Frage von Cal1902, 84

Eine 8. Klasse überspringen?

Hi!

Ich besuche die 7. Klasse eines Gymnasiums und bin in den Fächern Chemie, Deutsch, Englisch, Latein und Musik total unterfordert. Meine Lateinlehrerin schlug deshalb vor, mich jede Woche für eine Stunde mit in die Klasse 8 zu nehmen, damit ich "etwas zu tun habe". Auch in Englisch nahm ich dort am Unterricht teil und konnte mich - wie in Latein - problemlos eingliedern. Im Fach Mathematik (, das ja in den Meisten Fällen für das Klassenspringen ausschlaggebend ist,) stehe ich 1 bis 2, bin also nicht unterfordert, aber trotzdem gut. Jetzt möchte ich die Klasse überspringen, aber meine Familie steht dem nicht so offen gegenüber. Sie haben Angst, dass ich als "Streber" oder dergleichen beschimpft werde, was jedoch in den Lateinstunden überhaupt nicht der Fall ist! In der 7. Klasse bin ich einer der ältesten und nicht sehr viel jünger als die Achtklässler. Meine Englischlehrerin meint, ich hätte eine große Sprachbegabung und sie sieht kein Problem, die Klasse zu überspringen und evtl. Stoff nachzuholen. Meine Eltern wollen trotzdem noch, dass ich in der 7. Klasse bleibe und z. B. Projektarbeiten leiste, um mich zu beschäftigen. Diese Idee sehen die Lehrer auch als Alternative. Aber ich möchte einfach nur das machen, was alle anderen auch machen und was auf meinem Arbeitsniveau ist. Wie kann ich meine Familie und meine Lehrer überzeugen, dass ich in der 8. besser aufgehoben bin und springen kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von huldave, 37

Lass dich doch mal auf Probe versetzten, dabei geht keiner eine Verpflichtung ein, was wahrscheinlich bei den Beteiligten eher auf Zustimmung stößt.
Wenns klappt, wovon du ja ausgehst, dann ists doch in Ordnung

Antwort
von LillyLane, 40

Ich würde es nicht machen. Sei doch froh, dass du so gut bist. Gehe so lange zur Schule wie es geht. Was bringt es dir? Du musst höchstens ein Jahr eher arbeiten. LG

Antwort
von Gastnr007, 36

Angenommen du kannst springen, überlege für dich, ob es sinnvoll ist: 1 Jahr länger auf dem Weg zur Rente, ein Jahr, dass du sonst als Schulzeit hättest. Von den meisten Älteren wirst du gesagt bekommen, dass die Schulzeit mit die Zeit der meisten Freizeit ist :)

Antwort
von SerenaEvans, 44

Vielleicht kann man mit der Schule eine Art Probezeit ausmachen. Dann testet ihr alle, wie es dir in der neuen Klasse geht und am Schluss wird gemeinsam entschieden, wie es künftig weitergeht.

Kommentar von Cal1902 ,

Das hatte ich auch schon im Kopf. Ich werde es mal besprechen. Danke :)

Antwort
von boksosis, 37

jetzt ist es auch zu spät das jahr ist bald zu ende

Kommentar von Cal1902 ,

Der Meinung bin ich nicht. Es ist theoretisch möglich, jederzeit zu springen. Das Ende eines Schuljahres bildet lediglich ein guter Zeitpunkt, da gebe ich dir Recht! 

Antwort
von Kaputmacher97, 37

Soweit ich weiß ist die 8 Klasse doch die "schwerste" Klasse da du alles lernst was du noch in den 9 und 10 anwenden musst. Also mit einem Vorwissen. Und übertreib mal nicht ist ja ok wenn du von 7 direkt auf 8 gehst aber dann noch 8 überspringen ? Dann fang doch direkt mit deinem Abitur an

Kommentar von Cal1902 ,

Wie meinst du das in deinen zwei letzten Sätzen? Ich bin jetzt in der 7, gehe in manchen Fächern probehalber in die 8. So, wenn dann die Sommerferien kommen, möchte ich DIESE 8 überspringen. Verstehst?

Kommentar von Cal1902 ,

Außerdem finde ich solche Killerphrasen wie "Dann fang doch direkt mit deinem Abitur an" in keinster Weise hilfreich.

Antwort
von gayonesmanager, 33

Warum denn nicht? Du sparst sehr viel Zeit dadurch, und wenn dir die Schüler der 8. Klasse nicht komplett aufn Sack gehen, fände ich das nicht schlecht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten