Frage von Yuppyooo, 27

Eine Ausbildung als Krankenschwester, ist das wirklich das richtige für mich?

Hallo.

Meine Frage dreht sich um sozusagen meine Zukunft. Ich bin 18 Jahre alt und momentan mache ich mein Abitur. Ich wusste nie was ich später ein mal machen sollte, zwar mache ich mein Abitur aber studieren möchte ich nicht, ich glaube das ist nichts für mich. Nun zu meiner eigentlichen Frage. Ich wollte schon immer etwas mit Menschen machen, den ganzen Tag im Büro zu hocken erschien mir nie wirklich verlockend. Eine Ausbildung zur Krankenschwester, irgendwie hat sich dieser Gedanke bei mir festgesetzt. Doch ich weiß nicht, bin ich wirklich die richtige dafür? Was ist wenn ich nicht schlau genug bin? Oder wenn ich mir den schwierigen Stoff nicht merken kann? Ich bin auf einem wirtschaftlichen Gymnasium und, ich sag mal, ich komme über die Runden, Zahlen liegen mir nicht wirklich. Wird mich das bei der Ausbildung als Krankenschwester benachteiligen?

Kann mir vielleicht jemand als Krankenschwester, oder mit solchen Kenntnissen helfen? Einen gut gemeinten Rat geben?

Danke.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von TestBunny, 12

Wenn du die entsprechenden Fähigkeiten nicht mitbringst in den Beruf, dann wird er dir ohnehin nicht liegen. Ein Problem weniger, um das du dir Sorgen machen musst. ^^

Zum Thema ob es dir trotz Voraussetzungen liegt: Praktika helfen da enorm weiter und bereiten dich optimal auf die Berufswahl vor. Am besten sind 2-3 bei unterschiedlichen Einrichtungen, damit du einen guten Einblick bekommst.

Antwort
von W00dp3ckr, 20

Ich bin keine Krankenschwester.

Ich glaube aber nicht, dass Du nach der Schule beurteilen kannst, ob Du als Krankenschwester geeignet bist. Du musst es ausprobieren. Und Dir vorher die Frage stellen, ob Du mit den vielen Faktoren zurecht kommst, die Du in der Schule nicht beurteilen kannst.

Das Problem ist wahrscheinlich nicht der Stoff, sondern die Frage: Kannst Du mit Menschen so umgehen, wie Du es als Krankenpfleger musst? Kannst Du mit dem Leid anderer Leute umgehen und trotzdem selbst positiv sein?

Vielleicht kannst Du vielleicht mal ein Praktikum im Krankenhaus machen? Oder ein Freiwilliges Soziales Jahr?

Antwort
von Speyer2016, 11

Hallo, wenn Du diesen Beruf liebst dann mache ihn doch. Kann mir vorstellen, daß der Beruf außer viel Arbeit auch Spaß macht. Krankenschwestern werden viel gebraucht.

Antwort
von Griesuh, 18

Wenn du das unbedingt möchtest, dann mache es.

Du kannst ja evtl. mit einem Praktikum einmal in den Beruf reinschnuppern um zu sehen ob es dir liegt.

Den Ausbildungsstoff haben schon X Tausende geschafft und ihr Examen bestanden.

Also  ans Werk.

Antwort
von josef050153, 4

Der Beruf einer Krankenschwester ist einer der härtesten der Welt. Er ist familien- und sozialfeindlich und bringt dich fast jeden Tag an deine Grenzen - manchmal auch darüber hinaus. Ich war 14 Jahre auf der Unfallchirurgie und weiß wovon ich schreibe.

Antwort
von Froid19, 18

Eine Freundin von mir hat erst ein FSJ gemacht und macht jetzt eine Ausbildung. Mach doch einfach ein FSJ und wenn dir das gefällt kannst du dich ja bewerben. Meine Freundin hat sich gut angestellt und wurde direkt genommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community