Frage von Ir1982, 61

Wie verläuft die Einbürgerung nach einem 15-jährigem Auslandsaufenthalt?

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Griechin und bin in Deutschland geboren, aufgewachsen und habe einen deutschen Hauptschulabschluss. Mit 18 entschied ich mich in Griechenland zu studieren. Nach meinem Studium war ich dort 10 Jahre berufstätig, also lebte ich zwischen meinem 18-32 Lebensjahr in Griechenland. 

Nun bin ich seit 15 Monaten wieder in Deutschland und befinde mich seit dem in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Ich würde mich gerne Einbürgern lassen. 

Wären diese 15 Jahre Auslandsaufenthalt ein Problem?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotreginak02, 33

Hallo Ir1982,

um in der BRD eingebürgert zu werden, muss man bestimmte Voraussetzungen erfüllen, unter Anderem:
seit 8 Jahren den gewöhnlichen und rechtmäßigen Aufenthalt in der BRD nachweisen.

Normalerweise müssen ALLE Voraussetzungen erfüllt sein, damit der Antrag auf Einbürgerung auch erfolgversprechend ist, aber es gibt für bestimmte Fälle auch die Option der so genannten Ermessenseinsbürgerung.

Das bedeutet, dass die Einbürgerungsbehörde  der Einbürgerung zustimmen kann, wenn ein öffentliches Interesse an der Einbürgerung besteht und einige Mindestanforderungen erfüllt sind.

Da sehe ich eine sehr gute Chance für dich, da du ja nun mal zuvor 18 Jahre in der BRD gelebt hast, richtig gute Deutschkenntnisse und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorweisen kannst.....und ohnehin EU-Bürgerin bist.

Lies mal hier die Details und gehe anschließend mit dem Wissen (und allen möglichen Dokumenten wie Geburtsbescheinigung, Abschlusszeugnis, Lohnabrechnungen oder Arbeitsvertrag.....) zu deiner zuständigen Behörde und frage nach der Ermessenseinbürgerung.

http://www.bamf.de/DE/Einbuergerung/InDeutschland/indeutschland-node.html

P.S.: Mein Mann hat einen sehr ähnlichen Lebenslauf wie du (in der BRD als Sohn griechischer Eltern geboren, dann für ein paar Jahre nach GR und  wieder zurück, hier dauerhaft berufstätig....er wurde nach 5 Jahren problemlos eingebürgert, hat also nun sowohl die deutsche als auch die griechische Staatsbürgerschaft.

Viel Erfolg!!!!!!

Antwort
von Mignon2, 38

Du solltest dich bei der Ausländerbehörde erkundigen.

Antwort
von Wiedemar, 33

Die deutsche Staatsbürgerschaft bekommt man mittlerweile sehr leicht.

Jeder Zuwanderer (ob Flüchtling oder Asylant) bekommt sie quasi "nachgeworfen". Seine Familie bekommt sie dann automatisch.

Mittlerweile ist deutsch auch keine richtige Nationalität mehr. Es ist mehr eine befristete Zweckgemeinschaft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten