führungszeugnis? und warum bekommt die antragstellerin keinen einblick in dies zeugnis?

Antwort
von Bambi201264, 14

Das müsste eigentlich verjährt sein. Sie soll es beantragen (auf der Polizeiwache, vielleicht geht es bei Euch auch online), dann wird sie es ja sehen, wenn sie es abholt.

Antwort
von BigBen38, 14

Sie beantragt es doch + es wird ihr geschickt.

Wenn es sehr lange her ist, oder eine Bagatelle war - dann steht dort "kein Eintrag"

Antwort
von Kleckerfrau, 20

Nein, das ist nicht mehr drin: Und das Führungszeugnis wird ihr doch zugeschickt, dann hat sie doch Einblick.

Kommentar von kuechenpersonal ,

das zuständige amt sagt, das zeugnis geht direkt an den arbeitgeber...

Kommentar von Kleckerfrau ,

Ist mir neu. ich habe meines direkt nach Hause bekommen. Gerade letzten Monat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten