Frage von Tulbih, 18

Ein Studium der Filmwissenschaften ist sehr begehrt und man braucht ausgezeichnete Noten dazu (sogar dann mit einem Jahr Wartezeit), bin ich da richtig?

Das Bild ist leider nicht gut genug hochgeladen worden.
Es steht:
Plätze: 38
Bewerber: 661
LEISTUNG
Note: 1,2
Wartesemester: 2
WARTEZEIT
Wartesemester: 16
Note 3,5
AdH-Punkte: 97.5
Ich komme nicht aus Deutschland, daher verstehe ich dieses Zulassungsystem nicht ganz.
Auch wird meine Note angeblich zu 2.0 umgerechnet, obwohl ich einer der 5 besten Studenten an meinem Gymnasium (mit ca. 60 Studenten) war.
Danke für die Hilfe.

Antwort
von emily2001, 18

Hallo,

es gibt verschiedene Unis... Z. B. in Mainz werden nur 2,4 und 2,2 gefordert...

http://www.studium.uni-mainz.de/bewerbungsverfahren-fuer-einen-zulassungsbeschra...

Natürlich wenn alle nach Berlin wollen, dann ist es kein wunder...

Emmy


Kommentar von Tulbih ,

Danke für deine Antwort.
Hm, dann habe ich die Daten also (leider) richtig verstanden?
Es überrascht mich nur, weil wo ich herkomme nur ca. 18-12% national eine bessere Note haben, und etwa 1-3% den Anforderungen dieses Studienfachs (1,2 oder besser) genügen würden.

Kommentar von Kristall08 ,

Die Note wird nicht "gefordert". Sie ergibt sich erst nach Ablauf des Auswahlverfahrens.

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 15

Eigentlich relativ einfach.

Es gibt verschiedene Auswahlverfahren. Im Verfahren über die Abiturdurchschnittsnote bekam als Letzter jemand mit der Note 1,2 und 2 Wartesemestern einen Platz. Im Verfahren über Wartesemester jemand mit 16 WS und einem Schnitt von 3,5. Im Auswahlverfahren der Hochschule jemand mit 97,5 Punkten.

P.S. Auch Gymnasiasten werden in Deutschland Schüler genannt. Studenten gibt es nur an Hochschulen. :D

Kommentar von Tulbih ,

Dann gab es wirklich eine Person, welche sich dort eingeschrieben hat, 8 Jahre wartete und dann aufgenommen wurde? :D
Auf der Homepage steht, dass die meisten Studenten über das letztere Auswahlverfahren zum Studium zugelassen werden.
Weisst du vielleicht, wie man dies Punkte berechnen kann?
(Ich habe nur eine Seite der Uni Giessen gefunden, welche eine 2.0 als 475 Punkte beschreibt. Was aber eigentlich kein Sinn macht.)

Kommentar von Tulbih ,

Auf der FU Webseite fand ich ein PDF, bei welchem eine 2.0 110 Punkten entspricht (wenn man alle Kriterien erfüllt).
Dies heisst, dass Ich für dieses Zulassungsverfahren 12.5 Punkte zuviel gehabt hätte?

Kommentar von Kristall08 ,

Die hochschuleigenen Auswahlverfahren werden nur für diese Hochschule angewendet, die kann man nicht vergleichen. ;)

Und ein "zuviel" an Punkten wird es nicht geben. Diese Tests haben keine Obergrenzen. Ich glaube auch nicht, dass nur die Abinote eine Rolle spielt dabei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten