Frage von Zischelmann, 75

Eine Bekannte möchte gerne einen geistig behinderten Mann bei sich übernachten lassen. Nur für ein Wochenende; er will es auch. Macht sie sich strafbar?

Antwort
von DanBam, 29

Sofern ein möglicher Vormund informiert ist und der keinerlei Einwände anzeigt, ist eigentlich nichts gegen den Besuch mit Übernachtung einzuwenden.

Antwort
von Shiroe, 40

Kommt drauf an wie schwer seine Behinderung ist.

Hat er noch sozusagen einen "eigenen Willen"? Wenn ja, dann idt alles in Ordnung würde ich sagen.

Mfg Shiroe

Kommentar von Zischelmann ,

Er ist mittel geistig behindert; kann vieles alleine und kann sprechen.

Antwort
von YTittyFan4Ever, 41

Wenn sie beide erwachsen sind und das freiwillig machen dürfte das kein Problem sein

Antwort
von chanfan, 34

Warum sollte das strafbar sein? Wie kommt ihr darauf?

Kommentar von Zischelmann ,

Da die Frau nicht behindert ist und ich Bedenken habe das andere das falsch auslegen und glauben sie würden den Mann missbrauchen

Kommentar von chanfan ,

OK. solche Leute hast du immer und überall. Wenn die Leute das behaupten, dann müssen sie  im Ernstfall ihre Vorwürfe beweisen können.

Antwort
von meinerede, 13

Ich frage mich gerade, warum will sie den überhaupt bei sich übernachten lassen? " Und er will das auch". Kommt daher Deine Befürchtung man könnte Ihr Nötigung zum Sex vorwerfen?

Kommentar von Zischelmann ,

Sie möchte ihn bei sich übernachten lassen, da sie Mitleid mit ihm hat da er sehr einsam ist.

Er selbst mag diese Frau auch sehr und hat schon öfters mit ihr "Mensch-ärger Dich nicht" gespielt.

Sie ist 55 Jahre alt und er ist 51 Jahre alt.

Antwort
von amdros, 20

Ist er entmündigt?

Verstehe deine Frage nicht! Weshalb, und mit welcher Begründung, sollte sie sich strafbar machen?

Könntest du einen Grund nennen, weshalb das strafbar sein sollte und welcher Pragraph dort zur Anwendung kommen könnte!?

Kommentar von Zischelmann ,

Ich kenne mich mit den Gesetzen leider nicht aus.

Jedoch ich hatte Bedenken weil die Frau ja nicht geistig behindert ist und das der

Mann vielleicht ihr unterstellen könne er wurde missbraucht (da er manchmal auch Wut zeigt wenn mal was nicht nach seinem Willen geht)

Kommentar von amdros ,

Ach so..das kann ich mir nicht vorstellen..es muß ja nicht zu Dingen kommen, die einer der beiden nicht möchte!?

Antwort
von Realisti, 27

Warum glaubst du ist das strafbar? Machen die das heimlich?

Kommentar von Zischelmann ,

Sie kennt den Mann, der 52 Jahre alt ist schon seit 5 Jahren

Sie will das auch mit seinem Betreuer absprechen

Kommentar von Realisti ,

Wo ist denn da ein Problem?

Antwort
von FooBar1, 9

Warum sollte sie sich den strafbar machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community