Frage von MrsSchmidt, 221

Eine Frage an NUR MUSLIME?

So ich Bitte euch ernst zu antworten denn ich weiß nicht wen ich fragen soll
So meine Frage ist : ist es normal das immer an wichtigen Tagen an denen mal fasten soll so wie asura ,tasua , laylat al qadr... an denen die Sünden vergeben werden ob es normal ist das ich da nie fasten kann entweder wegen der Periode oder dies und das einfach jedes mal an diesen besonderen Tagen kann ich nicht fasten obwohl ich es so gerne will. Ist es normal oder sollen meine Sünden anscheinend nicht vergeben werden ?  

Antwort
von saidjj, 18

Esselamu alejkum

Wenn du wirklich an diesem Tag gefastet hättest und du sonst auch immer fastest und auch das freiwillige fasten einhällst wird dir inschallah dieser Tag als gefastet gutgeschrieben .
Beispiel :
Jemand der jede nacht das Qiyamul Lajl Gebet verrichtet verschläft 1 mal , er wollte unbedingt aufstehen und Allah s.w.t weiß das er es gebetet hätte und auch nichts dafür kann .
Demjenigen wird diese Nacht als gebetet gutgeschrieben .

Antwort
von hajse120, 137

also ich bin muslima und deine sünden könenn nur von allah vergeben werden. allah sieht ja dass du deine periode hast und weiß dass du es nicht macheb kannst. außerdem wenn du nie betest und dann aufeinmal nur jetzt dieses ekne mal das machst damit deine sünden verziehen werden nützt es nichg viel du musst es bereuen. bete einfach auch an anderen tagen um vergebung. und dir wird inshallah gott vergeben

Antwort
von SibTiger, 48

Du kannst die Leute, die Antworten geben sollen, nicht auf einen bestimmten Personenkreis beschränken.

Im übrigen hast Du doch vor etwa einem Jahr einmal eine Frage nach einem Astronomie-Studium gestellt.

Da wäre es doch mal interessant zu erfahren, wie ein Interesse an Astronomie und der Glaube daran, dass Fasten, im Rahmen einer Religion Sünden vergeben kann, zusammen passt.

Kommentar von MrsSchmidt ,

was hat astronomie denn bitte mit religion zu tun ?

Kommentar von SibTiger ,

Nur sehr wenig, bis gar nichts.

 Deswegen finde ich es ja ungewöhnlich, dass ein naturwissenschaftlich interessierter Mensch sich den Vorschriften einer mittelalterlichen Religion unterwirft.

Antwort
von Susii01, 57

Du kannst die tage doch nachholen wenn du zbs. Deine periode hast.

Antwort
von Pescatori, 64

Als Nichtmuslim, will ich Dir antworten – auch wenn Du das nicht wünschst.

Der Gedanke, dass Dir Deine Sünden nicht vergeben werden, weil Du die Fastentage nicht einhältst,  bereitet Dir große Sorgen.

Rituale spielen in den Religionen immer eine wichtige Rolle und sie helfen, dem eigenen Leben Orientierung zu geben.

Es ist auch gut, wenn mensch weiß, dass er einer Gemeinschaft angehört, die bestimmte Rituale beachtet.

Aber Allah – Gott hat Dir auch die menschliche Freiheit geschenkt. Dazu gehört auch das Geschenk in Zwiesprache mit Gott – Allah die Rituale so zu gestalten, wie sie für Dein Leben richtig sind.

Und dann noch die eine Bitte: Bedenke, dass Allah – Gott nicht nur für Menschen da sind, die sich durch ihre gemeinsamen Rituale verbunden fühlen. Allah – Gott ist für alle Menschen da!

Antwort
von 3runex, 74

Das hoffe ich doch mal nicht! Allah würde sehr wohl wünschen und wollen, dass du zum Fasten kommst. Du kannst auch an einem Montag und Donnerstag (wie unser Prophet) fasten.

Antwort
von DieSchiiten, 53

Najabah sagte: "Ich fragte Imam Jafar As-Sadiq (a.) das Selbe nach dem Ableben seines Vaters Imam al Baqir (a.) und er antwortete mit einer ähnlichen Antwort wie sein Vater (a.)!" Imam As-Sadiq (a.) sagte dann: "Für das Fasten am Tag von Ashura gibt es nichts in dem Buch (Qur'an) und es kam nicht in der Sunnah vor, außer, dass es eine Sunnah von der Familie Ziyaads auf die Tötung von Al-Hussayn Ibn 'Ali (a.) ist!"
(Al-Kafi, B. 4, S. 146)

Najabah Ibn Haris fragte Imam Al-Baqir (a.) über das Fasten am Tag von Ashura. Der Imam (a.) sagte: "Das Fasten am Tag von Ashura ist verworfen/abgelehnt nach der Ankunft des Monats Ramadhan, und was auch immer verworfen/abgelehnt wird, ist eine Bid'ah (Innovation)!"

Yazid und seines Gleichen (Fluch Gottes auf sie bis aller Ewigkeit) haben behauptet, dass Imam Hussain  , der Enkel des Propheten und seine Familie Ungläubige seien. Dies hatten sie in der gesamten islamischen Welt verbreitet. Als sie Imam Hussain  getötet haben, wurde beschlossen, als Dank gegenüber Gott für diesen großen Sieg gegen die Ungläubigen jedes Jahr am Tage Ashura zu fasten. Somit sollte ihre Legitimität bestätigt werden. Deshalb sind auch für diesen Zweck Hadithe im Umlauf gebracht worden, dass der Prophet auch dies gemacht haben soll.

Deshalb ist am Tag Ashura für einen Shia makruh (fast haram) an diesem Tag zu fasten, weil er dann sich mit seinem Verhalten, dem Yazid anschließt. Also kein Fasten. Aber es ist natürlich ein Trauertag und man sollte auf jeden Fall nicht viel essen.

Das Fasten an anderen Tagen von Muharram ist erlaubt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community