Frage von undacava97, 69

Eine 18 jaehrige maennl. Person moechte sich einen Doberman ohne Vorkenntnisse usw. Holen was muss er beachten er wohnt noch zuhause?

Antwort
von ghostpaar77, 15

also zuerst mal Thema kampfhund einzigste Bundesland wo der Dobermann als listenhund geführt wird ist Brandenburg.listenhund ist eine abgeschwächte form von kampfhund.was bedeutet keine Vorstrafen oder sonstigen negativen einträge.ansonsten keine Erlaubnis einen Dobermann zu halten.

ein Dobermann braucht nicht eine Dauerbeschäftigung oder aufgaben usw der passt sich seinem Besitzer an.der wird genauso ein gemütlicher Hund wie die meisten anderen auch.man merkt schon wann er sich austoben will das zeigt er einem unmißverständlich.

deine antworten auf die Kommentare gefallen mir auch nicht so besonders.falsche Einstellung für jemanden der einen rat sucht.wir(seit über 30 jahrenbesitzer von dobermännern)immer nur kopierte rüden hatten noch nie Probleme mit der rasse.wenn sich ein Dobermann wohl in seinem zu hause fühlt braucht man ihm nicht viel beibringen außer Unterwürfigkeit alles andere kann er eigentlich.

trotzdem sind wir der Meinung das du dir nicht unbedingt einen Dobermann zulegen solltest.nach unserem empfinden noch zu unreif(jetzt kannst du ruhig meckern)ist unsere persöhnliche Meinung.

noch schnell was am rande wieso undbedingt beim VDH kaufen? weil die da am teuersten sind?gibt genug züchter die nach deutschen standart auch im Ausland züchten die ihre Welpen geimpft gechipt und mit kopierbescheinigung anbieten.

das auch noch zu einem drittel weniger als hier.das wollte ich dir noch als ratschlag da lassen.mach was draus aber das richtige.

Antwort
von stubenkuecken, 42

Die Einverständnis der Eltern und des Vermieters (falls vorhanden) ist notwendig, da sie den Wohnraum zur Verfügung stellen.

Kommentar von undacava97 ,

Vogel alda ciao

Kommentar von stubenkuecken ,

Dein Kommentar zur Antwort ist unzutreffend. Willst Du eine Antwort, oder nur eine die Dir gefällt?

Antwort
von Spot1978, 44

Erst mal ob er überhaupt einen Kampfhund halten darf in diesem Bundesland wo er wohnt. Und ob es die Eltern erlauben in Ihrer Eigenschaft als Wohnungsbesitzer.

Und als unerfahrener Halter würde ich mir nicht gerade einen Dobermann holen. Der geht mit Dir spazieren, nicht umgekehrt.

So ein Hund ist eine Waffe, kein Potenzersatz.

Kommentar von undacava97 ,

ich geh mit ihm und deiner mama spazieren

Kommentar von Spot1978 ,

LOL, Kind. So ein Kommentar sagt dass Du eh zu unreif für so nen Hund bist.

Kommentar von undacava97 ,

haha ok du muschi

Kommentar von undacava97 ,

jetzt nerv nicht hier ciao

Kommentar von LetsGetTaken ,

Wenn er den hund von anfang an richtig erzieht, wird er mit dem hund spazieren gehen ohne probleme. Klar dass er so reagiert du kennst ihn nicht und traust ihm so einen hund nicht mal zu... und kein hund auf dieser welt ist eine waffe!!! Nur wer den hund zu einer macht, der ist eine ;)

Antwort
von User1998, 29

Du solltest dich erstmal über artgerechte Hundehaltung informieren, bevor du dir überhaupt einen Hund holst. Für einen Dobermann braucht man je nach Bundesland einen Sachkundenachweis. Ohne diesen darf man so einen Hund gar nicht halten.

Antwort
von FrauFriedlinde, 18

Nur bitte unter VDH. De kaufen, rechtzeitig den Züchter kennen lernen, in eine Welpenschule gehen, vor den Kauf ein paar Bücher lesen, überlegen wer ihn über Mittag versorgt

Antwort
von LetsGetTaken, 26

Das kommt drauf an, kenne mich mit dobermännern nicht so gut aus aber auf jeden fall musst du die kriterien erfüllen die diese hunderasse von dir abverlangt. Ist er zum beispiel sportlich und sehr aktiv musst du ihn jeden tag psychisch sowie physisch fordern, sprich ein hundesport oder sowas. Das wichtigste ist aber eine gute und konsequente erziehung! Ein verzogener dackel zum beispiel ist was anderes als ein verzogener dobermann! Das kann schwer nach hinten losgehen... eine hundeschule wäre zum beispiel sehr angebracht und dass du dir natürlich den hund im welpenalter zulegst.

Kommentar von undacava97 ,

selbstverstaendlich

Kommentar von undacava97 ,

koenntest du mir einen anderen "hund" empfehlen?

Kommentar von LetsGetTaken ,

Dafür müsste ich wissen, wie viel zeit du am tag für den hund hast, wie groß deine wohung oder dein haus ist, ob du einen garten hast, ob es ein ruhiger famlilienhund sein soll, oder eher ein sportlicher der viel action braucht, wie groß er sein sollte, was für ein wesen du bevorzugst und und und.....

Kommentar von Spot1978 ,

Wie wäre es denn mit einem Plüschhund? Mit der Rasse kann wirklich jeder Depp (also auch Du) umgehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten