Frage von freiwildfan1, 49

Eine Frage bezüglich defekter brille und arbeiten gehen?

Guten Tag, Ich habe mir mal Gedanken darüber gemacht, was wäre, wenn meine Brille kaputt gehen würde, und ich deswegen nicht arbeiten könnte. Angenommen es wäre ein Glas defekt . Jetzt werden einige sagen, geh doch arbeiten, du siehst doch was, oder der Optiker hat doch Ersatzbrillen. Der Punkt ist aber, dass ich -17 Dioptrien habe, und man dann nichts aber auch gar nichts mehr ohne Brille sehen kann. Habt ihr Erfahrungen, was in einem solchen Falle Zutun wäre ? Krank Schreibung, oder muss man dann Urlaub nehmen ? Es ist nicht akut, meine Brille ist zum Glück heile, interessieren würde es mich allerdings schon. Vielen Dank

Antwort
von Dhalwim, 20

Hallo freiwildfan1,

Jetzt werden einige sagen, geh doch arbeiten, du siehst doch was, oder der Optiker hat doch Ersatzbrillen.

Nun, sie dürfen nicht vergessen Sire, dass wenn sie wirklich nicht in der Lage sind zu arbeiten bzw. verhindert sind, dies dem Arbeitgeber mitzuteilen, er wird ihnen dann sogar freistellen müssen, denn wie gesagt sie KÖNNEN nicht arbeiten.

Der Punkt ist aber, dass ich -17 Dioptrien habe, und man dann nichts
aber auch gar nichts mehr ohne Brille sehen kann. Habt ihr Erfahrungen,
was in einem solchen Falle Zutun wäre ? Krank Schreibung, oder muss man
dann Urlaub nehmen ?

Also, wie davor schon erwähnt, wenn sie WIRKLICH beeinträchtigt sind, dann bleibt ihnen wohl keine andere Wahl. Schließlich müssen sie bedenken, wie sollen sie arbeiten, wenn sie nicht mal was sehen können?

Ich habe zwar leider keine Ahnung über Optik oder Brillen, wohl aber wie es mit der Arbeit aussieht (verzeihen sie den Ausdruck Sire). Ob sie Urlaub nehmen oder krankschreibung angemessen wäre, das müssen sie mit ihrem Arbeitgeber abklären oder sie machen sich über das Arbeitsrecht schlau.

Es ist nicht akut, meine Brille ist zum Glück heile, interessieren würde es mich allerdings schon. Vielen Dank

Das freut mich für sie Sire :). Und immer wieder gerne,

Von daher,...

LG Dhalwim

Antwort
von Nenkrich, 27

Für diesen Fall liebe ich meine alten Brillen als Ersatz Brillen auf. Im Notfall hab ich auch noch eine aktuelle sonnenbrille in Sehstärke. Also gesamt 3* ersatz🙊

Antwort
von TrudiMeier, 29

Für solche Fälle hat man grundsätzlich selbst eine Ersatzbrille zuhause.

Kommentar von freiwildfan1 ,

Die Ersatzbrillen hat nicht ansatzweise die stärke, wir reden von 2 Dioptrien Unterschied.

Kommentar von TrudiMeier ,

Man hat grundsätzlich eine Ersatzbrille in der aktuellen Stärke zu Hause.  Muss nicht das teuerste Gestell sein, die Gläster müssen auch nicht entspiegelt sein oder sonstigen Schnickschnack - nur gucken musste damit können. Das ist doch nicht so schwer.

Antwort
von Messkreisfehler, 24

Dann musst Du dir schnellstmöglich Ersatz beschaffen.

Eine Krankmeldung ist m.E. nicht möglich, es ist ja keine Erkrankung eingetreten. Wenn dann müsstest Du also Urlaub beantragen.

Antwort
von Marco350, 5

Wenn deine Brille kaputt ist und du nichts sehen kannst bist du arbeitsunfähig.

Antwort
von Hobbybastler123, 4

Mit deiner Sehschwäche musst du auf jeden Fall eine Ersatzbrille haben.

Expertenantwort
von euphonium, Community-Experte für Brille, 12

Als erstes, es ist nicht Aufgabe eines Chefs einen solch verantwortungslosen Angestellten noch dadurch zu ünterstützen, dass er Urlaub genehmigt, nur weil der Angestellte bei solcher "Blindheit" sich bisher keine Zweitbrille zugelegt hat.
Als zweites, es ist allein Deine Aufgabe dafür zu sorgen, dass Du in gesundem Zustand zur arbeit gehen kannst. Wenn Dein Auto oder Fahrrad kaputt geht, überlegst Du dann auch, was zu tun ist? Du bist selbst verantwortlich dafür, Deine Arbeitskraft zu sichern.
Warum soll die Allgemeinheit und die Firma für die Kosten einer Krankmeldung aufkommen?
Gerade weil es nicht akut ist, mußt Du jetzt für diesen Fall vorsorgen und Dir eine Brille kaufen. Dass das bei dieser Stärke überhaupt eine Frage ist, ist für mich unerklärlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten