Frage von Andreaszly, 41

ein Sprichwort: " zu schnell lernen ist zu viel des Guten " ---warum "des Guten "? ----Genitiv? ---Gibt es andere Benutzungen wie diese?

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 30

Ja, es ist der Genitiv.

Und diese fallen mir noch ein:

  • zu viel des Lobes
  • zu viel der Ehre
Kommentar von Volens ,

Dieser alte Genitiv wurde früher noch viel häufiger bei unbestimmten Zahlangaben verwendet, sogar bei Adjektiven:

manche der Genannten
einige der Völker - heute: einige Völker

voll des süßen Weines
des Erfolgs teilhaftig
begierig des Reichtums

Im Französischen ist er sehr weit verbreiet. Da ist es der partitive Genitiv mit de oder d' .

Kommentar von latricolore ,

Ja :-)
Danke!

Kommentar von Volens ,

Da gibt es natürlich noch mehr - z.B. sein mit Substantiv:

sie ist der Ansicht
wir sind der Meinung
er ist des Teufels

alles Genitive.
Konstruktionshintergrund: es ist jeweils eine/r oder einige aus der Menge aller derjenigen (Genitiv), die ebenfalls die Ansicht etc. haben, also auch hier partitiv

Kommentar von latricolore ,

er ist guten Mutes und voll der Hoffnung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community