Eine andere Alternative statt einen Receiver?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ihr einen Receiver habt braucht es genau zwei Kabel. Ein Kabel in den Receiver, das sonst in das TV-Gerät kommen würde, und ein Kabel vom Receiver zum Fernseher. So kompliziert ist das also nicht.

Wenn es bei euch deutlich mehr Kabel gibt, dann haben die entweder nichts miiteinander zu tun oder  dein Vater hat sich da ein Konstrukt gebastelt, das er sich wohl kaum einfach so zerlegen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Receiver heißt "Empfänger". Ohne Receiver kein Empfang, also kein Bild. Im digitalen Zeitalter ist es nun mal so, daß jeder Anbieter SEINE Leistungen verkaufen will und damit auch den entsprechenden Receiver.

Es gibt aber noch andere Möglichkeiten : habt Ihr einen modernen Fernseher, dann hat er evtl "DVB-T" - "DVB-S" oder "DVB-C"

Das bedeutet, der Receiver ist schon im Fernseher eingebaut (und Ihr braucht dann nur die Fernbedienung vom Fernseher).

DVB-T heißt, das Ihr über eine Antenne ein Bild bekommt (T=Terrestrisch), DVB-T wird aber bald abgeschaltet - ein neuer Fernseher sollte also unbedingt schon das Logo für "DVB-T2" tragen.

DVB-C ist der Empfang über ein Kabelnetz. Da die Signale meist verschlüsselt sind, braucht Ihr vom Anbieter ein CI+ Modul. Die Kombination ist dann wie ein externer Receiver.

Und dann ist da noch DVB-S. Wenn Ihr ne Satellitenschüssel habt, könnt Ihr das Signal ohne externen Receiver direkt empfangen. Wie es hier mit der Verschlüsselung der privaten aussieht, weiß ich nicht genau, aber für HD braucht Ihr immer dieses CI+ Modul

Und mit dem Fire TV Stick kann man nur Sender schauen, die auch im Internet gestreamt werden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung