Frage von moonie99, 20

Einander "riechen können"?

Wie wahrscheinlich ist es, dass zwei Menschen einander im wahrsten Sinne des Wortes "riechen können", also den Eigengeruch des anderen als angenehm empfinden? Ich weiß, dass das Ganze irgendwie mit unseren Genen zutun hat und dass man den Geruch eines anderen umso besser findet, je weiter sich die Gene der beiden Personen voneinander unterscheiden. Folglich müsste die Empfindung des Geruchs ja auf Gegenseitigkeit beruhen oder?

Antwort
von voayager, 6

Nein, du übersiehst ganz einfach, dass es weitaus komplexer im Umgang der Menschen untereinander, der Geschlechter zugeht, als dein Strickmuster hergibt. Es gibt nämlich z.B. bestimmte Kindheitserfahrungen, die der Pubertät die eine maßgebliche Rolle spielen können. Auch zurückliegende Bezihungen können das Geruchsvermögen soweit ändern, als dass z.b. zurückliegende angenheme Gerüche nun aufeinmal unagenehm sind bzw. werden.

Antwort
von lohne, 12

Nicht unbedingt. Ich kenne Menschen (weibl) die mich sehr mögen, die aber im wahrsten Sinne des Wortes nicht riechen kann. Es kostet mich eine große Überwindung der Person näher zu kommen.

Antwort
von Flohrianus, 7

Unten nochmal der Link

Aber ich glaube du hast da ein kleines Missverständnis. Diese unterbewusste Attraktivität des Körpergeruchs wäre relativ gegenseitig. (eventuell unterschiedlich stark ausgeprägt). Dieser attraktive Körpergeruch hat aber nichts mit dem Naserümpfen gegenüber Schweißgeruch zu tun (aktiv riechen).


http://www.gq-magazin.de/leben-als-mann/beziehung/sex-von-a-z-k-wie-koerpergeruc...


Antwort
von Selorien, 9

Nein, es gibt sogar Männer wo ich sage die brauchen kein Parfüm und haben nen angenehmen Duft und ich bin nicht schwul. Die das selbe von mir aber nicht sagen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community