Frage von Xerneal, 65

Eine Frage an den Moslems, MUSS man Fasten in Deutschland oder ist es Optional?

Antwort
von Ranzino, 34

Gemäß deren eigenen Regeln: sie müssen, sofern nicht krank oder zu jung.

Dass es sie wie in 2015 zu Beginn des Ramadan fast umbringt, ist da nebensächlich. Wer konnte den als erleuchteter Prophet auch ahnen, dass in Norddeutschland ( und nördlicher) zur Sommersonnenwende die Sonne gar nicht richtig untergeht und die Gläubigen somit >48 h fasten müssten. :p

Berufstätige müssten entweder Urlaub nehmen oder sie leiden halt tapfer für ihren Glauben.  Deutsche Arbeitgeber bzw. bestimmte Betriebsabläufe gestatten es auch schlicht nicht, da während Ramadan eine langsame Kugel zu schieben und alle Anwesenden müssen trotzdem volle Leistung bringen. Auch, wenn sie nix essen tagsüber !  


Antwort
von josef050153, 16

Es gibt in Deutschland kein Gesetz, dass dich zum Fasten zwingt.

Wenn es jemand tut, dann ist es seine freiwillige Entscheidung, egal was die Reglen eines Größenwahnsinnigen auch besagen.

Mohammed konnte ja nicht einmal Lesen und Schreiben. Ein Wissen um die Tageslänge in nördlichen Ländern kann man ihm nicht gerade nachsagen. Deshalb wird es für Muslime in Norddeutschland, wenn Ramadam in den Juni fällt (Tageslänge über 17 Stunden), ziemlich eng.

Antwort
von R3lay, 36

Das ist in Paragraph 11 Grundgesetztbuch so verankert, also ja.

Kommentar von DerBadener ,

Ich finde es immer wieder klasse, wie sich hier Leute blamieren und wie sie ihre Unwissenheit preisgeben.

Das Grundgesetz kennt keine Paragraphen. Das ist auch schon bei Kindern bekannt. Und der Artikel 11 GG hat überhaupt nichts mit dem Fasten der Muslime zu tun:

(1) Alle Deutschen genießen Freizügigkeit im ganzen Bundesgebiet.

Kommentar von R3lay ,

Ich finde es immer wieder klasse, wie sich hier Leute blamieren und preisgeben das sie keine Ahnung von Ironie habe. Da ich weder in Deutsch bin noch in Deutschland wohne kann es mir ziemlich egal sein ob es im GG Paragraphen oder Artikel gibt...

Antwort
von AbuAziz, 12

Ein Muslim fastet auf der ganzen Welt. Es gibt keine Einschränkung auf die islamischen Länder. Es ist im Ramadan auch nicht optional.

Dass es hier in Deutschland, oder in Schweden usw. nicht ganz einfach ist, das ist wegen der langen Tage im Sommer klar. Aber auch dazu gibt es Regeln, die einem das Fasten erleichtern.

Allah will es dem Muslim ja nicht schwer machen.

Kommentar von BTyker99 ,

Allah ist der beste!

Antwort
von 3plus2, 4

Fasten, Ramadan; du wirst es nicht fassen, man kann es auch lassen.

Antwort
von kokomi, 33

fasten ist ortsunabhängig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community