Einbehalten von Mahngebüren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Frag mal bei der Verbaucherzentrale nach. Dieses Geschäftsgebahren betrifft ja nicht nur dich, sondern sicher auch andere Kunden. Vielleicht hat sich schon eine Front gegen diese Video-Verleih-Kette gebildet. Dann häng dich an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Verbraucherzentrale solltest du einschalten, finde ich auch. 

Du schließt mit der Videothek ein Mietvertrag ja. Ja, ist es wirklich und den gibt es nicht nur für Wohnungen. Daher finden die Vorschriften des §535 BGB statt. 

Wenn auf dem Mietvertrag/Anmeldung  AGB stehen, so sind diese anzuwenden. Der Mieter kann sich darauf verlassen, dass diese angewendet werden und nicht dass der Vermieter plötzlich ein Rückzug macht und sagt "Ätsch, die gelten nicht".

Nach §542 BGB kann jederzeit das Mietverhältnis gekündigt werden (nochmals für Leute, die es nicht verstehen, ich rede NICHT von Mietwohnungen). 

Sofern der Vermieter der Meinung wäre, es sei nur für X Tage abgeschlossen und zudem Mahngebühren fällig, so möge bitte der Vermieter nachweisen, dass dies Vertragsbestandteil ist. Offenbar ist aber nirgends ein Hinweis zu finden, dass der Mietvertrag nur für X Tag(e) läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ascy70
13.08.2016, 11:00

Na spitze, das ist ja mal ne sachliche Antwort. Ich will ja nur lernen und versuche mir über dieses Portal hier Anregungen, Meinungen und Einschätzungen anderer einzuholen.

Ich habe jetzt einfach vor, die Firma mit der Rückzahlung der widerrechtlich einbehaltenen Mahngebühr in Verzug zu setzen (und natürlich ebenfalls Auslagen und bei ausbleibender Zahlung Verzugszinsen in Rechnung zu stellen). Jetzt sofort nen Anwalt wegen des läppischen Betrages zu beauftragen werd ich nicht tun, das ist ja dann wirklich mit Kanonen auf Spatzen schiessen.

Ist Deiner Einschätzung nach dies so korrekt, um die Voraussetzungen für ggf. Beantragung eines Mahnbescheids zu schaffen oder vergesse ich da was? ich bin leider in Rechtsdingen zwar interessiert, jedoch Laie.

Die AGB hab ich mir durch einen Freund aus dem Laden holen lassen genauso wie Kopien von Ausleihquittungen, so daß ich das was ich behaupte, auch beweisen kann.

0
Kommentar von Ascy70
13.08.2016, 11:07

Ach ja, vergessen. Danke für den Tipp mit der Verbraucherzentrale, das werd ich tun wenn ich so nicht weiter komme. Zum jetzigen Zeitpunkt kümmer ich mich lieber selber drum, aus meiner Erfahrung hab ich da am Ende ne ganz gute Quote, es wär ja gelacht wenn ich mit so ner Videoklitsche nicht fertig werde "fg"

0

Was machst du denn so ein Theater darum?

Du hast gewusst, dass das Ausleihen pro Tag Einen Euro kostet und verlängern kann man auch, dann zahlt man mehr.

Aber wenn du zwei Wochen in Urlaub fährst und vorher vergisst deine Filme wieder abzugeben, dann bezahlst du überall Verzugszinsen.

Deshalb bis zum Geschäftsführer zu gehen?

Genau 5,-- Euro Mahngebüren sind Peanuts, ich würde sie bezahlen und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jewi14
13.08.2016, 10:30

Ich fürchte, wenn jeder so denkt wie du hätte es niemals verbraucherfreundliche Urteile des BGH geben.

0
Kommentar von Ascy70
13.08.2016, 10:33

Ich muss da gar nix verlängern: 1€ pro Tag für 14 Tage sind 14€ und keinen Cent mehr. Und wenn ichs ein Jahr behalte zahle ich eben 365€, sofern in den AGB, die die Basis meiner Geschäftsbeziehung mit der Firma sind, nichts anderes vereinbart ist.

Ich habe auch kein Problem damit z.B. Anzeige gegen den Mitarbeiter zu erstatten, der das Geld gegen meinen Willen einbehalten hat. Und gleich zum Geschäftsführer, meine Güte, jemand der paar Euro auf der hohen Kante hat um sich ne Franchiselizenz zu kaufen und ein paar Studenten in seinem Laden beschäftigt lässt mich nicht wirklich in Ehrfurcht erstarren, das bekomm ich auch in paar Tagen hin wenn ich Lust drauf habe, in die Branche einzusteigen.

Und ich würde das Theater auch wegen 50 Cent machen weil es mir da ums Prinzip geht, wo kommen wir da hin wenn jeder machen kann was ihm grade so passt, sind wir hier in ner Bananenrepublik?

So wenig, wie Du meinen Standpunkt verstehen kannst verstehe ich Deinen. Wenn jemand ungerechtfertigt Geld von Dir nimmt, geht das für Dich klar? Naja jeder wie er meint :-)

0