Frage von Zischelmann, 74

Eine ältere Nachbarin meinte, das "früher die Leute auf der Straße keinen Kaffee tranken noch im Gehen etwas gegessen haben"Wirklich?

Ich weiß den Kaffee to Go gibt es erst so ca, seit den 90-er Jahren Aber wie ist es mit dem Essen auf der Straße, sogar im Gehen? Gab es das schon in den 60-er oder 70-er Jahren? Was meint Ihr?

Antwort
von Unwissend123321, 41

Da habe ich noch nicht gelebt, aber mal ehrlich, selbst in den 90ern brauchte man noch keinen Coffee to go...und heute? Am liebsten wäre den Leuten kein Coffee to go, sondern ein Coffee to run. Sich einfach mal in ein Kaffee zu setzen oder in eine Eisdiele ist bei vielen doch keine Spontanaktion mehr, sondern meist eine durchgeplante Sache.

Antwort
von unlocker, 26

kann mich nicht daran erinnern. Da hatte man wohl noch mehr Zeit, und fastfood war ein unbekannter Begriff. Höchstens im Sommer Eis geschleckt, oder mal eine Wurst- oder Leberkässemmel vom Fleischhauer gegessen

Antwort
von DevilForce, 22

Wie kommst du den auf die Frage eigentlich?

Das Essen während man auf der Straße entlang läuft, ist heute auch noch immer sowie früher. Es hat sich mittlerweile auch verbreitet, hat verschiedenen Gründe:

1. Man nimmt man sich heute kaum noch Zeit irgendwie wo einzukehren oder irgendwie etwas zu essen, wenn dann kauft man sich eine Kleinigkeit und isst dann auf dem Weg zur Arbeit oder in der Mittagspause.

2. Es wird am meisten auf der Straße das sogenannte Fastfood gegessen und irgendwo meist in Gärten liegt dann die Verpackung rum oder in der nähe, aber nicht im Mülleimer.

3. Das gleiche ist mit dem Kaffee to Go, finde das hat auch etwas mehr überhand genommen, auch dort ist das gleiche Problem mit dem Entsorgen und sogar bei den Tchibo Filialen haben die sogar die normale Kaffeetassen abgeschafft + Tische dort gibt es nur noch den Kaffee to Go und man darf sich auch nicht länger als eine bestimmte Zeit dort aufhalten  ( bin mir da jetzt nicht mehr sicher ob das vorher noch war, wo es die normale Kaffeetassen gab oder wo das Kaffee to Go raus gekommen ist. Gegeben hat es das, habe ich auch durch Bekannte mitbekommen. 

4.  In den 60ern und in den 70ern gab es das tatsächlich schon, warum nicht?Vielleicht nicht so jetzt wie heite, aber gegeben hat es das auch, weil es auch schon damals ja verschiedene Berufe gab, wo man kaum Zeit hatte sich irgendwie hinzusetzen, man meistens unterwegs war oder die HotDog Stände in den USA.

5. Angefangen hat das das ganze, denke ich mal schon viel viel früher, in Richtung Mittelalter. Dort war man ja auch Tagelang unterwegs und man hatte Proviant dabei, ich würde sogar sagen, dass das Essen unterwegs deshalb bekannt wurde, wegen dem Proviant während man auf Reisen war.

Kommentar von musso ,

Im Mittelalter hat man sicher gerastet zur Nahrungsaufnahme, weil man selbst und auch die Zugtiere Pausen brauchten

Antwort
von andie61, 27

Das gab es früher nicht das überall gegessen und vor allem getrunken wurde,es gab Imbissbuden,da hat man dort was gegessen,aber nicht unterwegs,und es gab Tshibo und Eduscho wo man Kaffee getrunken hat,aber den im Laden,nicht unterwegs.Es ist eine absolute Unsitte geworden das die Leute bei jeder Gelegenheit an Getränken rumnuckeln müssen,es geht ja schon gar nicht mehr ohne,mal keine PET Flasche mit Wasser dabei dann bricht schon die Panik vor dem Verdursten aus.

Antwort
von stubenkuecken, 28

Man hat sich "damals" Zeit gelassen. Das essen wurde an der Imbissbude verzehrt, danach ging man weiter. Auch Getränke wurden vor Ort verzehrt. Man nahm mehr Rücksicht aufeinander, heute bekleckern Passanten andere Menschen im gehen mit Kaffee und Soßen.

Antwort
von musso, 21

das stimmt. Ich bin über 60, und kenne das aus meiner Jugend nicht.

Antwort
von WeinLove, 9

Es war wohl nicht gängig und wenn man sich Bilder aus den 30er oder 40er Jahren, also Strassenaufnahmen ansieht, da hat niemand einen Kaffe oder etwas zu Essen in der hand...

Es lief aber auch noch niemand mit einem Smartphone durch die Gegend ;-)

Antwort
von wfihsw, 28

Man hat früher auf der Straße weder was getrunken noch gegessen.

Antwort
von aprilseventh, 29

Ach, Imbisbuden gab es schon bei den alten Griechen....

Antwort
von FlowerPrincessa, 37

Hast du nichts sinnvolleres zu tun...

Kommentar von slaughter996 ,

Und du nichts sinnvolleres als so fragen zu beantworten? ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten