Frage von Raymanxx1, 42

Einberufung?

Hallo ich bin 17 jahre ich habe mich am 26.1.16 bei der Bundeswehr beworben. Am 30.3.16 war ich bei der musterung. Wegen fehlender daten und leichten untergewicht von 1kg musste ich zur nach kontrolle am 9.6.16. Dort wurde ich T2 gemustert. Da ich ein schillen im linken Auge habe konnte ich wenige verwenungen machen. Ich wurde zum Einplaner erneut geschickt und habe mit ihm darüber geredet da meine gewünschte Verwenung weg fällt und ich mich um entschieden habe. Ich gabe ABC-Abwehr (C300) und Gebirgsjäger (A400) an. Er versprach mir je nach Aktenlage mich sofort einzuplanen. Am Ende des Gespräch gab er mir ein Zettel mit wo alles drauf stand.

Meine Frage ist wie viele Wochen vorher bekomme ich zu geteilt wann ich mein Dienstantritt haben werde. Da der Mann vom BFD (Berufs Förderungs Dienst ) meinte das man eine Anwartschafts Versicherung vor Dienstantritt abschließen sollte, da man ja von der Gesetzlichen Krankenkasse rausgenommen wird und es später schwerer hätte wieder in die Gesetztlichen Krankenkasse aufgenommen wird. Ich Danke im Voraus allen Hilfreiche Antworten.

Antwort
von VonFrohnhof, 9

Hallo Ray,

im Schnitt bekommt man 4 Wochen vor der "Aufforderung zum Dienstantritt" selbiges schreiben, manchmal auch kurzfristiger.

Die Pflegepflichtversicherung/Anwartschaft kannst du nach erhalt des Schreibens abschliesen oder auch bis 3 Monate nach Dienstantritt - später kann es zu Strafzahlungen in Höhe von 5.000,- € kommen.

Tip: Eine ordentliche Pflegepflichtversicherung kostet nicht mehr als 10,-€ im Monat, nicht über´s Ohr hauen lassen!

MfG

VonFrohnhof

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten