Frage von urlaub001, 134

Eine Bekanntschaft hat in Ihrer Firma über mich finanzielle Daten zur privaten Nutzung abgerufen?

Da so etwas nicht ohne meine Einwilligung erlaubt ist, wollte ich mal fragen, ob mir jemand rein rechtlich da weiter helfen kann. Denn die gute Dame meinte ohne meine Einwilligung zu schauen wie denn so mein finanzieller Rahmen rein Schufa ausschaut. Und hat mich zuvor nicht gefragt und fand dies schon eine sehr große Schweinerei, denn immerhin gibt es in Deutschland einen Datenschutz. Was kann ich in so einem Fall rein rechtlich in der Sache machen ? Denn dies hat sie wohl auch schon bei anderen Bekanntschaften gemacht und wollte das so nicht auf mich sitzen lassen.

Antwort
von kabbes69, 35

Wo ist der Anfang der Geschichte? Hat sie dir geschrieben, 'Wow habe gerade gesehen, dass deine Schufa super schlecht ist" . Warum hat sie die firmeninterne Daten, zu denen sie wohl Zugriffsrechte hat, gerade über dich eingesehen? Wolltest du evtl von ihr wissen, wie du dies  und das am Besten finanzierst. Wo siehst du die private Nutzung deiner Daten durch deine Bekannte oder wollte die Arme dich evtl vor dem nächsten Fehlkauf warnen? Da deine Daten ja dort gespeichert sind, hast du mit irgendeiner Bestellung oder sonstigem, wohl auch eine Datenschutzerklärung unterzeichnet. 

Achso und Strafe für die Bekannte, wenn es denn beweisbar ist, wäre eine Abmahnung oder fristlose Kündigung, falls Sie interne Daten ohne Erlaubnis nach außen gegeben hat. 

Antwort
von tapri, 21

da fehlt doch ein großer Informationsteil. Woher weisst du, dass sie das getan hat? Hat sich dich angerufen und dir gesagt, hey...... ich weiß was in deiner Schufa steht?

und zweitens: woher kennt sie deine privaten Daten? Nur mit Name und Vorname bekommt man keine Auskunft. also musste sie zumindest dein Geburtsdatum wissen..... auch von dir?

Kommentar von urlaub001 ,

ja gewisse Daten wusste sie von mir

Kommentar von tapri ,

und wie kam das ganze raus? Hat sie es dir selber gesagt?

Ich denke am meisten erreichst du (ohne große Kosten für Anwalt....) wenn du mit deinen Beweisen zum Arbeitgeber deiner Bekannten gehst (NICHT zu ihrem Chef, sondern richtig weit oben in der Firmenhirarchie) und dort mitteilst, wie die Mitarbeiter mit Datenschutz und Vertrauen umgehen..... und dass wenn das an die Presse gelangt...... schaden an der Firma und Firmenimage.....

Kommentar von urlaub001 ,

Wir lernten uns kennen und sie meinte, dass sie gleich mal anhand meiner Daten weil ich schon mal bei der Versicherung X versichert war, ob ich finanziell vorbelastet bin. Sprich sie hat gleich mal meine Daten abgerufen, die bei der Versicherung über mich gespeichert waren, da die bei Vertragsabschluss eine Abfrage machen. Sie meinte, dass sie sagen wird wen. ich das melde, dass ich telefonisch ein Angebot wollte. Aber ich habe noch alles bei Whatsapp als wir darüber diskutierten und ich ihr sagte dass ich das mehr als daneben fand.

Kommentar von tapri ,

bist du sicher, dass sie das nicht nur zum Spass gesagt hat? Haben ihre Auskünfte über dich denn gestimmt? ICH würde bei der Firma in welcher sie arbeitet vorsprechen, denn die haben das größte Interesse daran, dass sich so ein Verhalten von Mitarbeitern nicht herum spricht

Kommentar von urlaub001 ,

Werde ich wohl auch machen. Ja die Daten haben gestimmt. Sie sagte, als ich ihr sagte, dass ich mich über ihr Verhalten beschweren werde, dass sie alles leugnen wird.

Kommentar von tapri ,

ja und? Auch falls du es nicht beweisen könntest, irgend was bleibt hängen und der Ruf der Dame ist zumindest angekratzt. Wenn du es beweisen kannst, evtl. auch noch von anderen Leuten mit denen sie das gemacht hat, dann muss die Firma ihr kündigen

Antwort
von Sonnenstern811, 74

Warum wendest du dich nicht an einen Anwalt? Eine Unterlassungsklage wäre hier sicher angebracht.

Natürlich darf sie das nicht, aber was hat sie eigentlich davon, außer möglichem Ärger?

Kommentar von urlaub001 ,

Welche Art von Strafe fällt da an ? Denn sie muss mal merken, dass so ein was nicht ge

Kommentar von urlaub001 ,

....nicht geht

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Sorry, weder hatte ich solchen Fall schon in meinem Umkreis, noch bin ich ein RA. Im Übrigen ist man sowohl auf hoher See als auch vor Gericht in Gottes Hand.

Antwort
von Frangge, 89

Die Schufa gibt Auskünfte nur an ihre Vertragspartner und das auch nur bei berechtigtem Interesse, das dargelegt werden muss.

"Einfach so" erhält da niemand Auskunft.

Kommentar von urlaub001 ,

Nein es waren firmeninterne Daten, die in finanzieller Sicht von mir gespeichert waren. Und auch dies darf sie zu privaten Zwecken nicht um zu schauen wie situiert ich hin

Kommentar von Frangge ,

Dann schreib's halt so, dass man es auch versteht. Natürlich darf sie das nicht. wenn das so ist, wie du schreibst, würde ich mich an den Datenschutzbeauftragten der Firma wenden. Haben die keinen, muss normalerweise ein Externer bestellt sein (natürlich abhängig von der Betriebsgröße)

Antwort
von ZockenistBeste, 77

gar nichts, da sie es einfach bestreitet und du nichts beweisen kannst

Kommentar von urlaub001 ,

Habe dafür Beweise. Habe per Whatsapp mit ihr auch drüber diskutiert und ihr gesagt dass so etwas absolut nicht geht.

Kommentar von martinzuhause ,

das wird bei der schufa nachgewiesen

Kommentar von urlaub001 ,

Sie hat ja firmeninterne Daten abgerufen, die über m mich dort gespeichert sind. Und so weit ich weiss darf sie es zu privaten Zwecken nicht. Überlege mich über sie bei der Firma zu beschweren

Kommentar von Drizzt1977 ,

In welcher Funktion ist die Gute den in der Firma beschäftigt? Ohne Gründe dürfte sie sicher nicht über jemanden recherchieren. Wenn es aufgrund von Rechnungslegung oder ähnliches berechtigt in Erfahrung kam, kann man es ja nicht einfach wegdenken. Drüber tratschen sollte man aber definitiv nicht.

Antwort
von martinzuhause, 76

dann schreibe die schufa an und lasse dir da schicken wer wann auf deine daten zugegriffen hat. die weisen das nach

Antwort
von jimpo, 26

Setz Dich mit dem Chef der Bekannten in Verbindung. Erzähl Ihm was die Dame an Ihrem Firmen PC so treibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community