Frage von feminimi, 24

Eine ergonomische oder mechanische Tastatur?

Hallo Leute :)

Gestern ist mir leider leckerer Mango-Maracuja-Saft über meine Tastatur gelaufen....und seitdem will die Shift-Taste nicht mehr so richtig.

Ich hatte mir in vergangener Zeit schon öfters neue Tastaturen angeschaut, und dabei vielen mir besonders die ergonomischen ins Auge.

Bei meiner Maus bin ich schon auf eine Vertikale Maus umgestiegen, das war Anfangs etwas schmerzhaft für das Handgelenk, aber mittlerweile geht es ganz gut :)

Ich finde zwar, das die andere evt. doch etwas besser war (hatte eine von Perix MX2000II ), die fungiert jetzt erstmal als Ersatzmaus, da mir der Gesundheitliche Aspekt im Vordergrund liegt, und gerade, wenn man auch mal länger am PC sitzt.

Ich habe mir also ergonomische (zb die Microsoft 4000) und einige mechanische Tastaturen angeschaut, die alle auch ergonomisch zu sein scheinen, zwar nicht so extrem, aber laut den Bildern und der Herstellerangaben verfolgen auch diese eine gewisse Ergonomie.

Ich mache alles Mögliche mit meinem Rechner, Spielen, schreiben, surfen.....

Ich finde es jedoch wichtig, das die Tastatur einen Nummernblock besitzt, da ich befürchtungen habe, diese dann doch noch zu benötigen, gerade bei einigen Spielen nutze ich schon gerne den Ziffernblock.

Was empfiehlt ihr mir ? Meine jetzige ist ohne extras, und bestimmt auch schon 10 Jahre alt. Achja, und es gibt ja auch noch diese ganz flachen ? Was haltet ihr davon ?

Also :

Ergonomische Tastatur ? Mechanische Tastatur ? Flache Tastatur ?

Vielen Dank das Ihr euch Zeit genommen habt !

Antwort
von GaiJin, 6

Heya feminimi,

denke es kommt (größtenteils) darauf an, wofür Du die Tastatur brauchst...

Nutze (selber) seit Jahren die Natural Ergonomic 4000 (von MS) und bin damit echt zufrieden...

`kay, man muss dazu sagen das der Umstieg von einer "normalen" zu einer ergonomichen Tastatur, schon gewaltig ist, alleine wegen der unterschiedlichen Handhaltung!

Weiß noch wie oft ich (nach meinen Umstieg) geflucht habe und MEHRFACH kurz davor war, das Tastentier gegen die Wand zu werfen!  :-)

Aber iwann, unmerklich, kam die Gewöhnung und muss ja (echt) zugeben, das ein langes und ermüdungsfreies Arbeiten, nie so angenehm war...

Vor allem habe ich mit einer ergonomischen auch das "blind" schreiben, ganz "nebenbei", gelernt!

Weiß ja nicht ob Ihr einen Medi Markt oder Saturn in der Nähe habt, wenn ja, probiere doch einfach mal eine ergonomische aus!?

Von einer flachen Tastatur würde ich (generell) abraten, da die Handhaltung extrem unnatürlich ist... Musst die Hände bzw. Handgelenke viel zu sehr überdehnen...

Was eine mechanische Tastatur betrifft, kann ich (leider) nicht viel zu sagen...

Als Fazit: wenn Du gerne/viel schreibst, ist eine ergonomische Tastatur die beste Wahl, wenn die auch die größte Umstellung bedeutet!

Greetz,

GaiJin

Antwort
von Neugierlind, 9

Hast du jemals auf eine mechanische Tastatur getippt?

Ich dachte nicht das der unterschied so groß wäre, aber ich kam damit nicht klar.

Vorher hatte ich die Roccat Isku FX, dann versuchte ich eine mit einem Cherry MX Switch. In dem Video unten werden verschiedene Mechanische Tastaturen mit einem Cherry switch getestet. Der Ton ist im Video noch harmlos, in echt hören sie sich höllisch an wenn du viel tippst.



Also wenn du mit dem Ton nicht klar kommst, auch der Tastdruck ist sehr verschieden, man gewöhnt sich zwar drann aber trotzdem, ich find sie zu laut. Ich blieb bei meiner Roccat Isku FX.

Antwort
von DataWraith, 12

Ich habe schon so ziemlich alles an Tastaturen abgearbeitet, was es zu kaufen gibt. Von normal bis ergonomisch, flach und mechanisch.

Hängengeblieben bin ich bei einer mechanischen Tastatur (Madcatz S.T.R.I.K.E. TE), weil ich ein Vielschreiber bin, und mich auf meine Tastatur verlassen können muss. Auch wenn eine mechanische mehr kostet, ich kann sie nur empfehlen. Das Klappern darf Dich halt nicht stören.

Ergonomische: sind nach einiger Umgewöhnung gut zu schreiben. Der Nachteil, den ich hier entdeckt habe: wenn ich dann auf einem anderen PC schreiben muss, verfehle ich die Hälft der Tasten (und das muss ich jobbedingt relativ oft). Ich habs dann irgendwann aufgegeben, der Arbeit zuliebe. Ich habs nicht bereut.

Flach: ist insofern angenehm, weil sie meist weniger Platz am Tisch brauchen, sehen auch chic aus. Dadurch leidet aber auch die Tastenmechanik und ist wesentlich schneller durchgearbeitet als andere Tastaturen.

Ich hoffe, das hilft ein bisschen.

Antwort
von jeshems, 4

Für gaming sind Mechanische tastaturen top geeignet zb die Razer Blackwindow chroma (150€) aber wenn du alles machen möchtest surfen spielen undsowas halt find ich diese hier gut ist auch nicht ganz zo teuer wie die blackwidow https://www.amazon.de/Sharkoon-beleuchtete-Tastatur-Multimedia-Profil-Tasten/dp/...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community