Frage von XxsaraiaxX, 157

Wie kann ich eine Depression verheimlichen?

Im Moment fällt es allen auf meiner Schule auf... Ich wurde auch schon mal von der Schulleiterin zum Gespräch geladen. Wie kann ich mich jz möglichst gut verstellen? Niemand soll es mitbekommen:(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von musenkumpel, 41

Jo, aufs Lachen bezogen geht das nicht. Wenn du schlecht drauf bist und lachst kannst du nicht glücklich erscheinen. Also ich meine wenn ich dann lache sieht das eher unheimlich aus..

Da müsste man sich halt irgendwie mal anders fühlen, also sich nicht verstellen, sondern irgendwie die Weichen anders stellen. Sich und den anderen erlauben sich gut fühlen zu dürfen.

Mit 'Depression haben' oder 'depressiv sein' als Überbegriff kann man sich weder ändern noch die Identität stärken. Dann packt man sich in eine Schachtel mit der man garnichts zu tun hat, die man nicht ist. (und sagt 'ich wars nich' ;)

Wer oder was ist man denn? Eigenschaften und Werte oder wie man mit Leuten oder Situationen umgeht (evtl. Charakter)? (Ja und Angst haben, wofür, wieso, son Quark.)

Wenn man sich an so objektiven Dingen definiert hat, zieht einen das runter. Das geht soweit, dass man das als Bedrohung der Existenz wahrnehmen kann wenn das was einen aus macht (Ich und Identität) von objektiven Werten (Pflichten und Ansprüche) eingenommen/bedroht wird. Grob gesagt eine Angst.

Aus buddhistischer Sicht (habe ich aber auch schon bemerkt) 'besteht' Angst aus Liebe und Hass. Z.B. was man mag, aber zum Teil nicht nachvollziehen kann.

Das passt in das Bild mit der Objektivierung des Selbst. Man liebt sich und andere eigentlich. Gibt sich aber für den Wert auf, was die entsprechenden Gefühle auslöst.

(Eine andere Frage wäre, ob durch die Auflösung des Ich vielleicht eine Spiritualität geweckt wird, die einen zwischen Anfang und Ende des Lebens hin oder her reisst und alles sinnlos erscheinen lässt. Dann muss man sich wieder an den Anfang erinnern. Das wär vllt auch ohne die Wertungen möglich.)?

In jedem Fall hilft Denken und Handeln gleichzeitig (das war früher normalerweise nicht getrennt). Nicht Grübeln, Sinnieren, Monotonie. Sondern Schaffen, Leben, Fühlen, Kommunizieren.

So und dann hast du dich schon nach ein paar Tagen verstellt / umgestellt. Wenn du dabei bleibst gewöhnst du dich um.

(Die üblichen Tipps wäre Sport, Handwerk, Spielen und rumkugeln:) und die musischen Künste =) Aber man muss ja nicht, Langeweile is auch mal gut. Und vllt. nach spätesten ein paar Stunden mal was anderes tun. Also muss auch nich immer in Gesellschaft sein.)

Antwort
von lilamuffin15, 67

Also erster Tipp zu als wärst du glücklich und denk nur an glückliche Sachen dann bist du es auch, hör fröhliche Musik und schau dir Bilder von niedlichen Tieren an oder so. Aber langfristig wäre es eine bessere Möglichkeit wirklich dich damit Außenbänder zu setzen und es nicht wegzuschieben. Muss ja nicht unser Schule sein wo es jeder mitbekommt. Rede mit der besten Freundin deinen Eltern oder geh zum Arzt und frag ob er dich an irgendeine Psychologin vermitteln kann da ist überhaupt nichts schlimmes dabei weil es jedem mal schlecht geht aber manche nicht wissen wie sie am besten damit umgehen und besser du lernst jetzt was für dich in so einer Situation das beste ist oder du hast dein Leben lang vielleicht Probleme damit.
Viel Glück  ;)

Antwort
von vierfarbeimer, 51

Dadurch, dass du deine Depression verheimlichen willst, wird sie nur noch deutlich wahrnehmbarer für deine Mitmenschen. Denn eine solche Depression die man verheimlichen möchte, manifestiert sich dann als sog. verdeckte, maskierte (larvierte) Depression.

Antwort
von sojosa, 64

Alle sollten es mitbekommen, damit dir geholfen werden kann. Wie lang willst du so leben? Wenn Depressionen sich verfestigen kann es schlimm werden.Lass dir helfen, such Hilfe. Ist wichtig, wirklich...

Antwort
von anonymlalala, 59

Du musst Lächeln und freundlich sein dann denkt sofort jeder du bist glücklich und solltest du dich selbst verletzen bitte ein langes Shirt anziehen und ich weise dich auch noch einmal darauf hin dass du einen Psychologen aufsuchen solltest

Kommentar von sojosa ,

Der letzte Teil deines Kommentares ist genau richtig, die restlichen Tipps nicht hilfreich. Sie braucht Hilfe, das wird aber keiner merken wenn sie freundlich lächelnd durch die Welt geht obwohl ihr Herz weint.

Antwort
von EinfachMomo2016, 37

Man kann sie nicht verheimlichen,mam merkt es immer,lass dir helfen :)

Antwort
von Twihard2002, 64

Du kannst es nicht verstecken und solltest es auch nicht. Es ist eine Krankheit, die behandelt werden muss

Antwort
von Shalidor, 33

Wenn man Depressionen versteckt werden sie nur noch schlimmer, das ist dir ja wohl hoffentlich klar, oder?

Antwort
von Syrinxxxx, 59

Versteck deine Depressionen nicht und Lass dir HELFEN!

Was bringt dir deine Depressionen zu Verstecken?

Du tust dir damit nur noch mehr Schmerzen an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community