Frage von LisaaaLie, 91

Ein Thema mit Tieren in der Facharbeit zur Erzieherin?

Hallo Ihr lieben!

Ich bin im letzten Lehrjahr zur staatlich anerkannten Erzieherin und meine Facharbeit steht an. Leider habe ich mich etwas schwer mit dem Thema bzw, dem Titel..

Ich würde gern über den Einfluss von Tieren und deren Auswirkungen auf die (psychische) Entwicklung von (beeinträchtigten) Kindern und Jugendlichen schreiben.

Wie kann man es denn fachlicher und konkreter ausdrücken? Ist das zu groß gefächert? Sollte ich es vielleicht auf nur ein Tier (Pferde) begrenzen? Ist das mit den beeinträchtigten Kindern gut.. oder lieber allgemein von Kindern und Jugendlichen. Oder die Entwicklung.. allgemein die Entwicklung, oder wieder nur die psychische?

Ich hoffe ihr könnt mit helfen.. einen Lehrer habe ich erst in einigen Wochen zur Seite. ;(

Antwort
von InsertCoolName, 66


Wie kann man es denn fachlicher und konkreter ausdrücken?

Das nennt sich Tiergestützte Pädagogik.

Entweder ich reiße jedes Thema etwas an oder ich gehe intensiv auf einen Bereich ein. So würde ich das wohl machen.
Inwiefern du auf die Themen eingehst, bleibt dir überlassen. Egal was, es ist alles interessant und es gibt bestimmt genug Material, also Bücher usw. dazu.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tiergest%C3%BCtzte\_P%C3%A4dagogik

Viel Erfolg

Kommentar von LisaaaLie ,

Vielen Danke ! Ist Tiergestützte Pädagogik und Tiergestützte Intervention(en) das gleiche? 

Kommentar von InsertCoolName ,

Gerne. Tiergest. Interv. ist der Sammelbegriff für die verschiedenen Formen. Tiergestütze Pädagogik ist ein Teilbereich. Dann gibt es noch Tiergestützte- Aktivität/Therapie und Förderung.

Antwort
von hourriyah29, 52

Hallo LisaaaLie,

Das finde ich eine sehr gute Idee!

Wenn Du das Thema gut definierst und nicht zu weit fasst wirst Du Dir beim Schreiben leichter tun.

Es wäre gut, wenn Du nicht nur einen theoretischen Teil hättest, sondern irgendetas praxisnahes einbringen könntest. Das würde die Arbeit interessant machen und die Chance auf eine gute Note erhöhen.

Kennst Du irgend eine Einrichtung die bzw. einen Therapeuten/Hippotherapeuten oder Pädagogen der mit Tieren arbeitet? Hast Du vielleicht schon Erfahrungen gesammelt? Gäbe es die Möglichkeit dort ein Praktikum zu machen oder ein Interview zu führen?

Hier kenne ich ein Therapie-Gestüt in dem man einen Kurs als Hippotherapie-Assistent machen kann. Vielleicht wäre so etwas für Dich interessant. Man kümmert sich als Assistent um die Pferde, hilft beim Aufsteigen, führt das Pferd falls nötig und unterstützt den Therapeuten.

Dann würde ich das Thema genau darum herum aufbauen. Einen theoretischen Teil schreiben und einen z.B. mit einem Interview, einem Erfahrungsbericht oder Beschreibung der Entwicklung eines Kindes über einen gewissen Zeitraum - sprich ab inwiweit das gewünscht oder möglich ist.

LG und viel Erfolg!

Hourriyah

Kommentar von LisaaaLie ,

Vielen Dank für deine umfassende Nachricht! 

Aber wie wäre denn das Thema genau definiert und nicht zu weit gefasst? 

Die große Überschrift könnte man ja Tierstützende Pädagogik nennen, wie es hier schon vorgeschlagen wurde.. aber so als "Unterüberschrift" wo man dann genauer weiß worum es hier geht? 

Ja hier in der Nähe wird Hippotherapie in kleiner Ausführung praktiziert, da werde ich fragen.. gerade auch wegen dem empirischen Teil

Kommentar von hourriyah29 ,

Ich würde an Deiner Stelle erst einmal etwas Informationen sammeln. Dann findest Du einen roten Faden und nach diesem benennst Du dann die Arbeit ;)

Du kannst Dich ja noch einmal bei gf melden, wenn Du etwas mehr Informationen hast.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community