Frage von allwissend95, 43

Ein vernünftiger Lautsprecher für das Zimmer?

Guten Abend oder besser Morgen liebe Community,

so langsam habe ich es satt, meine Musik ständig über Kopfhörer zu "genießen": Wir haben in unserem Wohnzimmer eine Soundbar von Teufel, die man per Bluetouth mit Handy, Tablet etc. koppeln kann. Der Klang ist, zumindest in meinen Augen, wirklich gut.

Nun soll es für mein Zimmer, was jedoch auch keine 34 Quadratmeter groß ist, ein vernünftiger Lautsprecher sein. Von 5.1 oder mehr sehe ich ab, da Schrank, Dachschräge und so manch andere Sachen ein Problem darstellen.

Ich bin jemand, der bereit ist, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, um dafür auch etwas Vernünftiges zu bekommen. Ich habe eine dreijährige Ausbildung im Einzelhandel gemacht und gehe somit gerne nach dem Spruch: "Billiger ist teurer.", einfach da man sich bei einem Fehlkauf aufgrund des Geizes schwarz ärgert.

Ich bin online auf diesen hier gestoßen: https://www.amazon.de/PLAY-Bang-Olufsen-Bluetooth-Lautsprecher/dp/B01560EUCC/ref...

Bang&Olufsen ist mir durchaus ein Begriff, gerade im Hinblick auf deren Wirken in der Automobilbrnache. Natürlich ist diese Marke hochpreisig, aber man hört diejenigen, die Produkte dieser Marke besitzen, schwärmen. Was sagt ihr zu dem von mir verlinkten Lautsprecher? Würdet ihr ihn empfehlen oder kennt ihr Alternativen, welche auch gerne etwas günstiger sein dürfen?

Achja ... ich höre sehr gerne Filmsoundtracks, wie die von Hans Zimmer, John Williams und diverse andere. Das ist oft so eine Mischung aus Moderne und Klassik - nur falls dieser Punkt bei der Auswahl von Belangen ist.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Vishera, 11

Du sagst du hast nicht viel Platz, ist verständlich, dass dir da eine 5.1 oder höhere Anlage nicht passt. Aber wie stehst du zu 2.1 Anlagen oder aktiven Nahfeldmonitoren bzw. Studioboxen? https://m.thomann.de/de/abhoermonitore.html

Da sollte für dich aufjedenfall etwas dabei sein. Und klangtechnisch sind die aufjedenfall nichts schlechtes.

Kommentar von Nitarius ,

In jedem Fall besser als diese Bluetooth Brüllwürfel.

Kommentar von allwissend95 ,

Nun muss man ja sagen, dass Klang immer auch eine Frage des subjektiven Empfindens ist. Allerdings steht der B&O S3 bei diversen Bewertungsportalen recht gut da.

Kommentar von Vishera ,

diverse Bewertungsportale sind auch gekauft ;) Aber das B&O qualitativ hochwertige Produkte hat, Brauch man ja nicht in Frage zu stellen. Nur bekommt ab einer bestimmten Preisklasse bessere und kräftigere Produkte in anderen Produktklassen. und ob 2 Studiomonitore nun besser als eine Soundkarte sind, sollte man selbst entscheiden, allerdings sind Studiomonitore eben flexibler was die Tonhöhen und -tiefen angeht.

Kommentar von Vishera ,

als eine Soundbar* Autokorrektur am Handy ist schon was feines :')

Antwort
von Jazzguitar, 20

"Billiger ist teurer." - kannte ich noch nicht, sehr weise Worte! 

Ich habe mir für Zuhause (primär Homerecording) vor gut zwei Jahren die KRK RP5 RoKit zugelegt. Bin äußerst zufrieden mit dem Sound, der aus den Boxen kommt. Mit 2 Lautsprechern wärst du bei etwas über 300€. Achso der Subwoofer: Ich hab keinen. Für Zuhause (Musikproduktion und Musikhören) reicht es vollkommen aus. Mit nem Subwoofer würden sich meine Nachbarn nur andauernd beschweren. Die 5'' Tieftöner genügen für meine Ansprüche. Habe keinerlei Erfahrungen mit Bang&Olufson aber ich frage mich, wie bei vielen mobilen Boxen: Wo kommt der Sound her? Also klar, die Bang&Olufson Anlage ist schon größer als gewöhnliche Handyboxen aber ich kann mir trotzdem nicht erklären wie und woher der Bass herkommt - Die KRKs haben nen Bassreflex! Nachteil der Boxen: Hat nur Klinken- und XLR-Eingang. Außerdem bräuchtest du ein Interface, das der Box den rechten bzw. linken Kanal zuordnet. Also mit 'mal eben Bluetooth anschalten' ist nicht, ebenso wie die einfache Verbindung mit nem AUX-Kabel.

Antwort
von MitchS, 19

Schönes Teil! Gefällt mir zwar optisch nicht, aber muss es ja auch nicht.

Hier mal noch zwei Möglichkeiten von Bose und Sonos (alles teurer Highend Spaß...ist sein Geld aber auf jeden Fall wert).

Habe selber den Bose Soundlink Mini für 90 anstatt 190€ bei einem Amazon Blitzangebot geholt. Ist für meine Zimmergröße absolut ausreichend.

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3...

https://www.amazon.de/Sonos-PLAY-Kompakter-Multiroom-Streaming/dp/B00FSCNODU/ref...

Antwort
von itsjulian, 22

Ich besitze in meinem Auto verbaut ein bang & olufsen System. Ich bin vom Klang begeistert.
Super Höhen super mitten und satter Bass!
Die Folge daraus war es ein gutes kleines System für zuhause zu besorgen hier Griff ich zu dem von dir verlinkten gerät udb glaube mir es wird dir die Haare zu Berge stehen lassen.
Aus so einem kleinen Gerät einen solch fantastischen Sound. Ich bin bis heute begeistert und sollte ich nochmal was Sound technisches brauchen ist diese Firma mein erster Ansprechpartner. Also Greif zu!

Kommentar von kevinlul ,

ales klar und welche marke ist der P. vergrößerer ?

Kommentar von allwissend95 ,

Das würde mich auch interessieren :D

Kommentar von itsjulian ,

Ob ein x5 jetzt ein vergrößerer meines Gliedes ist wag ich zu bezweifeln.

Antwort
von ERANO0DE, 13

Bose Soundtouch 300 für TV, Bose Soundtouch 10 oder 20 für Rest des Raumes Bzw Bluetooth/WLAN fertig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community