Frage von Mara122, 319

Eine Blinddarmentzündung vortäuschen?

Geht das? Und wenn dann wie? Ps.:reine interessensfrage

Antwort
von ArduinoMega, 256

Warum sollte man dass machen? Der Arzt drückt dir auf den Blinddarm, und wenn er dann sieht dass du extreme Schmerzen hat, wirst du direkt notoperiert. Dieser Griff reicht schon, um eine Appendizitis zu diagnostizieren. Du kannst die Schmerzen vielleicht vortäuschen, dann wäre es aber ein schlechter Arzt und du landest umgehend im OP. Da fliegt es dann auf.

Antwort
von Gothictraum, 207

das kannst du nicht vortäuschen

Antwort
von ede45, 208

Bei einer Blinddarmentzündung gibt es ganz bestimmte typische Schmerzsymptome z.B. den sogenannten Loslassschmerz. Wenn Du Dich vorher genau über die Symptome informierst, kannst Du natürlich einiges vortäuschen was ganz typisch dafür ist. Aber leichtes Fieber, erhöhte Leukozyten und andere Entzündungszeichen (Blutabnahme) bzw. Darmveränderungen (Durchfall, Verstopfung usw.) kannst Du nicht beeinflussen. ABER!! Wenn Du an den richtigen Arzt bzw. Krankenhaus gerätst, kann es durchaus sein, dass man Dich trotzdem operieren möchte. Wenn Du dann auch einwilligst wirst Du operiert. Folgende Gründe kann es dafür geben. 1.) Der Arzt möchte auf Nummer Sicher gehen, dass er keinen Fehler macht oder etwas übersehen hat. Denn auch in der Medizin ist nicht immer alles ganz eindeutig und es kann auch schon mal etwas Fehlen z.B. Fieber oder Darmveränderungen usw..2.) Krankenhäuser müssen operieren damit sie schwarze Zahlen schreiben. Da wird auch schon mal nur auf Verdacht operiert um Geld zu verdienen. In diesem Fall weiß der Arzt sogar das Du markierst. Aber sie ignorieren das, wenn du mit einer OP einverstanden bist. Denn eine Blinddarm OP ist nichts besonderes mehr. Das machen sogar schon Assistenzärzte zum üben wenn der Patient jung und gesund ist. 3.) Du hast alles richtig beantwortet um eine Blinddarmentzündung vor zu täuschen und hast auch sonst auf alle Schmerzreize genau so reagiert, wie es ein Arzt erwarten würde. Wenn Du dann durch eine Entzündung im Körper die aber nicht vom Blinddarm kommt erhöhte Leukos hast, wird der Arzt im Zweifell immer von einer Blinddarmentzündung ausgehen bevor er anschließend belangt wird, weil er es nicht erkannt hat. Nur um mal eine Zahl zu nennen. In Deutschland stellt sich bei 50% der operierten im Nachhinein also nach der OP heraus, dass der Blinddarm NICHT entzündet war. Aber das interessiert im Nachhinein niemanden mehr. Es war eine gute Einnahmequelle. LG

Antwort
von hirschkartoffel, 181

Wenn es nicht nach etwas akutem aussieht nehmen sie dir Blut ab und wenn die Blut Werte normal sind dann machen sie einen Ultraschall und untersuchen dich und schauen woher der schmerz kommt

Bitte bedenke dass eine op immer Risiken hat auch wenn es eine blinddarm op ist kann es trotzdem Komplikationen geben etc

Antwort
von TheAllisons, 204

Einen Arzt kannst das nicht vortäuschen

Antwort
von Redgirlreloadet, 219

Vergiss es Ärzte kennen die Sympthome, auserden hast du bei einer Appendizites ne Harte Bauchdecke

Würdest du es  wiederum doch schaffen das vorzutäuschen Landest du im OP Saal willst das wirklich ?

Antwort
von mariaanitahelga, 165

sorry aber bei der frage allein,würde ich eher einen psychologen empfehlen!!

damit macht man keinen spass!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community