Frage von juliiasbasicc, 13

Ein Zollstock soll zusammengeklappt werden Wo knickt er ab und Vergleiche die Drehmomente an den verschiedenen Gelenken?

Expertenantwort
von PWolff, Community-Experte für Physik, 4

Das hängt davon ab, wie man daran zieht bzw. drückt beim Zusammenklappen. Und ob die Gelenke alle gleich sind oder ein paar schon ziemlich ausgeleiert.

Wenn du ihn an einem Endglied festhältst, in seiner Ebene ein wenig schwingst (wie einen Schlagstock) und plötzlich anhältst, knickt er am ersten Gelenk ab.

Wenn du ihn auf den Boden stellst und von oben draufdrückst, bricht er in der Nähe des mittleren Gelenkes durch (und die Bruchstücke fliegen mit ziemlicher Kraft unkontrolliert umher, kann einen Schnitt an der Hand verursachen, wenn versucht, eins zu fangen). (Frag nicht, woher ich das weiß.)

Wenn du ihn an zwei Gliedern packst, die Hände nach innen drehst und dabei nach außen ziehst, knickt er an den Gelenken an den gepackten Gliedern ab, die der jeweils anderen Hand jeweils näher liegen.

Wenn du stattdessen die Hände (nicht zu stark! Er darf sich nicht zur Seite biegen - s. o.) nach innen schiebst, knickt er am mittleren Gelenk zwischen den Händen ab, oder, falls zwei Gelenke gleichermaßen in der Mitte liegen, zufällig an einem dieser beiden, bzw. näher an der Hand, mit der du stärker am Zollstock drehst.

Bei größeren Unterschieden in den Drehmomenten der Hände wandert die Knickstelle immer mehr zur Hand mit dem größeren Drehmoment auf das gepackte Glied.

Antwort
von DerZwiebel, 8

Selber ausprobieren!

Und wenn du keinen Zollstock hast, dann Aufgabe 1022 auf physikaufgaben.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten