Frage von furyfire555, 40

Eine Frage an alle die keinen Alkohol trinken und mindestens 18 sind. Was ist euer Grund dafür und wie sieht eure Planung für die Zukunft dies bezüglich aus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Repwf, 40

Ich, w40!, mag ihn vom Geschmack her einfach nicht! Wüsste zwar gerne mal wie es ist besoffen zu sein, aber bekomm einfach nicht genug runter! Von daher denke ich das ich weiterhin auf meinen Geschmack hôre und es lasse! 

Habe da auch noch nie "gesellschaftliche Probleme" durch gehabt ;-) 

Kommentar von furyfire555 ,

Das ist auf jeden Fall eine gute Entscheidung. Und danke für die Antwort :)

Kommentar von Wummel1975 ,

Genau, "gesellschaftliche Probleme", In was für einer Welt leben wir, dass man sich dafür rechtfertigen muss warum man NICHT trinkt. Ist sowohl mir als auch mal einem Bekannten passiert. :-)

Kommentar von Repwf ,

Schlimm aber wohl durchaus möglich... Ich habe allerdings genug Selbstbewusstsein um da auch im Zweifel passend zu antworten und wenn es sein muss auch zu gehen! Leute die mich zum Trinken "nötigen" wollen können eh keine Freunde sein, von daher... 

Kommentar von Wummel1975 ,

Recht hast Du. :-)

Kommentar von bales11 ,

Ich hab früher alkoholisiert Sachen gemacht, die ich heut bitter bereue. Aber ich hatte viele Kontakte die ohne Alkohol nie zustande gekommen wären. Man hat halt kaum noch ne Hemmschwelle. Manche Erlebnisse in alkoholisierte Zustand möchte ich nicht missen. Sie waren toll. Aber alles in allem wars Sch.....e.

Kommentar von Repwf ,

Darf ich fragen welche Erlebnisse mit alk du nicht missen möchtest? Bzw wären diese ohne nicht möglich gewesen? 

Antwort
von Kuro48, 31

Ich brauche ihn schlicht nicht, wofür auch? Ich kenne eine menge Getränke ohne Alk die mir sehr gut schmecken und mir völlig reichen. Alk ist für mich weder ein Genussmittel, noch habe ich ein Bedürfnis einen Rausch zu erleben oder gar die Kontrolle zu verlieren. Das habe ich auch in der Zukunft nicht vor zu ändern, für mich stinkt sogar Alk einfach nur bestialisch. Eine schöne, kalte Dose Cola macht mich glücklicher als diese stinkenden Sachen.

Antwort
von Wummel1975, 18

Ich, w40, kenn zwar aus jungen Jahren die Wirkung von Alkohol (ein,zwei Partyabstürze...;.-) ) finde seine Auswirkungen aber nicht weiter erstrebenswert. Weder den Rausch, noch das eventuelle Danach.

Über den Geschmack kann man streiten. So ne kleine Rumkugel oder eine Weinbrandbohne find ich manchmal schon ganz lecker.

Lecker find ich auch manchen Rotwein, auf den ich aber (ohne schweres Herz) meiner Migräne zuliebe verzichte.

Und manchmal wär ich einfach nur zu faul auf mein Auto und einen komfortablen Rückweg zu verzichten.

Pläne hab ich nicht. Ich kann nicht ausschliessen, dass mir mal ein Krefelder über den Weg läuft, ich vielleicht Lust drauf hab und es trinke. :-)

Antwort
von Julian2100, 27

Ich (Julian - 19 Jahre) trinke auch keinen Alkohol, da ich kaum bis wenig vertrage und mir der nicht schmeckt. Ich habe ab und zu mal was getrunken, aber das bezieht sich auf 1 - 2 mal im Jahr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten