Frage von xxd0812, 77

Eine Frage über Deutschlernen?

Ich bin ein Ausländer, und habe schon lange Deutsch gelernt. Aber ich habe immer Problem wenn ich jedesmal die Wörte sprechen, die aus "L" bestehen. Ich habe ein Paar wörte zusammengefasst, im Bild. Ich weiß nicht wie man richtig das L ausdrückt. Wo soll ich die Zunge legen, wenn ich L sprechen muss, also die richtige Position der Zunge. Ich habe auch schon viel Audio gehört, aber ich muss das Wort sehr langsam lesen, dann ein neues Problem auftritt, wenn ich einen Satz lese, muss ich immer stoppen, wenn ich das Wort mit L lese, das ist nicht gut....Habt ihr ein paar tipps? Vielen Dank.

zum beispiel "Fälschung", wenn ich die zungespitze richtig gelegt habe, dann habe ich keine zeit für "-schung"...weiß nicht warum

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LolleFee, Community-Experte für deutsch, 13

Ich kann Dein Bild nicht sehen, aber das macht nichts.

Das "l" bildet man, indem die Zungenspitze mittig an den Alveolardamm gehoben wird. Das ist der Hügel hinter den oberen Schneidezähnen, bevor es weiter zum Gaumen geht. An dieser Stelle werden auch das t, das n, das d und von manchen Menschen auch das s gebildet. 

Bei "Fälschung" muss die Zungenspitze beim "l" hoch und danach gleich die Rinne zum "sch" bilden, bei der die Zungenränder angehoben sind und die Zungenspitze keinen Kontakt nach oben hat - darin besteht die Schwierigkeit. 

Ich würde mich aus zwei Richtungen dem "lsch" nähern: 

  • Einmal über eine reine Artikulationsübung: l - sch - l - sch - l - sch - l - sch. Immer abwechselnd, Tempo steigern.
  • Und dann über das Wort "Mensch": Auch bei "Mensch" ist die Zungenspitze bei "n" oben, allerdings liegen die Zungenränder auch am gesamten Alveolardamm an, so dass für das "sch" nur die Zungenspitze den Platz verlassen muss. Sprich "Mensch" langsam aus, damit Du fühlst, was passiert. 

Und dann ist es Übungssache. Wenn Du "Fälschung" dann gut hinbekommst, ist "falsch" noch einen Tucken schwieriger, weil bei "Fälschung" die Silbengrenze zwischen dem l und dem sch liegt und Du einen kleinen Moment mehr Zeit für die Artikulation hast als bei "falsch".

Wie ist das eigentlich bspw. bei "als" bei Dir? 

Kommentar von xxd0812 ,

Vielen Dank für Ihre Antwort. sehr hilfreich. Ich glaube ich brauche mehr Zeit zum Üben. 

Antwort
von bluberryMuffin, 42

Drücke die Spitze deiner Zunge gegen den Gaumen und lasse deinen Mund leicht geöffnet.

Antwort
von Aennysa, 45

Beim Aussprechen vom "L" drückt man die Zungenspitze von Ihnen gegen die obere Zahnreihe. Vielleicht hilft dir das.

Kommentar von xxd0812 ,

zum beispiel "Fälschung", wenn ich die zungespitze richtig gelegt habe, dann habe ich keine zeit für "-schung"...weiß nicht warum...aber danke dir 

Antwort
von authumbla, 37

Die Stelle etwas oberhalb der Zungenspitze ist dabei ca. 1 cm hinter den vorderen oberen Schneidezähnen am Gaumen. Nur ganz kurz.

Woher kommst Du denn?

Antwort
von FurtherMind, 38

L - Zungenspitze nach oben, direkt hinter die oberen Zähne. :)

Antwort
von R3lay, 35

Doch nicht bis zu den Zähnen dann lispelt man

Kommentar von xxd0812 ,

also das heißt, die Zungspitze erreicht noch nicht die Zähne und drückt man direkt aus?

Kommentar von R3lay ,

"und drückt man direkt aus?"  Sorry das verstehe ich nicht ganz =D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten