Frage von ichwilldenfs, 55

Eine Frage für die User mit Führerschein?

ich weiss das man im 1.Gang die Kupplung volldurchtrettet und ganz langsam loslässt gleichzeitig noch bissl gas gibt.!!!!

Meine Frage: Wie schaltet man genau in den 2/3/4/5 Gang? Ich drücke die Kupplung wenn ich den Gang wechsle und las ich sie mittelschnell los und dann gebe ich erst Gas, dadurch enstehen Motorgeräusche dabei ????

Antwort
von Nonameguzzi, 23

Du gehst vom Gas, drückst dabei die Kupplung rein (die Kupplung nen augenblick vor dem vom gas gehen drücken also das es nicht Ruckelt während du vom gas gehst.

Danach legst du den gang ein, gibst bissel gas und lässt so mittelschnell die Kupplung kommen die Drehzahl dabei optimal genau so halten wie sie bei der Geschwindigkeit dann auch ist.

Ich schätze du hast recht frisch den Führerschein? dan frage doch mal nen Freund / Eltern / Bekannte ob sie mal neben dran sitzen können um Tipps beim schalten zu geben.

Bei mir hat sich das nach gut 5000km (er)fahrung gegeben das ich sauber schalten konnte ist also reihen Übungssache!

Kommentar von ichwilldenfs ,

Meinst du jetzt, dass ich also weg vom Gas die Kupplung volldurchtretten dann schon bissl gas geben und dann zum Schluss die Kupplung loslassen???

Kommentar von Nonameguzzi ,

Je nachdem wie sportlich du vorwärts kommen willst.

Eigentlich sollst du Bissel gas gaben, dann die Kupplung treten...

Kommentar von ichwilldenfs ,

Gas geben während man schaltet?

Kommentar von Nonameguzzi ,

Nur bei gaaaanz alten Fahrzeugen...

kein gas geben beim Gang rein machen, erst wenn der Gang drin ist leicht gas geben und dabei die Kupplung kommen lassen.

Kommentar von ichwilldenfs ,

Du gehst vom Gas, drückst dabei die Kupplung rein (die Kupplung nen
augenblick vor dem vom gas gehen drücken also das es nicht Ruckelt
während du vom gas gehst.

Danach legst du den gang ein, gibst bissel gas und lässt so
mittelschnell die Kupplung kommen die Drehzahl dabei optimal genau so
halten wie sie bei der Geschwindigkeit dann auch ist

Antwort
von ApriliaRx, 4

Kommt alles mit der Zeit und der Erfahrung. Aber bitte Tu dir und jedem anderen Verkehrsteilnehmer den Gefallen und schalte die Gänge nicht nach gemerkten Geschwindigkeiten durch. Dann hast du die Augen ständig am Tacho und übersiehst ganz schnell mal nen Motorradfahrer. Schalten hat nichts mit Geschwindigkeit zu tuen sondern mit Drehzahl, und die hörst und spürst du. Des weiteren ist es ziemlich schwachsinning sich bestimmte Geschwindigkeiten zu merken, das Übersetzungsverhältnis, sprich bei wie vielen Umdrehungen du bei welcher Geschwindigkeit bist, ist in jedem Auto anders.

Antwort
von MinecraftSpinne, 20

Also ich kann nur von meinem Auto reden (Golf 4 Diesel) bei dem ist das eigentlich ganz entspannt, im ersten langsam die Kupplung kommen lassen - Auto will anfahren & dann leicht mit ans Gas um zügig vom Fleck zu kommen :D (rein Theoretisch würde Kupplung voll kommen lassen und dann erst ans Gas gehen bei dem reichen, weil Diesel, komme so aber einfach schneller vom Fleck was gerade an Ampeln die kurz geschaltet sind immer unfrustrierender ist für die Nachkommer). Um in den zweiten Gang zu kommen, Kupplung kurz vor 20 Km/h voll durch treten - Schalten - Kupplung 'mittelschnell kommen lassen' und sofort wieder Gas .. das gleiche mach ich bei den anderen Gängen auch in den dritten bei etwas mehr als 30, in den vierten bei ca 60, der fünfte bei 80 & der sechste bei 100. (Ausser auf der Autobahn da trete ich das Auto schonmal bis kurz vorm roten Breich um die beste Beschleunigung zu haben)
Du musst mal schauen bei wie viel Km/h du Schaltest, aber für mich hört sich das an als würdest du schlicht und ergreifend etwas zu spät Schalten .. kenne ich noch aus meiner Fahrschulzeit .. versuch's mal mit beim Diesel wenn der Pfeil bei 2500 hoch & beim Benziner bei 3500 hoch! Das sind zumindestens anhand meiner Erfahrung mit meinem und Mutters Auto die besten Schalt'zahlen' ..
Aber bitte nehme meine Worte nicht als Goldschatz, ich bin selber noch in der Fahranfänger zeit -Lg Niklas

Antwort
von ColadaPavli, 32

Ganz zu einfach während du Rollst gehst du vom ganz runter dann Kupplung durchtreten....Den nächsten Gang rein dabei Kupplung halten.....dann wenn der Gang drin ist kannst du einfach die Kupplung mit Gefühl loslassen und dann gas geben. Das muss nicht unbedingt gleichzeitig geschehen da du in dem Fall schon rollst

Kommentar von ichwilldenfs ,


dadurch enstehen Motorgeräusche beim fahrchulauto


Kommentar von ColadaPavli ,

Ein Motor macht nun mal Geräusche. Ich meine wenn du vom fahrschulauto sprichst kannst du ja deinen Fahrlehrer fragen wie du das richtig machen sollst. Oder vielleicht liegt es auch am auto

Antwort
von rackcity66, 2

Kommt immer auf das auto drauf an.

Wenn du angefahren bist und in den 2,3,4,5,6 schaltest musst du eigentlich kein gas mehr geben beim einkuppeln - einfach sanft einkuppeln. du kannst ja mal anfahren und in den zweiten schalten aber die kupplung einfach loslasen, quasi springen lassen. was du merken wirst ist, dass er kurz zuckt aber ganz normal weiter nach vorn fährt.

ich fahre je nach auto mit gas in den jeweiligen gängen an oder nicht, ist ganz verschieden. einen unterschied hab ich nicht gemerkt. sei es ein toyota mit 180PS diesel oder ein T4 diesel, ein audi a4 benziner oder sonstiges.

das wird sich mit der zeit einpendeln. bei einem früher, bei einem später.

ich konnte es damals binnen 3 tage mit den autos bei mir daheim, war für mich keine große sache. auch in der fahrschule hatte es direkt geklappt. andere hingegen brauchen einfach ein bisschen länger bis das gefühl kommt, was aber überhaupt kein problem ist!

unterm strich, so mache ich es meistens:

erster gang: kupplung durch, langsam kommen lassen und gleichzeitg gas geben (je nach auto auch ohne gas geben möglich, besonderst bei diesel fahrzeugen) losfahren

erster in den zweiten: bei circa 20kmh kupplung durch, in den zweiten schalten, kommen lassen, gas geben. alternativ wie im ersten gang durchführen.

ich glaube du lässt dir noch zu viel zeit beim schalten in den zweiten,dritten,vierten,fünften,sechsten gang. das timing, gefühl, whatever kommt mit der zeit. also fahren fahren fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten