Frage von karub57, 86

einbahnstrasse beim rückwärts fahren unfall wer hatnschuld sachlage?

hallo zusammen, meine frage ist: war bei einer einbahnstrasse, bin rückwärts gefahren um in eine parklücke zufahren, rechts links hinter mir alles frei, wärend ich rückwärts fuhr um ein zuparken , ist eine dame neben einer anderen packlücke raus, und traf mich an der stossstange, also ich fuhrrückwarts um zuparken und die dame raus , hat mich übersehen,, aber wer hat da schuld, ? 50:50 oder sie, weil sie nicht nachinten schaute und mich übersah

Antwort
von Rin3432, 56

bin jetzt kein Experte aber ich würde sagen sie da sie beim Ausparken ja schauen muss ob alles frei ist ( zb wenn ich bei einer stark befahrenen 50 KMH Straße plötzlich ausparke und es kommt zum crash bin ja auch ich schuld  da der andere Auto Fahrer ja nicht wissen konnte das ich ausparke) 

Antwort
von anja199003, 52

das ist ein typischer 50:50-Fall. Außer, Du standest und sie fuhr in Dich rein und Du hast Zeugen dafür. Dann könnte die Dame Schuld sein.

Antwort
von TheMegaa, 48

Würde spontan auf sie tippen.

Antwort
von andreasmueller9, 39

Musst doch kein sagen das da rückwärts rein gefahren bist ! sag einfach du warst normal am einparken- 

Kommentar von karub57 ,

bin ja vorwärts gefahren habe da eine parklücke gesehen und wollte rückwärts rein, beim fahren , fuhr die dame raus übersah mich draf mich an der strossstange

Antwort
von BertRollmops, 30

Wer sein stehendes Fahrzeug in den Verkehr bewegt, muss sich vergewissern, dass er freie Bahn hat, weil es sonst kracht. Ich gebe der Dame die Schuld.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten