Frage von beefmaster, 220

Einbildung oder doch mehr als eine panikstörung?

Hallo ich leide seit ca 6 Monaten an zahlreichen Symptomen wie Taubheit in Arm,Linke Backe,tinitus,Angst das mein herz zu langsam schlägt,Schwindel usw...ich befinde mich bereits in einer Therapie und wurde körperlich in allen Ausführungen untersucht...alles in Ordnung...nun stelle ich mir aber weiterhin Die Frage warum geht es mir immernoxh schlecht und warum kommen immer neue Symptome dazu und warum wird es kaum besser obwohl ich mich gesund ernähre mich bewege und Therapie mache:-(kennt jemand das Gefühl mit dem ständigen Schwindel und immer die Angst das man gleich an einem herzversagen oder Herzinfarkt sterben könnte?habe immer Angst das mein Herz zu langsam und schwach schlägt laut 24 Stunden EKG tagsüber 75 mal nachts 51 und maximal 126 mal alles ohne Befund.manchmal merke ich wenn ich mich setzte das mein Herz kurz stolpert und dann Gerate ich sofort in Panik:-(((hoffe einer versteht mich und kann mir Tipps geben...

Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Maximilian1211, 58

Ich denke dass das Einbildungen sind. Sonst hätten die Ärzte schon längst etwas entdeckt. Meine Mutter hatte das gleiche Problem sie ist teilweise alle 2 Tage in die Notaufnahme gefahren weil sie dachte etwas stimme mit Ihrem Herzen nicht. Ich kann dir nur den Tipp geben dich an einen Psychater zu wenden. Er kann dir zum Beispiel noch ein Medikament geben was deine Angst lindert. Ansonsten würde ich versuchen immer Gedanklich gegen zu halten also immer positiv Denken. Auch wenn es einem schwer fällt nach einiger Zeit wird es garantiert besser. Ich wünsche dir viel Kraft in der Zukunft.

Kommentar von beefmaster ,

Danke für die nette Antwort:-)ja ich befinde mich ja wie gesagt in Behandlung und war auch schon stationär in einer Akutpsyschosomatik..dort habe ich Medikamente. Bekommen aber mir wurde gesagt das wenn ich sie irgendwann absetzten würde die Angst doppelt zurück kommen könnte 

Antwort
von BlackChilli, 54

Ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber gerade in juüngeren Jahren kommt ein Herzinfarkt nicht so häufig. Natürlich ist es verständlich, dass du Angst hast, aber mach dich damit nicht verrückt. Wenn du die ganze Zeit mit dieser Panik lebst, dann macht es ja auch nicht glücklich. Versuch dich mental einfach mal zu beruhigen und übermäßigen Stress zu vermeiden...

Kommentar von beefmaster ,

Ich bin 27 Jahre alt männlich

Ja ich versuche es ja immer abzuschalten aber immer wenn ich zur Ruhe komme dann muss ich wieder den Puls überprüfen und denke wieder an schlimme Sachen die mit mir passieren könnten..ich muss dazu sagen das meine angstörung nach viel Stress auf der Arbeit und nach einem Herzinfarkt meines Stiefvaters angefangen haben....von einen auf den anderen Tag ist mein ganzes Leben verändert:-(

Antwort
von Olaf2834, 26

Ich hab den ganzen Theater auch wie du, schreib mich mal bitte in Whatssapp an ich hab auch eine Angst,Panikstörung  und habe die gleichen symptome wie du.  Wir können uns austauschen   meine Nummer:015730941783

ich hab diesen Spuck seit 10 monaten, bei mir wurde es seit dem ich sport mache besser, fühle mich entspanter doch dann fängt der spuck immer von vorne an.  Heute wollte ich einfach mal Fussballspielen  obwohl ich immer diesen Schwankschwindel hab, als ich gesprintet bin hab ich plötzlich mehrere herzstolperer bekommen.  

Schreib mir in Whatssapp,  wir können uns immer therapie tipps geben und uns immer austauschen.

Kommentar von beefmaster ,

Hab dir ne Sms geschrieben :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community