Ist der Islam eine Religion, in der alles was Spass macht verboten ist?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, den Eindruck kann man schon haben. Schon allein die Fragen hier im Forum weisen darauf hin ("ich hatte Sex vor der Ehe - komm' ich jetzt in die Hölle?").

Aber glücklicherweise herrscht hier ja Religionsfreiheit - es ist also jedem frei gestellt, seine Religion zu ändern, oder Atheist zu werden.
Auch jemandem, der in den Islam hineingeboren wurde.

Daß dies offensichtlich nicht so leicht ist, und man unter einem unglaublichen sozialen und manchmal sogar gewalttätigen Druck der Angehörigen und Bekannten steht, bestätigt allerdings, wie toxisch so manche Religion ist
(war das jetzt ein "toxischer comment"?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Letzten Monat sind hier auf dem Forum extrem viele, teils sehr ähnliche Fragen gestellt worden und sie alle hatten ähnliche Themen:

Ist das (was Spaß macht) erlaubt? Darf ich das (was Spaß macht) tun? Hat es für mich Konsequenzen das und dies oder jenes zu tun?

Viele jungen Moslems heutzutage stehen offenbar vor dem großen Problem dass die moderne Welt sie mit Möglichkeiten Spaß zu haben, überschüttet, sie aber nicht sicher sind ob sie diese nutzen dürfen.

In den meisten Fällen sind die Antworten anderer Moslems "Nein, darfst du laut Koran nicht." (Zusammengefasst)

Man könnte von unserer Sichtweise wirklich leicht den Eindruck bekommen im Islam sei nichts erlaubt was Freude bereitet. Soweit ich weiß ist laut Koran nicht einmal das hören oder spielen von Musik die nicht den Gott preist oder Lehrinhalte vermittelt erlaubt (korrigiert mich wenn ich falsch liegen sollte).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kabisa
08.03.2016, 21:21

Die Frage dabei ist, wie bei jeder Religon, wie streng man nach dem eigenen Glauben leben will und zu welcher Strömung man angehört.

0
Kommentar von kurdin23
08.03.2016, 23:53

Es gibt Leute die den Islam disen Menschen falsch beibringen

0

Defienire mir spaß? :D  meiner meinung nach nicht, ich bin teilweise mit dem islam aufgewachsen und kenne dich christliche seite auch sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich finde das nicht normal, ich finde sowas hat starken Sektencharakter.
Allerdings ist jedem Menschen selbst überlassen was er will im Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tim375675
08.03.2016, 22:07

Dh , Top Meinung :3

0

Natürlich nicht. Du kannst alles tun, was der Religion nicht widerspricht.

Das heißt: Du kannst Hobbies haben, Sport treiben, täglich mehrmals Sex haben mit deiner Frau oder mit deinem Mann, Witze tun kannst du auch (aber Witze über Religion ist verboten.) Shoppen, Reisen etc. alles erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

spaß haben bedeutet, sich seinen trieben und wünschen hingeben.

da zürnt allah ganz gewaltig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einerseits ist "alles an dem man Spaß hat" etwas übertrieben, andererseits richten sich Leute halt nach bestimmten ethnischen Richtlinien, dass man es als haram ansieht, die "Nachahmungen von der Schöpfung Allahs" und man es deshalb nicht schauen sollte ist reinster Mist.

Haram bedeutet als erstes nichts weiter als Polygamie, das hat mit dem Begriff Anime nichts zu tun.

"zieht männliche Personen an" ist auch reinster Schwachsinn, erstens ist Lyssop kein Männerschwarm oder sonstiges, noch besonders aufreizend.

Du kriegst Aufmerksamkeit dadurch, ja, wenn man ein Cosplay an hat, ist das ja auch eins der Ziele, die man erreichen will, das ist jetzt kein Grund dagegen.

Und ja, es gibt einfach Leute, die Anime hassen, auch Leute, die nicht dem Islam angehören und ja, diese Leute sind etwas zurückgeblieben, aber so sind viele Menschen nunmal leider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?