EIne Frage zum ersten Mal ,was sagt ihr dazu?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 11 Abstimmungen

Nein 72%
Ja 27%

20 Antworten

Nein

Würde sagen: warte auf die richtige, denn später, wenn du dich an dein erstes mal erinnerst, wirst du es bereuen, wie die meisten heut zu Tage die es so früh bzw so schnell wie möglich wollten. Gruß von nem 26 jährigen Mann, der sein erstes mal schon seit 15 wollte und erst mit 24 hatte, da er auf die richtige gewartet hatte und es bis heute nicht bereut hat, sondern im Gegenteil: es war traumhaft :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du willst, dass so dein erstes Mal wird, dann ist das total in Ordnung.
Am Ende zählst nur wie du damit umgehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

sag mal.. wieso ist dir das so wichtig? nur damit du sagen kannst, du seist jetzt keine Jungfrau mehr?? Ist einem das denn auf die Stirn gebrannt? Schämst du dich so sehr dafür, oder bist du einfach nur mega geil? wenn letzteres, dann hol dir halt einen runter, von mir aus 3 mal am Tag. Ich will ja gar nicht sagen, dass es kein Vergnügen wäre mit einer Prostituierten zu schlafen, Vergnügen, aber keine Leidenschaft, aber gut mach was du willst, aber ich finds lachhaft über sowas überhaupt nachzudenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte noch...
Ich würde dir vorschlagen mit einer aus deinem Freundeskreis den ersten sex zu haben😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dieser Sache kannst du nicht drauf achten was andere davon halten.Mach was du für richtig hälst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm eine Reife! Es gibt durchaus ältere Damen, welche sich an einem Jüngling ergötzen können. Besuchen Sie Portale von Hobbynutten. Hier findet man Damen aller Altersklassen. Achten Sie dabei aber auf festes Material. Schlappriges könnte Sie beim ersten Mal etwas irritieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Würde ich nicht machen ich würde das 1 mal mit einer Fest Partnerin erleben du wirst dich eh später fragen warum habe ich mein Erstes mal so gehabt würde dir das nicht raten mach es wenn du eine Feste Beziehung mit jemanden hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Wäre echt dämlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prostituierte sind eine gute Möglichkeit, Druck abzulassen. Allerdings können sie auch extrem nervig sein und sind meist ihr Geld nicht wert - jedenfalls nicht in Deutschland, wo diese Damen es für eine Zumutung halten, für ihr Spitzengehalt Leistung bringen zu müsen. Ich gebe dir da folgenden Rat: Wenn du dein erstes Mal bei einer Prostituierten erleben willst, dass mach das nicht auf dem Straßenstr. oder im P.ff , wie du es anscheinend vorhast. Buch dir ein Hotelzimmer, wenn du noch bei Mama wohnst, und bestelle dir ein Callgirl der gehobenen Klasse dahin. Oute dich bei ihr und sag ihr, was du dir vorstellst. Wenn du eine Dame für 100 Euro nimmst, wirst du es bereuen und es ist schade um die Kohle. Rechne für das Mädchen MINDESTENS 500 Euro ein, besser mehr, damit es ein gefühlvolles Erlebnis wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RFahren
27.07.2016, 17:53

Den Strassenstrich und schmuddelige Laufhäuser ist zwar grundsätzlich eine gute Idee - für einen Anfänger eine Escort-Lady allerdings eine überteuerte Wundertüte!

- Oft bestehen zwischen Werbung (Bilder im Internet) und Realität erhebliche Abweichungen - von Photoshop-"Verschönerungen" bis hin zu völlig anderen Frauen, als auf der Homepage

- Wenn man sich doch nicht sympathisch ist, kann man sein Escort-Daten nicht einfach kostenfrei wieder wegschicken

- Sobald man die Türe öffnet beginnt die Uhr zu ticken und der kostenpflichtige Teil der Session startet. Langsames kennenlernen und Abtasten ist nicht vorgesehen, was gerade für Anfänger schwierig ist.

- Neugierige Nachbarn und/oder Mitbewohner machen vielen Männern Hausbesuche unmöglich und ein Treffen im Hotel kostet zusätzlich Geld.

Das beste Preis-/Leistungsverhältnis und eine gute Möglichkeit zum "schnuppern" sind Sauna- und FKK-Clubs. Für die von Dir genannten 500€ kann ein Mann einen ganzen Tag in einem schönen Club verbringen und hat dort Essen, Getränke, Sauna, Pool, Whirlpool, Sportübertragungen, Sonnenbaden sowie die Gesellschaft von teils über 100 hübschen nackten Girls inklusive - und kann mit 3-5 davon tollen Sex haben (inkl. Schmusen, Streicheln, Zungenküssen, Lecken, Blasen und natürlich Verkehr..).

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0

Paysex kann eine tolle Erfahrung sein, von der Du noch Wochen und Monate lang träumst - oder eine fürchterliche Enttäuschung. Du solltest aber ein paar Dinge beachten, damit es keine Enttäuschung und/oder ein finanzielles Desaster wird!

Ich selbst bin seit vielen Jahren leidenschaftlicher Nutzer dieser Dienstleistung und mir fällt kein Grund ein, warum Du es nicht versuchen solltest. Über das was "üblich" und für Dich "angemessen" oder "richtig" ist, werden wir hier sicher zu keiner einstimmigen Aussage kommen, denn viele hissen zunächst einmal die Moralflagge und verteufeln - ohne es je selbst probiert zu haben - diese Dienstleistung komplett. Um es mit Nietzsche zu sagen: Moralische Entrüstung besteht in der Regel aus 2% Moral, 48% Hemmung und 50% Neid.

Bei der Dienstleistung "Sex gegen Geld" gibt es eine Vielzahl verschiedener Geschäftsmodelle, bei denen die Erlebnisse von "Viel Geld für Nix" über eine hektische, zielorientierte Nummer bis hin zum genialen, zärtlichen, wilden, leidenschaftlichen Sex, bei dem beide auf ihre Kosten kommen, reichen können.

Wichtig ist die Wahl der richtigen Lokalität - Strassenstrich, Laufhäuser, Modellwohnungen, Amüsierlokale, Nachtbars usw. solltest Du unbedingt meiden. In den einschlägigen Foren (lustscout.to ist ein guter Anfang) findest Du zahlreiche Kritiken über Dienstleisterinnen und ihre Arbeitsplätze.

Selbständige Escort-Girls nach Hause zu bestellen hat verschiedene Nachteile:
Oft bestehen zwischen Werbung (Bilder im Internet) und Realität erhebliche Abweichungen - von Photoshop-"Verschönerungen" bis hin zu völlig anderen Frauen, als auf der Homepage
Wenn man sich doch nicht sympathisch ist, kann man sein Escort-Daten nicht einfach kostenfrei wieder wegschicken

Sobald man die Türe öffnet beginnt die Uhr zu ticken und der kostenpflichtige Teil der Session startet. Langsames kennenlernen und Abtasten ist nicht vorgesehen, was gerade für Anfänger schwierig ist.

Das beste Preis-/Leistungsverhältnis und eine gute Möglichkeit zum "schnuppern" sind Sauna- und FKK-Clubs. Hier kannst Du Dich erstmal in Ruhe reinfinden, Dich unverbindlich mit den Mädels unterhalten und bei Interesse geht man gemeinsam auf ein Zimmer. Im Eintritt (meist 20-80 Euro) sind Essen und Getränke enthalten, Du musst also keinen Schampus spendieren um Dich mit einem Girl unterhalten zu können. Weitere äußerst nützliche Infos zum Thema gibt es bei Amazon in Buchform - z.B. in "Wir sehen uns im Puff!"

Das Serviceniveau ist auch deutlich höher als bei anderen Paysex-Varianten, so gehören beispielsweise Zungenküsse normalerweise dazu.  Viele Girls praktizieren den geschätzten "Girldfriend-Sex" - also wie mit einer "richtigen" Freundin.

Bring auf jeden Fall genügend Zeit mit und sag dem Mädel, das Dir sympathisch ist, dass es Deine Premiere ist - die meisten werden sich dann besondere Mühe geben, damit dieses einmalige Ereignis ein unvergessliches Erlebnis wird. Am besten Du trudelst bereits am Vormittag ein (die meisten Clubs öffnen um 10:00 oder 11:00 Uhr) - dann haben die Mädels noch viel Zeit und ein gemeinsames Frühstück ist ein guter Einstieg... .

Von der Einrichtung her kann man sich die Clubs als eine Kombination aus Freizeitbad, Wellnesshotel und Disco vorstellen. Die teilweise über 100 Girls (die als selbständige Unternehmerinnen agieren) tragen außer High Heels meist kaum mehr als ein Lächeln. (Die männlichen Gäste tragen Handtuch oder Bademantel). Das Standardprogramm (Schmusen, Streicheln, Zungenküsse, Lecken, Blasen und natürlich Verkehr) kostet üblicherweise 50 Euro pro 30min. Bezahlt wird stets NACH der Session - will man bereits vorher Geld von Dir, so bist Du im FALSCHEN LADEN!

Viel Spaß und vergiss nicht: Auch wenn das, was auf dem Zimmer passiert, vielleicht so sensationell ist, dass Du es gar nicht glauben kannst, dass es sich dabei nur um ein Geschäft handelt: Es ist eine Dienstleistung, bei der sich Geber und Nehmer oft auch mal sehr sympathisch sind - aber verliebe Dich nicht gleich, sondern nimm den kleinen Schubs für Dein Selbstbewusstsein mit und such' Dir ein nettes Mädel "in der freien Wildbahn"...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerlinEastside
27.07.2016, 16:57

 Moralische Entrüstung besteht in der Regel aus 2% Moral, 48% Hemmung und 50% Neid.

Ja, oder aus 100% Entsetzen, über den Umstand, dass Menschen sich gezwungen sehen, ihren Körper zu verkaufen, oder sogar dazu gezwungen werden.

0
Kommentar von RFahren
27.07.2016, 17:42

Je nach Situation werden die Sexarbeiterinnen entweder als geldgierige Schlampen oder hilflose Zwangsprostituierte dargestellt. Gerade Frauen ist dieser Berufsstand höchst suspekt, da Sex, welchen man jederzeit problemlos kaufen kann, ein wichtiges Steuerungs- und Belohnungsinstrument der Frau entwertet.

Tatsache ist, dass die meisten Frauen der aktuellen "Generation Party" getreu dem Motto "ich bin jetzt jung - ich will mir jetzt etwas leisten können" für ein paar Jahre freiwillig und selbstbestimmt im Paysex arbeitet - umso mehr, wenn sie (wie derzeit die Meisten) aus Rumänien stammt, wo der durchschnittliche Monatslohn unter 400€ liegt. Eine Frau kann so in einer Stunde im deutschen Paysex mehr verdienen, als im rumänischen Krankenhaus in einer Woche (und im Gegensatz zur Krankenschwester oder Altenpflegerin die unangenehmen Kunden einfach ablehnen...).

Das geschilderte "Entsetzen" wird daher meistens von Menschen geäußert, die selbst noch nie eine Prostituierte näher kennengelernt haben...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

1
Kommentar von RFahren
28.07.2016, 18:07

KEINE Sexworkerin verkauft "ihren Körper" - das ist Feministinnen-Propaganda! Eine Prostituierte verkauft ihre ZEIT - genau wie ein Masseur, Arzt, Rechtsanwalt oder Steuerberater.

Eine Dienstleisterin, die sich bei dieser Tätigkeit oder vor ihren Gästen "entsetzt" sollte den Beruf wechseln, denn wirklich erfolgreich kann sie damit nicht werden.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0

Das kannst Du natürlich tun, wenn Du das Geld dafür hast.

Bedenke aber, dass eine Prostituierte das beruflich macht und Dich weder liebt noch besondere Hingabe zeigen wird.

Ich bin kein Mann und weiss daher nicht, wie es für Euch so ist, aber ich denke, das "Erste Mal" sollte man lieber mit einem Mädchen haben, das man liebt.

Aber vielleicht bin ich auch einfach nur altmodisch/spiessig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TerminatorCat
27.07.2016, 16:48

Nein, du bist nicht altmodisch, aber leider hat für viele Liebe eine andere Bedeutung bekommen :/

Sex wird sehr oft von Liebe getrennt und es so früh wie möglich nachgeeifert...

1
Kommentar von IsabellaBluki
27.07.2016, 16:50

Ich denke genauso wie du und ich denke wirklich dass das erste mal etwas so besonderes sein sollte dass da auch wirklich Gefühle im spiel sein sollten und man es nicht einfach nur macht damit man es halt gemacht hat. Und außerdem ist es doch egal wie alt man ist, man ist halt bereit wann man bereit ist.

2
Kommentar von BerlinEastside
27.07.2016, 16:51

Also als Spieser oder altmodisch würde mich niemand bezeichnen, der mich kennt, oder auch nur sieht. Aber ich finde du hast vollkommen Recht. :)

0
Nein

Das erste Mal vergißt man nie. Ich würde das nicht machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Man sollte sein erstes Mal mit einer Person haben die man liebt... und nicht mit einer ..... wie kann man bloß so verzweifelt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Wenn du es nicht unbedingt jetzt "hinter dich" bringen willst würde ich sagen warte bis du eine gefunden bist bei der du dir wirklich sicher bist das du mit ihr schlafen willst denn an das erste Mal wirst du dich lange erinnern, nicht das du es im nachhinein bereust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein! 

Kommt darauf an. Grundsätzlich würde ich sagen, dass es schon ziemlich traurig ist, den ersten Sex mit einer Prostituierten zu haben. Ich denke das wird dieser besonderen Sache nicht gerecht.

Aber andererseits wenn du darunter leidest, dass du noch keinen Sex hattest, und du da auch einen gewissen Druck verspürst, kann das schon sinnvoll sein.

Letztlich musst du das ganz allein entscheiden. Ich bin mir nicht mal sicher ob es da richtig oder falsch, bzw. gut oder schlecht gibt.

Aber schöner ist es schon, wenn der erste Sex, keine bezahlte Dienstleistung ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde sagen nein, leidest du aber dann warum nicht, lieber so als noch etwas dummes zu machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir raten zu warten bis du die Richtige triffst...egal wie lange es dauert. 

Wenn es dir nur um Sex geht bzw es hinter  dir zu bringen, dann geh zu einer *ute,  aber bedenke, dass die kommende Partnerin es dann vielleicht nicht so cool findet, dass du nicht gewartet hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AbenteuerAndi
27.07.2016, 17:01

Die romantische Sichtweise. Die realistische ist eher, dass nichts ein besseres Rezept für schlechten, unerfüllten und rundum sinnlosen Sex ist als zwei jungfräuliche Partner. Schon schlimm genug, wenn einer der beiden noch "Jungfrau" ist.

0
Ja

Ich würde es machen. Ich habe mein halbes Leben "auf die Richtige" gewartet. Am Ende ist es doch nur Sex. Ich habe absolut keine Erinnerung an mein erstes Mal. Und es ist mir auch total Wurst.

Wenn du wartest und irgendwann feststellst dass andere schon ihre zweite Familie gründen und du noch immer keinen Sex hattest wirst du merken wie bescheuert romantisch dieser Gedanke ist "auf die Richtige zu warten".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Ich will ja nicht neugierig sein  ;-) aber:

UUUUUUUND???

Ja? Oder Nein?

...und viel wichtiger: Wie geht es Dir?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Corleone133
29.07.2016, 10:02

Da bin ich jetzt auch mal gespannt

0
Nein

Passt es denn zu Dir?

Liegt das "Problem", sofern es denn eins ist, an deinem Alter oder wie?

Du bist damit doch absolut nicht allein. Es fallen im Alltag doch eher die lauten Poser auf, nicht die vielen stilleren Menschen, die sich davon unnötig unter Druck gesetzt fühlen. Lass dich doch davon nicht stressen.

Was erwartest Du, wie Du Dich direkt danach fühlst?

Wie denkst Du in einem Jahr darüber?

Wie, wenn Du Deine große Liebe gefunden hast?

Wird es "ein dunkles Geheimnis" sein? Warum solltest Du Dir das antun?

Wird es eine tolle Erfahrung oder ist es Resignation?

Wie auch immer Du Dich entscheidest- alles Gute Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung