Frage von smartworker, 19

Eine Frage zum Thema Gesundheit. Was tut man am besten gegen Magenschmerzen?

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Magenschmerzen und was kann man am besten selbst dagegen tun ? Was sind meistens die Ursachen ?

Welche Möglichkeiten hat man mit Naturmitteln, bevor man zum Arzt geht ?

Vielleicht finden sich einige Interessenten, die darüber sprechen wollen,

smartworker

Antwort
von Chumacera, 19

Wenn man Magenschmerzen hat, kann das im schlimmsten Fall ein Magengeschwür sein, meist hat man aber nur etwas Falsches oder zu schnell gegessen.

Bei einem Magengeschwür kann natürlich nur der Arzt helfen.

Wenn Magenschmerzen wegen hastigem Essen auftreten, muss man sich zwingen, langsamer zu essen, jeden Bissen zwanzig Mal kauen oder so.

Wenn man was Falsches gegessen hat, kann man eigentlich gar nichts machen, ein bisschen Wärme auf den Bauch vielleicht, damit man es erträgt, aber das regelt sich dann ja wieder von selbst.

Gegen Bauchschmerzen gibt es in der Apotheke rezeptfrei "Buscopan", das wirkt entkrampfend und ist eine gute Möglichkeit, wenn man fit sein muss und sich nicht hinsetzen oder -legen kann.

Antwort
von Anifabula, 4

Wann treten die Schmerzen auf? In welcher Situation und nach welchem Essen? Wo genau? Magen = Oberbauch links. Stechen, Brennen, Druckgefühl,... Sollte auf jeden Fall ein Arzt klären, was du hast. Egal welches Verdauungsorgan es betrifft, kannst du dir z.B. mit einem warmen, beruhigenden, entkrampfenden Kräutertee oder pflanzlichen Verdauungskapseln Gutes tun (aus der Apotheke): Fenchel, Kümmel, Anis, Erdrauch, Schafgarbe, Kamille. Wärmeflasche oder Kirschkernkissen tun dir sicher auch gut. Vermeiden solltest du Blähendes (Brot, Hefeteig, rohes Obst und Gemüse, Zwiebel), Säurehältiges, Zuckerhältliges, fette Speisen, Kaffee, Alkohol! Greife lieber zu basenhältigen Speisen z.B. gekochtes Gemüse, Hafer(brei), Obstmus. Reis ist oft auch sehr gut.

Antwort
von FragaAntworta, 18

Je nach Ausmaß der Schmerzen und dem Abschätzen der Lage ist der Besuch eines Doktors das Mittel der Wahl, denn von einer Unverträglichkeit bis zu einem Geschwür ist ja einiges möglich.

Antwort
von Cerrol, 18

Hallo smartworker!

Mir persönlich hilft bei Magenschmerzen Iberogast (pflanzlich) fast immer. Aber zur Klärung der Magenschmerzen (insofern sie nicht nach 1 - 2 Tagen weg gehen) sollte man auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen

Antwort
von cannelloni, 16

wenn die Schmerzen immer wieder da sind nützt eigenes rumdoktern nichts. Geh zum Arzt. Vielleicht kann man durch eine Magenspiegelung die Ursache lokalisieren. Ursachen können Stress, Ernährung, Entzündungen, Angst sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten