Frage von gedanken8686, 60

Einbildung oder wahr hm?

Immer wenn ich unter Menschen gehe werde ich Wütend ich fühle mich angestarrt kann es sein das es Menschen stresst wenn man Wütend durch die Gegend guckt also bin überfordert kann das der grund sein wieso sie starren? Oder bilde ich mir das ein...

Antwort
von gedanken8686, 28

*Wenn mir ein Mensch entgegen kommt starre ich wütend auf den Boden und denke das zu wissen was sie im moment denken

Antwort
von Virginia47, 13

Das bildest du dir nur ein. 

Normalerweise ist es den Menschen vollkommen egal, wie du guckst. Wenn du sie nicht gerade angreifst. 

Und so lange du sie nicht gerade wütend anstarrst, machen sie sich kaum Gedanken darum, was mit dir los sein könnte. 

Ich kann dir nur den Tipp geben, freundlich zu gucken. Das stimmt auch die Menschen um dich freundlicher. 

Ich bin früher auch immer mit einem sehr ernsten Gesicht rumgelaufen. Als ich mich dann mal selbst unverhofft im Spiegel sah, war ich erschrocken. Und achte: So wirkst du also auf andere Menschen. Nicht sehr angenehm. 

Infolge einer Therapie habe ich mir angewöhnt, auch Fremde freundlich zu grüßen. Die meisten freuen sich darüber und grüßen freundlich zurück. Und wenn sie es nicht tun, beziehe ich es nicht auf mich. Vielleicht haben sie nur einen schlechten Tag? Mit mir kann das nichts zu tun haben. 

Kommentar von gedanken8686 ,

Hi ja das klingt echt gut von dir mit dem Grüßen das hat mit meinem Seöbstbewusstsein zutun glaube ich ich kann kein glück / freude zulassen weil ich mich als win looser sehe denn niemand mag

Kommentar von Virginia47 ,

Na und? Das muss ja nicht zwangsläufig so bleiben. Ich habe mich früher auch als Loser gesehen. Aber mir nicht in diesere Rolle gefallen. Deshalb habe ich an mir gearbeitet. Und das kannst du auch. 

Antwort
von Andrastor, 19

Was du da erlebst ist eine "Spiegelung". Sprich du reflektierst deine eigene psychische Einstellung auf die Menschen die du siehst und erhältst davon dann diesen Eindruck.

Diese Menschen starren dich sicher nicht intensiver an als alles andere was ihnen begegnet, es sei denn du verhältst oder kleidest dich auffällig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community