Frage von Morimus, 116

Einbürgerung trotz Flüchtlingskrise?

Moin zusammen,

ich plane noch in diesem ja die Deutsch Staatsangehörigkeit anzunehmen. Ich frage mich ob speziell hier in Hamburg durch die Flüchtlingskrise es da zu starken Verzögerungen kommen kann.

Mir ist bewusst das die generelle Bearbeitungszeit schon bis zu einem Jahr dauern kann. Mir ist nur nicht ganz klar ob die "Kapazitäten" der für mich zuständigen Behörde für Inneres jetzt durch die Flüchtlinge vielleicht komplett ausgeschöpft sind und es dadurch zu noch längeren Bearbeitungszeiten kommen kann.

Lieben Gruß. Mori

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MrHilfestellung, 81

Ich kann es dir für Hamburg leider nicht sagen, aber hier in Berlin ist es so, dass für die Einbürgerung eine andere Behörde zuständig ist als für Flüchtlinge.

Antwort
von butz1510, 54

Normalerweise hat das eine mit den anderen nichts zu tun, d.h. die Einbürgerungsbehörde ist eine andere als die, welche die Asylanträge bearbeitet.

Antwort
von HiHo1999, 67

Also wenn du aus der EU kommst wirst du schneller Eingebürgert und hast auch viel bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Kommentar von Morimus ,

Ich komme nicht aus der EU. Die angegebenen Voraussetzungen erfülle ich dennoch. Ist es da tatsächlich so das man als nicht EU´ler länger auf eine Bearbeitung wartet?  

Kommentar von HiHo1999 ,

Jein,Eu'ler werden vor den anderen "bevorzugt"

Antwort
von Spot1978, 72

Davon würde ich ausgehen.

Antwort
von Gamerfreakatari, 62

Quatsch, die Asylis bekommen keine Deutsche Staatsbürgerschaft. Es dauert schon lang aber man muss nur können und wollen.

Kommentar von Morimus ,

Meine frage war nicht ob mögliche neue Asyl suchende die Deutsche Staatsangehörigkeit bekommen sondern ob ich persönlich eine längere Wartezeit durch die Flüchtlinge habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community