Frage von CeliMaus, 39

Einbauwaschmaschine ist rausgeprungen, was soll ich machen?

Ich hab die Maschine in der Kueche und es hat gerde n Schlag getan und die Maschine ist bst 5cm vorgsprungen.. mitm schleudern kam sie immer mehr raus, sodass ich sie festhalten musste.. jetzt ist se zum Glueck fertig aber was mach uch denn jetzt? Ich kann ja so nicht waschen..

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Waschmaschine, 31

Hallo CeliMaus

Du musst die Maschine wieder reinschieben und darauf achten dass die vorderen Füße fest auf dem Boden stehen. Wenn sie noch einmal rauskommt dann könnte es sein dass die Stoßdämpfer nicht mehr in Ordnung sind

Gruß HobbyTfz

Antwort
von meSembi, 39

Dass sie vorgehüpft ist, war wegen Unwucht, ganz klar. Aber da sie ja fertig geschleudert hat, dürfte nichts passiert sein. Am besten "schiebst" du sie wieder zurück hinein. Geht es nicht, dann schraube die Füße vorne etwas runter und versuche es erneut. Schleudert sie die tage nochmal ein paar mal mit Unwucht, dass sie raus hüpft, dann liegt wo ein Defekt vor.

Antwort
von realistir, 28

zieh die Maschine mal raus, öffne hinten die Blechabdeckung. Vorher Stecker ziehen!

Schau nach ob die Trommel unten mit zwei Stoßdämpfern befestigt ist!
Wenn ja, wackel mal an der Trommel, bewege die mal seitlich. Lässt sich das relativ leicht tun, sind die Stoßdämpfer kaputt.

Besorge dir zwei neue und lasse die einbauen. Falls kein Mann in der Wohnung vorhanden, frage einen Nachbarn.

Meine Waschmaschine sprang zwar nicht vor beim schleudern, machte aber soviel Lärm bei Beginn vom schleudern dass man meinte Einbrecher machen einen Wanddurchbruch. Zog meine Waschmaschine raus, schaute nach, und da waren tatsächlich zwei Dämpfer drin.

Neue rein, Problem erledigt.

Antwort
von sarahj, 39

Es gab da mal eine nette Geschichte zu einer Waschmaschine die quer durchs Land wanderte (Kishon, im Blaumilchkanal, wenn ich recht erinnere).

Aber im ernst: gehüpft ist sie durch eine gewaltige Unwucht und hat vielleicht einen Lagerschaden. Könnte aber auch an einer schlechten Befüllung (einseitig) liegen.

Prüfe mal, ob sich die Trommel (ohne Strom) normal leicht von Hand rund bewegt (ohne "Schwabbeln"). Dann laß sie nochmal kurz ohne Wäsche schleudern - aber dabei bleiben und sofort abschalten, wenn es wieder los geht. Es ist gut möglich, daß Du eine Reparatur oder eine Neue brauchst.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten